Für Bundesbehörden verboten : Datenschützer warnt vor Whatsapp, 18.05.2020

neue medienordnung plus
  last edited: Tue, 19 May 2020 04:56:41 +0200  
Eigentlich ist es schon länger klar: Zumindest Bundesbehörden müssen die Finger von Whatsapp lassen. Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber weist trotzdem noch einmal darauf hin. Der Messenger protestiert: Man gebe keine Metadaten an Facebook weiter.
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/fuer-bundesbehoerden-verboten-kelber-warnt-vor-whatsapp-16774063.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Im Kommentar zu Artikel schreibt Helge Schmauch auf faz.net:
Der Bundesdatenschützer hat einen der wichtigsten Punkte, die gegen Whatsapp sprechen, gar nicht erwähnt. Whatsapp legt in der Standardkonfiguration regelmäßig Backups an. Vermutlich wird das bei 99% der Nutzenden der Fall sein. Diese Backups werden im Google Drive Konto gelagert, welches mit dem Telefon verknüpft ist. Und hier der entscheidende Punkt: Die Backups sind nicht verschlüsselt, sondern liegen lesbar auf den Google Servern.

Damit ist die Ende-zu-Ende Verschlüsselung im Prinzip hinfällig, da mindestens Google Zugriff auf die ausgetauschten Nachrichten hat. Ob Dritte Zugriff darauf haben, darüber lässt sich gegenwärtig nur spekulieren (bzw. gibt es harte Evidenzen, dass dem so ist).

Wünschenswert ist ein Zustand, wo ein Helge Schmauch derart Kritik/ Kommentar an den Bundesdatenschutzbeauftragen genauso zeitsparend ad hoc übermitteln kann, wie es heute per Whatsapp möglich und selbstverständlich ist. Die spannende Frage ist - wer wäre/ ist für die Etablierung - Konzeption, Umsetzung, Betrieb - so einer für die politische Meinungsbildung wichtiger Infrastruktur zuständig - die Politik/ der Staat? öffentlich-rechtliche Medien? die #ZIVILGESELLSCHAFT selbst?

#UlrichKelber #Datenschutz #Bundesdatenschutzbeauftrage #Bundesbehörden #Whatsapp #politik #Meinungsbildung  !Deutschsprachige Nutzer
Einsatz des W02020060606-Patents von MICROSOFT TECHNOLOGY LICENSING, LLC bei der Entwicklung von neuen Medikamenten

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 17 May 2020 16:29:19 +0200  
@Konstantin v. Notz, Ich habe keine Möglichkeit gefunden den Post Update kommt: Bill Gates kündigt Covid-20 an unmittelbar zu kommentieren, deswegen frage ich hier. Was meinen Sie zum WO20200606-Patent , eingereicht von der Tochtergesellschaft MICROSOFT TECHNOLOGY LICENSING, LLC?

Ich bitte keine Diskussion zu der 060606-Nummer anzufangen, da ich kein Problem mit der Nummer habe, dafür aber habe ich Sorge, dass die durch die Corona-App verursachten Bedrohungen für das Menschenrecht auf Selbstbestimmung verblassen, wenn man überlegt, was für ein Bedrohungspotenzial für das Menschenrecht auf Selbstbestimmung eine Infrastruktur, die das WO2020060606-Patent von Microsoft verwendet, hat. So eine Infrastruktur könnte für die Durchführung von Tests, Studien von neuen noch nicht zugelassenen Arzneimitteln verwendet werden. Pharmaunternehmen, die für die Erprobung von neuen Wirkstoffen eine WO2020060606-basierte Infrastruktur nutzen, können von einer Reihe wesentlicher Vorteile im Vergleich zu der Konkurrenz profitieren. So könnten diese Unternehmen sich viel leichter der Kontrolle von Aufsichtsbehörden der jeweiligen Länder entziehen.

Ich finde es schade, dass die Diskussionen rundum WO2020060606-Patent sich auf die Kommentare zu der 060606-Nummer, auf die Anwendungsszenarien wie Kryptogeld fürs Werbung schauen und das Szenario mit der Durchführung von Tests, Studien von neuen noch nicht zugelassenen Arzneimitteln gar nicht in Erwägung gezogen wird. Bspw.  Einsatz von auf WO2020060606-Patent-basierten Lösungen bei der Entwicklung von Impfstoff für Covid19.

Danach kann bei guten Ergebnissen die Zulassung der Medikamente beantragt werden. Die Studien heißen auch dann „klinisch", wenn sie gar nicht in Kliniken, sondern bei niedergelassenen Ärzten durchgeführt werden; das ist jedoch eher die Ausnahme.

