connect Hubzilla WebDAV on Raspberry PI

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 18 Oct 2020 09:08:35 +0200  
The file /etc/davfs2/secrets on my Raspberry PI contains this
https://start.hubzilla.org/dav/my-webdav-dir email@example.com password

The file /etc/fstab contains this
https://start.hubzilla.org/dav/my-webdav-dir  /media/my-webdav-dir davfs noauto,user,rw 0 0

During Mounting
mount /media/mein-webdav-dir

I get
/sbin/mount.davfs: mounting failed
Could not authenticate to server: rejected Basic challenge

Note: The name/entity my-webdav-dir does not contain "-" characters. By the way, the integration of the Hubzilla-WebDAV folder under Windows works - see screenshots.

What can I do for mounting my Hubzilla-WebDAV on Raspberry PI?

Here my Raspberry PI: PRETTY_NAME="Raspbian GNU/Linux 10 (buster)"
NAME="Raspbian GNU/Linux"
VERSION_ID="10"
VERSION="10 (buster)"
VERSION_CODENAME=buster
ID=raspbian
ID_LIKE=debian
!Hubzilla Support Forum #raspberrypi #WebDAV #webDAVRaspberry #WedDAVDir #WEbDAVfolder
neue medienordnung plus
  
OK, yet works with
https://start.hubzilla.org/dav my-webdav-dir password
in /etc/davfs2/secrets.

For
mount /media/mein-webdav-dir
is require with email@example.com password to authenticate. How can I this automatize?
Barefoot  Runner
  
Is mein-webdav-dir a typo ?

You've got this in your /etc/fstab:
https://start.hubzilla.org/dav/my-webdav-dir  /media/my-webdav-dir davfs noauto,user,rw 0 0

So
https://HZserver/dav/HZuser    /media/mountpoint davfs noauto,user,rw 0 0
where HZuser is your hubzilla account is my-webdav-dir and mountpoint is my-webdav-dir

So you need this in you /etc/davfs2/secrets
https://start.hubzilla.org/dav/my-webdav-dir  my-webdav-dir  PASSWD
Mario Vavti
  
@neue medienordnung plus good to see that it worked out!
OneCoin konnte Milliarden stehlen, obwohl Banken die Behörden informiert hatten, 26.09.2020

neue medienordnung plus
  last edited: Tue, 29 Sep 2020 08:48:59 +0200  
60.000 Deutsche haben an OneCoin geglaubt. Weltweit waren es Millionen. Ihr Geld ist weg. Wie konnte das passieren? Ein Teil der Antwort findet sich in den FinCEN-Files.
https://www.buzzfeed.com/de/marcusengert/onecoin-banken-fincenfiles?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE
Lesefreundliche URL -> https://hub.freecommunication.org/articles/nmoplus/onecoin-konnte-milliarden-stehlen-obwohl-banken-die-behoerden-informiert-hatten

Die Geschichte wiederholt sich - immer wieder. Ich meine die Geschichte mit der menschlichen Gier. Es ist erstaunlich, dass das Schneeballsystem immer und immer wieder so gut funktioniert.

#OneCoin #Bitcoin #Cryptocurrency #Cryptowährung #FinCENFiles #FinCEN #Schneeballsystem #Finanzen
QRator-Addon

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 20 Sep 2020 19:54:08 +0200  
Hallo @Tim Schlotfeldt ⚓,

ich vermute, dass QRator-Addon auf https://hub.freecommunication.org nicht aktiveirt ist. S. dazu auch QR-Codes mit LibreOffice erstellen -Unterhaltung. Falls nichts daggegen spricht, bitte ich das QRator-Addon zu aktivieren.

Ein Nutzen für die Hibzillianer, die einen Knoten auf https://hub.freecommunication.org/ haben, liegt aus meiner Sicht auf der Hand. Mit einem QRator-Addon hat man die Möglichkeit Informationsschnipsel im QR-Format zeitsparend zu übermitteln/ bereitzustellen.