Pharma-Unternehmen planen und organisieren ihre Studien selbst oder beauftragen damit Clinical Research Organisationen (CROs). Diese auf klinische Studien spezialisierten Firmen kümmern sich dann in enger Abstimmung mit ihrem Auftraggeber um die Organisation, Durchführung und auf Wunsch auch die Auswertung der Studien. Viele sind international tätig, weil an den meisten Studien medizinische Einrichtungen aus mehreren Ländern zugleich mitwirken.

Für jede Studie ist die Zustimmung der zuständigen nationalen Behörde(n) und der Ethik-Kommissionen nötig. Ethik-Kommissionen bestehen aus erfahrenen Medizinern, Theologen, Juristen und Laien. Sie wägen (u.a. gestützt auf die vorangegangenen Untersuchungen) ab, ob und unter welchen Auflagen die geplante Studie aus ethischer, medizinischer und rechtlicher Sicht durchgeführt werden kann. Sie achten dabei insbesondere auf den Schutz der Teilnehmer. Sie prüfen auch, ob die medizinischen Einrichtungen und ihre Ärzte, die an der Studie mitwirken wollen, für die Studie geeignet sind.
https://www.vfa.de/de/arzneimittel-forschung/so-funktioniert-pharmaforschung/so-entsteht-ein-medikament.html

Ich nehme an mit einer auf dem WO2020060606-Patent basierten Infrastruktur können vorklinische Studien unter dem Radar der zuständigen nationalen Behörde(n) kostengünstig durchgeführt werden. Und die Erfahrung zeigt, was Profit verspricht, wird auch gemacht. Was meinen Sie dazu, @Konstantin v. Notz ?

Ah, ja @Konstantin v. Notz, damit Sie meine Wenigkeit @neue medienordnung plus in Ihrem Koordinatensystem einordnen können - ich habe Ihnen diese Tage eine eMail über Ihre Botschafter-Tätigkeit für https://tech.4germany.de geschrieben.

[1] So entsteht ein neues Medikament > Klinische Entwicklung: Erprobung mit Menschen bis hin zur Zulassung, 07.02.2018 - https://www.vfa.de/de/arzneimittel-forschung/so-funktioniert-pharmaforschung/so-entsteht-ein-medikament.html
[1.1] https://www.vfa.de/ - Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V.

#BillGates #KonstantinNotz #WO2020060606 #WO2020060606Patent #klinischeStudien #Arzneimittel #Arzneimittelhersteller #vfa #Medikament #VerbandForschenderArzneimittelhersteller #Kryptogeld #Kryptowährung #kryptowährungen #Kryptowährungssystem #Selbstbestimmung #Menschenrecht !Deutschsprachige Nutzer
create invitation code for register on hub

neue medienordnung plus
  
Channel role and privacy at Hubzilla-hub is Custom/expert Mode. How can I create an invitation code for register on this hub?

#invite #HubzillaInvite  #HubzillaRegistration #inviteToken #invitationCode !Deutschsprachige Nutzer  !Hubzilla Support Forum
hEARt PhoniX
  
Activate the invite app /invite
Steffen K9 🐙
  
When you're talking about hub.libranet.de I guess I have to change the register policy to allow invitations.
Do it yourself in the MacGyver manner: slim mask with kitchen paper manufactured in few minutes

neue medienordnung plus
  last edited: Thu, 07 May 2020 06:52:47 +0200  
Alltagsmaske aus einem Streifen Küchenkrepp in ein Paar Minuten hergestellt
Click for increase. Auf das Bild klicken, um es zu vergrößern.

Image/photo Image/photo

Die Maske ist zeitsparend und kostengünstig herzustellen, zusammengerollt/ gefaltet passt die Maske in eine Brust- oder in die Brieftasche und ist damit immer griffbereit.
Idea and realization of @neue medienordnung plus . Idee und Realisierung @neue medienordnung plus.
Weiter lesen -> [...  more -> german language ...]

#Alltagsmaske #mask #SlimMask #Küchenkrepp #Kuechenkrepp #KitchenPaper #covid19 #Coronavirus #CoronavirusManual #DIYManufactur #MacGyver #CoronavirusAnleitung !Deutschsprachige Nutzer !Zot universe NEWS
Offener Brief: Möglichkeiten und Wege zur Weiterentwicklung des Gesundheitswesens aufzuzeigen - mit Sachverstand

neue medienordnung plus
  
auf den offenen Brief, den Weckruf "Digitalisierung gegen Corona: Daten teilen - besser heilen"  in der Spiegel-Online-Ausgabe bin ich dank dem Inteview von Prof. Dr. med. Ferdinand M. Gerlach im Deutschlandfunk aufmerksam geworden.