#QRator #QRatorApp #QRatorAddon
Tim Schlotfeldt ⚓
  
Das gleiche Problem wie mit den Bookmarks. QR-Addon deaktiviert und wieder aktiviert. Läuft wieder.
Mini Tastatur Funk Kabellos

neue medienordnung plus
  last edited: Sat, 12 Sep 2020 10:40:54 +0200  
Habe so eine Mini Tastatur Funk Kabellos für Raspberry PI online gekauft und erst nach dem Auspacken festgestellt, dass das UBB-Kabel und die Lithiumbatterie nicht zum Lieferumfang gehören. Ich behalte diese neue Tastatur, weil:
  • der Lieferumfang vom Verkäufer korrekt beschrieben wurde. Es war einfach meine falsche Annahme, dass das UBB-Kabel und die Lithiumbatterie zum Lieferumfang gehören
  • alternativ zu der Lithiumbatterie kann die Tastatur durch zwei AAA-Batterien mit Strom versorgt werden
#MiniTastatur #TastaturKabellos
bookmarker-Addon

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 06 Sep 2020 17:30:49 +0200  
@Tim Schlotfeldt ⚓, ich setze die private Unterhaltung hier fort - vlt. haben andere Hubzillianer Anregungen, Ideen dazu, womit dieses Verhalten zu erklären ist:
  • Die Verweise in den Nachrichten werden mir über den Zugang auf https://hub.freecommunication.org mit voreingestellten Zeichen #^ angezeigt
  • über den Zugang auf https://hub.libranet.de/ wird richtigerweise das bookmarker-Icon den Verweisen voreingestellt
  • - s. Screenshot unten
Zum Kontext: das bookmarker Add-on ist auf beiden Hubs - https://hub.freecommunication.org und https://hub.libranet.de/ - aktiviert.

Image/photo
Tim Schlotfeldt ⚓
 
Okay, gefixt. Ich habe das bookmarker-Addon, das für die Einbindung von fork-awesome verantwortlich ist, einmal deaktiviert und dann wieder aktiviert.
neue medienordnung plus
  
@Tim Schlotfeldt ⚓ Danke für die schnelle Reparatur und für die Beherbergung meines Accounts!
@Fraengii - danke für's Mitdenken!
Fraengii
  
Gerne geschehen, @Tim Schlotfeldt ⚓!
QR-Codes mit LibreOffice erstellen

neue medienordnung plus
  last edited: Tue, 25 Aug 2020 06:50:44 +0200  
Finde ich praktisch, dass die aktuelle LibreOffice-Version um eine Funktion ergänzt wurde, um on-the-fly im jeweiligen LibreOffice-Dokument QR-Codes zu generieren und in die Dokumente einzufügen. Einfach im Menü
Einfügen ▸ Objekt ▸ QR-Code…
einen Text oder URL einfügen und mit Klick auf OK ist das QR-Code bereits erstellt. Mehr dazu [1] https://wiki.documentfoundation.org/ReleaseNotes/6.4/de/statisch#Kern_.2F_Allgemein .

Eine lesefreundliche URL https://hub.freecommunication.org/articles/nmoplus/qr-codes-und-mit-blibreoffice-erstellen

#QRCode #LibreOffice
Fraengii
  
QR code
Fraengii
  last edited: Mon, 24 Aug 2020 16:18:57 +0200  
Und man kann es sogar wieder auslesen...naja, wie man's nimmt…:
https://hubzilla.fraengii.de/photo/qr?f=&qr=Wie+sch%C3%B6n.+Wieder+was+neues+gelernt.+Wobei+ich+sagen+muss%2C+dass+ich+auch+diese+Funktion+f%C3%BCr+Libreoffice+sehr+interessant+finde.
neue medienordnung plus
  last edited: Tue, 25 Aug 2020 06:51:38 +0200  
Ah ja die LibreOffice-QR-Lösung ist leistungsfähiger im Vergleich zu der Hubzilla-Lösung, da bei der Erstellung des QR-Codes mit LibreOffice besteht die Möglichkeit den Wert "Fehlerkorrektur" zu wählen:
Wählen Sie die Komplexität des QR-Codes aus. Komplexere QR-Codes lassen sich besser wiederherstellen, wenn sie zerstört wurden. "Niedrig" ist für lange URLs vorzuziehen.
[1]  
Je nach Anwendungsfall könnte ein passender "Fehlerkorrektur"-Wert eine nützliche Sache sein :-).
QRator app

neue medienordnung plus
  last edited: Fri, 26 Jun 2020 16:19:38 +0200  
I enter the text in the Qrator app and nothing happens. Did works QRator app for you?

#Qrator #QRatorApp !Hubzilla Support Forum
el_chava
 
It should immediately produce a corresponding QR code below the text field. Try another browser perhaps?
hEARt PhoniX
  
QR code
QR code
hEARt PhoniX
  
Possible bug found:
should[i]not[/i]render bbcode but it does for [q r][/qr] ohne das Spatium. [ qr]text[/qr] tendert text als grafik.
Programmbeschwerde: Fehlende Berichterstattung über die Anhörungen zu der Datenstrategie der Bundesregierung

neue medienordnung plus
  last edited: Fri, 12 Jun 2020 11:42:19 +0200  
Damit ich eine Möglichkeit habe, mir einen umfassenden Überblick über das internationale, europäische, nationale und regionale Geschehen in allen wesentlichen Lebensbereichen zu verschaffen, bezahle ich die Rundfunkbeiträge. Ich verfolge die Berichterstattung im Deutschlandfunk täglich und über längere Zeiträume. Insbesondere die Deutschalndfunk-Nachrichten höre ich nachts, morgens und auch abends, an den Wochenenden auch tagsüber.

Umso mehr bin ich erstaunt und auch empört, dass der Deutschalndfunk mich nicht über die im Zeitraum zwischen 28.02.2020 und dem 03.04.2020 von der Bundesregierung durchgeführten Anhörungen zum Thema „Datenstrategie der Bundesregierung“ informiert hat. Ich habe mich beim Deutschlandradio beschwert. Die Antwort kam schnell. Die Argumentation des Deutschlandfunks
Ein umfassender Überblick bedeutet nicht, dass ein Anspruch auf Vollständigkeit besteht, so dass jederzeit über absolut jedes Thema berichtet werden muss. Denn dies wäre angesichts der großen Themenfülle und unserer letztlich doch begrenzten Sendezeit auch nicht realistisch leistbar. Deshalb müssen Redaktionen - übrigens aller Medien - stets eine journalistisch begründete Auswahl treffen, so auch wir.
angesichts der Fülle von Musik- und sonstigen Sendungen, die vom Sender ausgestrahlt werden, macht mich sprachlos. Es kommt bei mir so an, dass der aus den Rundfunkbeiträgen bezahlter Sender versucht mir klar zu machen "Es ist nicht so wichtig, dass wir dich über eine zeitlich begrenzte Anhörung zum Thema Datenstrategie der Bundesregierung nicht informiert haben. Es ist nun mal so ein unwichtiges Thema, dass auch ohne dieses Thema haben wir mit - hier Zitat:
Angeboten einen umfassenden Überblick über das internationale, europäische, nationale und regionale Geschehen in allen wesentlichen Lebensbereichen gegeben

Punkt. Hier die komplette Antwort vom Deutschlandradio.

Bist du damit einverstanden, dass auch ohne die Information über die von der Bundesregierung durchgeführten Anhörungen zum Thema „Datenstrategie der Bundesregierung“ ein umfassender Überblick über das internationale, europäische, nationale und regionale Geschehen in allen wesentlichen Lebensbereichen gegeben ist? Mit dem Klick auf das Umfrage-Werkzeug-Button kannst du abstimmen.