Dieser Brief ist mit Sprüchen gefüllt, die geeignet sind, um Schlagzeilen zu füllen. Was mir in diesen markigen schlagzeilenträchtigen Sprüchen fehlt, ist der Sachverstand, harte überprüfbare wissenschaftlich belegte Tatsachen.

[ Weiter lesen ... ]
Deutschlandfunk: Propaganda-Sendung gegen den Datenschutz im Gesundheitswesen

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 26 Apr 2020 18:20:38 +0200  
Herr Gerlach mag als Privatmensch eine Meinung zu haben. Und es ist sein gutes Recht diese Meinung kund zu tun. Aber wenn er als Vorsitzender des "Sachverständigenrats zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen" beim öffentlich-rechtlichen Sender vor einem Millionenpublikum befragt wird, wie am 25.04.2020 passiert [2] , dann erwarte ich vom Journalisten, der das Interview führt, dass er dafür sorgt, dass die Zuhörer:innen die vom Herr Gerlach genannten Fakten von den unbelegten polemischen Meinungsäußerungen unterscheiden können. Eine Stimmung gegen den Datenschutz mit Botschaften wie unten zitiert zu machen entspricht m.E. nicht dem Auftrag, der ein öffentlich-rechtlicher Sender entsprechend dem Rundfunkstaatsvertrag hat.

[ Weiter lesen ... ]

#Gesundheitswesen #Corona #Covid19 #FerdinandGerlach #Schaumweinsteuer #Sektsteuer #Deutschlandfunk !Deutschsprachige Nutzer
Kommunikation bereichern, Wortschatz beschneiden

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 10 May 2020 06:34:41 +0200  
Uff, ich finde es echt schade, dass Hubzilla keine Threads wie Reddit oder dev.lemmy.ml hat. Gibt gerade einige Punkte, über die ich gerade reden möchte.
Du, @linus es wäre ein Paradox und jammerschade, wenn bei heutigen Möglichkeiten, Wissen zu teilen, Gedanken auszutauschen, zu kommunizieren, jetzt ausgerechnet das Fehlen einer bestimmten Eigenschaft im Hubiversum unsere Kommunikation miteinender stören, unterbrechen würde. Ich habe bei einer Umfrage auf zeit.de mitgemacht und dann in diese Veranstaltung https://www.zeit.de/serie/deutschland-spricht reingerutscht. Inzwischen hat die Zeitung mitgeteilt, dass sie (ich nehme an, die Matrix, der Algorithmus) für mich einen Gesprächspartner für den 10.05.2020, 15:00 Uhr gefunden haben. Warum habe ich diese Veranstaltung an dieser Stelle erwähnt? Es ist ein Jammer, dass die zwischenmenschliche Kommunikation jetzt - damit diese Kommunikation überhaupt stattfindet - monetarisiert werden muss. Ich mache mir nämlich keine Illusionen, dass dies - überwiegend - keine wohltätige, sondern schlicht und einfach eine Promotions-Veranstaltung der Zeitung ist.

Kurzum - wenn du magst, wenn es dir passt, dann können wir mal einen Termin dudeln https://dudle.inf.tu-dresden.de/ und - was meinst du? - spricht was dagegen, das Gespräch evtl. öffentlich bspw. auf einer der vielen https://jitsi.org -Plattformen fortsetzen? Mit öffentlich meine ich, dass man andere interessierte einlädt? Man kann über die öffentlich-rechtliche Sender jammern, Mann und Frau kann aber heut'zutage beliebig viele eigene Sender einrichten und X-fach Sendungen zu jedem erdenklichen Thema veranstalten :-).

Auch hier ist wieder das Krakenbild: http://luesi.sprechrun.de/?id=2549
Das war - und ist abschnittsweise - nunmal die künstlerische Form, die in meiner Wahrnehmung dafür geeignet ist, meine Botschaft zu vermitteln. Wenn du evtl. ungefähr begriffen hast, was mein Anliegen ist, hast du evtl. Vorschläge, wie diese Botschaften ohne Verwendung der Begriffe Elite oder Krake zu vermitteln sind? Wird unser Wortschatz nach und nach verarmen, weil manche Wörter und Farben von bestimmten Gruppierungen, Parteien, Menschen für ihre Zwecke eingesetzt wurden?
linus
 
@neue medienordnung plus  Ich sehe ein paar Vor- und Nachteile bei einem Gespräch (ob Videokonferenz oder IRL):
Für Face2Face Kommunikation:
- Man sieht & hört den anderen, deswegen kann man gut auf den anderen eingehen, wenn man z.B. merkt, dass er das Gesicht verzieht / die Stirn runzelt.