#Programmbeschwerde #Datenstrategie #DatenstrategieDerBundesregierung #Deutschlandradio #Deutschlandfunk #Rundfunkbeiträge !Deutschsprachige Nutzer
neue medienordnung plus
  
"macht mich sprachlos." ==> "macht mich dies sprachlos." Besser so?
Danke für den Formulierungsvorschlag. Aber in meiner Aussage ist doch Klartext genannt, worauf du mit "dies" verwiesen hast und zwar es ist die Argumentation des Senders, die mich sprachlos macht. Die Verwendung von "dies" hätte die Aussäge unpräziser, umständlicher gemacht, weil dann muss der/die Leser:in einen Gedankensprung machen und überlegen, versuchen eine Verbindung herzustellen
Was ist hier mit "dies" gemeint?
Seeh
  
Interessant sorry. Dachte das währe nach strenger Auslegung der deutschen Rechtschreibung ein dir versehentlich unterlaufen t Fehler. Lg
Warum ihr mitmachen solltet

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 14 Jun 2020 14:56:19 +0200  
@hEARt PhoniX
Und "angesichts der Fülle von Musik- und sonstigen Sendungen" empfinde ich (Achtung, pointierte Zuspitzung) fast schon als arrogante Unverschämtheit. Denn das heißt im Umkehrschluß, daß Sendezeit und damit Gebühren mit unnützem Kram verschwendet wird.
Du, wen ich mit meiner Bemerkung deinen wunden Punkt berührt habe, sorry, war nicht meine Absicht. Es war offensichtlich mein Fehler, überhaupt das Genre Musik in diesem Beitrag zu erwähnen. Weil die fehlende Bericherstattung zum Thema "Datenstrategie" ist auf gar keinen Fall auf die Verdrängung durch Musiksendungen zu erklären. Sondern schlicht und einfach auf das Elfenbeinturmdenken der Funktionäre im Hörfunkrat und in den zuständigen Redaktionen.

Aber es war eine Anhörung, das heißt, man ist noch bei der Meinungsfindung. Im Sommer wird es interessanter, wenn konkrete Planungen erstellt werden. Dann haben wir als Regierungslaien auch eher etwas, an das wir andocken können, etwas das diskutiert werden kann. Interessant ist dann: wie werden Schwerpunkte gesetzt, wer analysieren will kann hinschauen, wie welche Punkte aus der Anhörung aufgefasst wurden.
Nicht nur ich, auch die https://netzpolitik.org -Redaktion ist der Meinung, dass der/die gemeine:r Bürger:in "mitmachen sollte" und unter einer fetten Überschrift in drei Absätzen begründet, Warum ihr mitmachen solltet -s. [1] https://netzpolitik.org/2020/die-bundesregierung-fragt-nach-eurer-meinung-datenstrategie-konsultation-kanzleramt-helge-braun/ . Und dann unter dieser Überschrift Können wirklich alle teilhaben? in vier Absätzen kritisiert netzpolitik.org/, dass eine echte breite Beteiligung durch die Organisatoren erschwert ist.

Das "Statement von netzpolitik.org bei der Anhörung der Bundesregierung zur Datenstrategie. Video 5:50 Minuten." hier [1] finde ich ist es wert in den öffentlich-rechtlichen Medien ausgestrahlt zu werden. Diesen Kommentar
Der einfache Bürger ist offensichtlich nicht gemeint und seine Meinung ist auch nicht gewollt, schließlich, so begründet man es sich regelmäßig gerne selbst, gibt der ja seine Meinung an der Wahlurne bekannt und hat danach kein weiteres Mitspracherecht mehr.
auf [1] würde ich auch unterschreiben.

Deine Botschaft @hEARt PhoniX
Somit sehe ich die Entscheidung, die Meldung zur Anhörung Digitalisierung nicht zu bringen als für mich nachvollziehbar als gerechtfertigt und journalistisch-gesellschaftlich und gerechtfertigt an.
ist bei mir angekommen.