Für Text-Diskussionen: (tldr: mehr Zeit)
- Ich bin nicht bei allen Diskussionsthemen so fitt, sodass ich eine große mündliche Disskussion anfangen könnte
- Ich bin jetzt nicht immer der schnellste :D
- bei Text Diskussionen kann man sich Zeit lassen:
  - man kann im Zweifel recherchieren
  - man kann sich mehr Gedanken machen
    - wie man etwas am besten formuliert, damit dem anderen klar wird, was man meint
    - ob die Meinung, die man hat Sinn macht oder nicht, und kann sie überdenken
E-Mail versus Telefon-/ Videokonferenz

neue medienordnung plus
  last edited: Mon, 11 May 2020 09:55:39 +0200  
Ich sehe ein paar Vor- und Nachteile bei einem Gespräch (ob Videokonferenz oder IRL):
War nur ein Angebot - wie gesagt - wenn es passt. Ich kann deine Argumente gut nachvollziehen. Eine Video- oder Telefonkonferenz ist auch kein Selbstzweck. Eine prägende Besonderheit, Eigenschaft der Echtzeitkommunikation wie Video- oder Telefonkonferenz rein technisch gesehen ist, dass die Zeit der Veranstaltung muss halt für alle Teilnehmer passen - ob nun mal im Tagesablauf oder von der geistigen Verfassung her.

Ich hab'mal vor ein Paar Monaten einen Artikel über die Vorteile der eMail-Kommunikation gelesen - vlt. war es ein Artikel auf zeit.de - dort hat die Autorin die Vorteile des Mediums eMail in der geschäftlichen Kommunikation sehr detailliert dargelegt. Viele dieser Vorteile gelten auch für private Kommunikation.

Ein prägende Eigenschaft (je nach dem kann ein Nachteil oder Vorteil für die jeweilige Gesprächsteilnehmere:innen sein) der Kanäle, die eine zeitversetzte Kommunikation bieten, ist aus meiner Sicht, dass bei der Nutzung dieser Kanäle keine Chance hat wesentliche Merkmale der #Persönlichkeit wahrzunehmen. Abgesehen davon, dass man bei einer Echtzeitkommunikation bessere Chancen hat, in Erfahrung zu bringen, ob es die Person ist, die sie/er vorgibt, zu sein: Mann oder Frau, Chatbot  ;-),  links oder rechts, ... Abgesehen davon, es ist nunmal so, dass ein bewusstes/ unbewusstes Urteil:
  • vertraue ich der Person?
  • ist die Person kompetent?
  • ...
und letztendlich die Entscheidung - lasse ich mich mit ihm/ihr ein - bspw. auf eine weitere Kommunikation, auf ein gemeinsames Projekt - auf den Botschaften baut, den man bei einer Echtzeitkommunikation eher vertraut, dass diese unverfälscht, also echt sind. Deswegen ersetzt vermutlich auch keine technisch noch so perfekt realisierte Video-/ Telefonkonferenz persönliche Begegnungen. Weil nunmal auch der Kontext spielt immer wieder eine wichtige Rolle bei der Beurteilung "Ist die Person XY tatsächlich die, die sie/er vorgibt zu sein?"

Das von der zeit.de angepeilte Gespräch im Rahmen der Veranstaltung deutschland-spricht ist übrigens geplatzt. Mein potenzieller Gesprächspartner hat die Teilnahme nicht bestätigt. Muss jetzt bei Gelegenheit die zeit.de bitten meine eMail aus der Datenbank zu löschen.

Und noch eine Quelle „Vergleich E-Mail versus Telefon“ - https://kundennutzen.ch/mail-versus-telefon.php
GAFA Bote oder GAIA-X Botschafter? Entscheide dich!

neue medienordnung plus
  last edited: Tue, 21 Apr 2020 05:48:44 +0200  
Die unten abgebildete Knollen ist eine Visualisierung dieses Zitats
"Build your own Internet – das ist meine Antwort auf die Frage: Wie kann man sicher, performant und mit Souveranität digitale Infrastrukturen bilden." .
von Harald Summa, Geschäftsführer des eco-Verbandes der Internetwirtschaft auf dem Digitalgipfel der Bundesregierung in Dortmund im Oktober 2019. Zitiert aus einer Sendung des Deutschlandfunks https://www.deutschlandfunk.de/projekt-gaia-x-europaeische-cloud-noch-ohne-technische-basis.684.de.html?dram:article_id=462421 .
Image/photo
Diditaler Raum wird in Teilbereiche eingeteilt.

[ Weiter lesen ... ]

#Datensouveranität #CoronaPandemie #Internetwirtschaft #ecoVerband #HaraldSumma #Cloud #EuropäischeCloud #GAIAXCloud #Gaiatherium #Digitalgipfel @Deutschsprachige Nutzer
Armer Leuchtturm – Deutschland erwacht aus der Wohlstands-Illusion

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 19 Apr 2020 07:18:38 +0200  
Die Deutschen erwachen aus der Wohlstands-Illusion. Dabei fällt ihnen auch das europäische Pathos auf die Füsse.
[...]
In Deutschland fehlen zu vielen Bürgern und Unternehmen die Reserven.
https://www.nzz.ch/meinung/coronavirus-deutschland-erwacht-aus-der-wohlstands-illusion-ld.1551624?utm_source=pocket-newtab

#wohlstand #Solidarität #Solidaritaet #WohlstandsIllusion
Thomas Pynchons Opus Magnum: Die Enden der Parabel / Gravity's Rainbow. Hörspiel - fast 15 Stunden

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 19 Apr 2020 06:00:32 +0200  
Die Produktion des Hörspiels „Die Enden der Parabel“ nach dem Roman des amerikanischen Schriftstellers Thomas Pynchon ist in jeder Hinsicht ein Großprojekt. Erstmalig hat der Autor einer Bearbeitung seines Opus Magnum zugestimmt. In der Regie von Klaus Buhlert ist ein fast 15-stündiges, hochkarätig besetztes Hörspiel entstanden. Die Radiopremiere im Deutschlandfunk startet mit einer großen Pynchon-Radionacht vom 18. auf den 19.April 2020.
https://www.deutschlandfunkkultur.de/thomas-pynchons-opus-magnum-die-enden-der-parabel-gravity-s.3692.de.html?dram:article_id=470278

Pynchon-Klassiker „Die Enden der Parabel“ als HörspielVon Paranoia, Weltkrieg und V2-Raketen
Von Paranoia, Weltkrieg und V2-Raketen
Klaus Buhlert im Gespräch mit Marietta Schwarz. Beitrag vom 16.04.2020
„Die Enden der Parabel“ gilt als wichtigster Roman von Thomas Pynchon. Die Übertragung in ein anderes Medium galt für das legendär komplexe Werk als unmöglich.
[...]
Parallelen zur aktuellen Krise
Buhlert sieht in diesem Aspekt des Romans auch eine Verbindung zur aktuellen Situation:
Diese Gesellschaft ist gewöhnt, und auch Menschen, die in den Krieg ziehen, sind gewöhnt, der Gefahr ins Auge zu schauen. Doch dieser Gefahr – es ist genau wie bei Corona – kann man nicht mehr in die Augen schauen, sondern man erliegt ihr einfach, ohne dass man weiß, das es auf einen zukommt. Und das löst diese riesige Angst und diese riesige Massenhysterie aus.
Ab diesem Wochenende ist die 14-stündige Hörspielfassung „Die Enden der Parabel“ in den Programmen des Südwestrundfunks und im Deutschlandfunk zu hören. Danach finden Sie es auch als eigenes Themenband in unserer Audiothek.

Viele weitere Hörspiele finden Sie in unserem Hörspiel- und Feature-Portal.
https://www.deutschlandfunkkultur.de/pynchon-klassiker-die-enden-der-parabel-als-hoerspiel-von.1013.de.html?dram:article_id=474825

Es ist ziemlich erfrischend - und brandaktuell - dieses Hörspiel.

#Parabel #DieZone #Stalker #Hörspiel #Hoerspiel #deutschlandfunkkultur #deutschlandfunk !Deutschsprachige Nutzer
Palliativmediziner zu COVID-19-Behandlungen: „Sehr falsche Prioritäten gesetzt und alle ethischen Prinzipien verletzt“

neue medienordnung plus
  
Der Palliativmediziner Matthias Thöns hat eine „sehr einseitige Ausrichtung auf die Intensivbehandlung“ von Patienten in der Coronakrise kritisiert. Er plädiert für eine bessere Aufklärung. Eine Intensivtherapie sei leidvoll und das Verhältnis zwischen Nutzen und Schaden stimme kaum.

Matthias Thöns im Gespräch mit Peter Sawicki
Der Beitrag ist hörens- und lesensweret.

https://www.deutschlandfunk.de/palliativmediziner-zu-covid-19-behandlungen-sehr-falsche.694.de.html?dram:article_id=474488&utm_source=pocket-newtab

#Palliativmedizin #COVID19 #Pandemie #Covid19Pandemie
PEPP-PT-Netzwerk: Trifft hier Technik-Begeisterung auf Soziale (Un)Gerechtigkeit?

neue medienordnung plus
  last edited: Tue, 14 Apr 2020 04:34:38 +0200  
Offener Brief
Es ist zu begrüßen, dass Unternehmen und Wissenschaftler, die dabei sind, das Pan-European Privacy-Preserving Proximity Tracing (PEPP-PT) -System [2] zu entwickeln, eine DSGVO-Konformität des Systems anstreben. Nichtsdestotrotz vermisse ich beim schlagzeilenträchtigen PEPP-PT-System ein solides Grundkonzept. Zu so einem Konzept gehört m.E. eine ehrliche Beantwortung wenigstens dieser Fragen:
[ Weiter lesen ... ]

#pepppt #TrackingApp #DSGVO #CoronaPandemie #Coronavirus #SozialeGerechtigkeit #SozialeUnGerechtigkeit #DigitaleEthik !Deutschsprachige Nutzer
Captcha-Test mal anders

neue medienordnung plus
  last edited: Mon, 13 Apr 2020 09:13:10 +0200  
Bei so einem Captcha-Test wie auf https://forum.palemoon.org/ habe ich noch nicht mitgemacht. Bspw. muss man bei Registrierung die Farben "kalt bis warm" einordnen oder die Länder der nördlichen und der südlichen Halbkugel trennen. Einfacher und wirksamer Spamschutz. Was mir gefällt, dass es keine #Googlecaptcha ist.

Inzwischen ist die forum.palemoon.org Aktivierungsemail eingegangen und ich kann loslegen. Der Palemoon-Browser fühlt sich übrigens für mich ähnlich an, wie Firefox im Vergleich zu Netscape Navigator vor 20 Jahren. Firefox fühlt sich für mich irgendwie als zu fett, übergewichtig an.

#Captcha #palemoon #palemoonBrowser
Selbsttäuschung westlicher Gesellschaften: Viren standen am Anfang der Globalisierung. Bisher trafen sie meist die anderen

neue medienordnung plus
  last edited: Fri, 10 Apr 2020 07:01:40 +0200  
Dieser Teil der Geschichte wurde aus dem kollektiven Gedächnis getilgt. Neu an Corona ist, das dieses Virus alle bedroht. Ein Gastbeitrag von  Jürgen Zimmerer

Jürgen Zimmerer ist Professor für die Geschichte Afrikas an der Universität Hamburg und leitet seit 2014 die Forschungsstelle Hamburgs koloniales Erbe

Läutet das Coronavirus das Ende der Globalisierung ein? Manche Kommentatoren scheinen das anzunehmen. Grenzen sind geschlossen, Passagierflüge bleiben am Boden, Versorgungsketten sind unterbrochen. Wie kein anderes Thema versinnbildlicht die derzeitige Gesundheitskrise die sprichwörtliche Verwundbarkeit unserer modernen, vernetzten Gesellschaften. Keine Grenze kann Viren aufhalten, und gerade das Kennzeichen der globalisierten Gesellschaft, der Verkehr und der Austausch von Menschen und Gütern, führt auch zur besonders rasanten Verbreitung von Krankheiten und Seuchen. Die Lebensadern der modernen globalisierten Welt transportieren eben nicht nur Nährstoffe.  
https://www.tagesspiegel.de/politik/selbsttaeuschung-westlicher-gesellschaften-viren-standen-am-anfang-der-globalisierung-bisher-trafen-sie-meist-die-anderen/25696952.html?utm_source=pocket-newtab , 31.03.2020

#corona #Coronavirus #SARSCoV2Virus #SARSCoV2 #EbolaVirus #Kolumbus #Raubbaukapitalismus #Verschwendungsökonomie #Globalisierungsgewinnler #Umweltverschmutzung #Verdrängungswettbewerb #Gesundheitskrise
Berg- und Talfahrt der Videoplattform Zoom, 05.04.2020

neue medienordnung plus
  last edited: Fri, 10 Apr 2020 06:54:57 +0200  
Zoom hat über die Qualität seiner Verschlüsselung massiv gelogen. Alle Videochats- und -konferenzen liegen unverschlüsselt auf den Zoom-Servern vor. Die Aktie des Unternehmens fährt seitdem einen Zickzackkurs.
https://fm4.orf.at/stories/3001021/?utm_source=pocket-newtab

#zoom #videokonferenz #Videokonferenzen
Datenschutz: Was kostet ein Datensatz persönlicher daten?

neue medienordnung plus
  last edited: Mon, 06 Apr 2020 06:01:58 +0200  
Habe die Suchmaschine mit diesem Filter
Was kostet ein Datensatz persönlicher Daten?
abgefragt und diese Quelle aufgestöbert:

#Datenschutz #Adresshandel #persönlicheDaten #Privatsphare
Signal ist ein freier, verschlüsselnder Messenger

neue medienordnung plus
  last edited: Sat, 04 Apr 2020 13:59:08 +0200  
Signal ist ein freier, verschlüsselnder Messenger. Er ist vor allem für seine Datensparsamkeit und Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bekannt und wird daher immer wieder von Sicherheitsexperten und Datenschutzorganisationen empfohlen.
[...]
Seit Februar 2020 ist Signal die empfohlene Anwendung für Instant-Messaging der Europäischen Kommission und ihrer Mitarbeiter.
https://de.wikipedia.org/wiki/Signal_(Messenger)
= Quellen =


#SignalMessenger #Signal !Deutschsprachige Nutzer
Sensation beim Widerrufsjoker EuGH: Millionen Privatkredite widerrufbar

neue medienordnung plus
  
Der Europäische Gerichtshof belebt den sogenannten Widerrufsjoker für Immobilienkredite und Kfz-Finanzierungen neu. Das Gericht erklärt eine weit verbreitete Klausel für unvereinbar mit europäischem Recht. Diese findet sich in vielen Privatkreditverträgen, die nach Juni 2010 in abgeschlossen worden sind.
https://www.n-tv.de/ratgeber/EuGH-Millionen-Privatkredite-widerrufbar-article21671831.html

#Kredite #Privatkredite #Widerruf #EuGH
Green Paper: Datenschutzanstalt für den Wiederaufbau der Privatsphäre

neue medienordnung plus
  last edited: Sat, 28 Mar 2020 18:38:03 +0100  
Wenn die Corona-Krise überwunden ist, dann wird sich die Gesellschaft in einer Trümmerwüste wiederfinden. In einer Datenschutz-Trümmerwüste. Der Datenschutz war auch vor der Corona-Krise ein Stiefkind der Politik, eine lästige Hürde für die Wirtschaft und meistens nur als ein Ärgernis von den meisten Mitmenschen empfunden. Trotz der dramatischen epidemiologischen Situation, die von der Regierungen einer Kriegssituation gleichgesetzt wird, ist es für die Allgemeinheit unverzichtbar sich mit dem Thema Datenschutz auseinanderzusetzen. Dies ist wichtig nicht nur für den Schutz des Menschenrechts Privatsphäre, sondern für die Stärkung des Wirtschaftsstandorts Deutschland.

Image/photo

Transformation der Privatsphäre im Zuge der Corona-Krise

[ Weiter lesen ... ]

#Trümmerwüste #DatenschutzTrümmerwüste #DatenschutzTruemmerwueste #lebenswerteZukunft #Datenschutzanstalt #WiederaufbauderPrivatsphäre #WiederaufbauderPrivatsphaere #PanicRoomPlus #HomeOffice #HomeSchooling !Deutschsprachige Nutzer
Privatsphäre: Covid19-Panicroom - wahrnehmen, erfassen, verlassen

neue medienordnung plus
  last edited: Tue, 24 Mar 2020 05:26:52 +0100  
Wenn man die Corona-Pandemie als einen Stresstest für den Datenschutz am Standort Deutschland betrachtet, dann sind die Testergebnisse in vielerlei Hinsicht alarmierend. Wie selbstverständlich greifen aktuell die Entscheider in Unternehmen, Vereinen und Verbänden und in den staatlichen Einrichtungen, um die Handlungsfähigkeit der jeweiligen Institutionen zu gewährleisten, auf die Kommunikationslösungen der Medienkonzerne - häufig ohne zu prüfen, ob der Datenschutz gewährleistet ist. Ohne zu prüfen, ob es Alternativen gibt. Die Entscheider in Unternehmen, in den Vereinen und Verbänden meinen, dass sie gute Gründe haben, die vom Gesetzgeber vorgeschriebene Datenschutzbestimmungen bei der Einrichtung der Kommunikationsinfrastruktur zu ignorieren.

[ Weiter lesen ... ]

#daztenschutz #Datenschutzbestimmungen #Privatsphäre #Covid19Panikroom #Systemrelevant #DatenschutzIstSystemrelevant #Covid19Dividende #CoronaDividende #Solidarität #Solidaritaet #DatenschutzKahlschlag !Deutschsprachige Nutzer
Gemeinwesen: Kehrseite von staatlichen Hilfen für Künstler, Selbständige, Großkonzerne

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 19 Apr 2020 06:03:45 +0200  
Kehrseite von staatlichen Hilfen für Künstler, Selbständige und Großkonzerne ist, dass die Hilfen wie selbstverständlich darauf ausgerichtet sind, dass alles bleibt, wie früher:
  • die Kunstformen
  • die Rangliste der Prominenz
  • die Topliste der DAX-Konzerne
  • ...
Die Kehrseite ist aber auch, dass - wie selbstverständlich - die Chancen für die Entstehung und Etablierung von neuen Kunstformen, von innovativen Konzepten - bspw. im digitalen Raum - im Keim erstickt werden.

[ Weiter lesen ... ]

#Selbständige #Großkonzerne #Künstler #Kunstschaffende #Gemeinwesen #Fediverse #FediverseRäume #FediverseRaeume #fediverse  !Deutschsprachige Nutzer
Egoismen verursachen soziale Spannungen - auch in Deutschland

neue medienordnung plus
  last edited: Sat, 28 Mar 2020 04:59:00 +0100  
Maas warnt vor Spirale nationaler Egoismen, 25.03.2020 - https://www.deutschlandfunk.de/corona-krise-maas-warnt-vor-spirale-nationaler-egoismen.1939.de.html?drn:news_id=1113991

Also aus meiner Sicht ist diese Warnung von Bundesaußenminster Heiko Maas auch bezogen auf das Handeln der einzelnen Akteure in Deutschland selbst angebracht. Ich denke dabei an die unbürokratische Hilfen für Künstler und Solo-Selbständige, die aus meiner Sicht nichts anderes ist, als Bedingungsloses Grundeinkommen für einige Wenige und ich denke an die "normale" Bezieher der Grundsicherung, die quasi in Sachen Vermögensverhältnisse offenlegen ihre Hose herunterziehen müssen, damit ein Antrag auf Grundsicherung bewilligt wird. Eine Premium-Grundsicherung für die EinkommensEliten und eine Basis-Grundsicherung für diejenige, die keine Lobby in den politischen Kreisen verfügen? Diese Ungleichbehandlung birgt einen sozialen Sprengstoff und derart Deals "Eine Hand wäscht die andere" in den elitären Kreisen provoziert ganz bestimmte Wählerwanderungen weg von den selbst ernannten Volksparteien.

#Grundsicherung #BedingungslosesGrundeinkommen #HeikoMaas #unbürokratischeHilfen #Volksparteien #PremiumGrundsicherung #EinkommensEliten #BasisGrundsicherung #Grundsicherung #sozialerSprengstoff #Ungleichbehandlung
Unbürokratische staatliche Hilfen für Künstler und Selbständige sind missbrauchsanfällig

neue medienordnung plus
  last edited: Fri, 10 Apr 2020 08:10:27 +0200  
Wenn es um unbürokratische staatliche Hilfen für Künstler und Selbständige geht, konfrontieren die Journalisten die Politiker ab und zu mit der Frage, dass fehlende Prüfungen der Bedürftigkeit Tür und Tor für die Kriminelle öffnen. Die einzige Antwort, die ich gehört habe, die Folgen von so einem Missbrauch "berichtigen" kann:
Die Antragsteller müssen die entsprechende Belege aufbewahren. Das Finanzamt kann jede:n Selbständige:n auch nachträglich jederzeit prüfen.
Ich nehme an, dass die Politiker selbst an die Wirksamkeit dieser nachträglichen Prüfung nicht einmal zum Zeitpunkt, wo sie die Fragen beantworten, glauben. Beispiel #Umsatzsteuerkarussell - hier ergaunen die Betrüger sich Geld vom Staat - und wenn der Staat auf die Idee kommt, den/die Betrüger:innen zu prüfen, sind diese über alle Berge.

Hier "Finanzkontrolle warnt vor Missbrauch der Notkredite" https://www.toponline.ch/news/schweiz/detail/news/finanzkontrolle-warnt-vor-missbrauch-der-notkredite-00131602/ sind zwar Beispiele aus der Schweiz genannt. Aber was man aus den Cum Ex, Cum Cum Ex, und dem Umsatzsteuerkarussell-Betrug gelernt hat - die Kriminellen sind vorbildlich, wenn es darum geht, Betrugsmodelle grenzüberschreitend zu verbreiten und anzuwenden - blitzschnell.

!Deutschsprachige Nutzer #CumEx #CumCumEx #Unbürokratische #Unbürokratisch #Unbuerokratische #Unbuerokratisch #missbrauchsanfällig #missbrauchsanfaellig