Die Lehre, die ich persönlich aus meiner gescheiterten Beschwerde zu der fehlenden Berichterstattung zum Thema Datenstrategie gezogen habe: Den letzten Funken Hoffnung bei mir, dass die bestehende Strukturen, den Elfenbeinturm "Deutschlandfunk" reformiert werden kann, haben die Funktionäre im Hörfunkrat und in der Intendanz des Deutschlandradios erfolgreich gelöscht. Ich werde keine Energie mehr dafür verschwenden, mit den Versuchen, diese Filterblase "Deutschlandfunk" zu durchdringen. Geschenkt. Spätestens die nächste Generation wird feststellen "Diese milliardenschwere Filterblase/ Konstrukt öffentlich-rechtlicher Rundfunk in dieser Form ist nicht mehr zeitgemäß."

Aber es war eine Anhörung, das heißt, man ist noch bei der Meinungsfindung. Im Sommer wird es interessanter, wenn konkrete Planungen erstellt werden.
Ich habe gewichtige Gründe anzunehmen, dass die Bundesregierung hier ein gemächliches Tempo nurc vorgauckelt und im Hintergrund Nägel mit Köpfen macht. Wenn man der Quelle
https://www.manager-magazin.de/premium/helge-braun-kanzleramtsminister-soll-deutschland-digitalisieren-a-00000000-0002-0001-0000-000161978247 glaubt,
Minister Braun hofft, so die langwierigen Vergabemechanismen der öffentlichen Hand wenigstens gelegentlich umgehen zu können und neue Ideen ins Haus zu holen.
(mit Minister Braun ist hier der Bundeskanzleramtschef Helge Braun gemeint) schreckt der Hohe Amtsträger auch vor der Umgehung des geltenden Rechts, um die von den Regierenden im Bereich Datenverarbeitung gewünschte Veränderungen strukturelle durchzusetzen.

Wenn ich deine auf Beruhigung ausgelegte Argumentation Aber es war eine Anhörung, das heißt, man ist noch bei der Meinungsfindung. so wahrnehme, dann habe ich vor meinem geistigen Auge einen Insekt, der sich wähnt, in Sicherheit zu sein, ein Chameleon schießt aber blitzschnell mit seiner Zunge und verschlingt die Kreatur. Ja, mit mit Chameleon meine ich hier den Bundeskanzleramtschef Helge Braun, der in meiner Wahrnehmung gleichzeitig auf zwei Hochzeiten tanzt:
  • als Amtsträger in der Bundesregierung
  • ein Handlanger der Techgiganten, auf deren Wunsch die IT-Landschaft des Staates umgekrempelt wiurd - auch unter Umgehung der langwierigen Vergabemechanismen der öffentlichen Hand.
Hubzilla access authorisation

neue medienordnung plus
  last edited: Wed, 03 Jun 2020 07:02:40 +0200  
Hi,
Which access authorisation settings be effective for one item item321, that is public with authorisation settings for:
1) Group123 in my Connections
2) AND !OneForumChannel
What is meaning with "Discretion conflict. Discretion advised" for this item?

#ForumChannel #HubzillaHilfe #HubzillaHelp !Hubzilla Support Forum
Hubzilla specific codes

neue medienordnung plus
  
I would like to concatenation for example
Hubzilla help

Works this syntax only for markdown formatted items? Is it right, that this syntax worksn't for BBCode?

#markdown #bbcode #HubzillaSpecificCodes !Hubzilla Support Forum
Tanja
  
It's the other way around. This is BBCode syntax.
neue medienordnung plus
  last edited: Mon, 01 Jun 2020 10:35:50 +0200  
But for me works in this channel/ forum item, but for one webpage with BBCode-Format I get only [observer.baseurl stringvalue without "/help"-string. Can you please test for one webpage?

Hubzilla-Version 4.6
Hubzlla-Features kennenlernen

neue medienordnung plus
  last edited: Fri, 29 May 2020 08:13:36 +0200  
Tim Schlotfeldt ⚓Tim Schlotfeldt ⚓ wrote the following post Wed, 27 May 2020 14:40:20 +0200
Seit wann kann man eigentlich #Firefox parallel mit verschiedenen Profilen laufen lassen? Wie cool ist das denn?

#wiederwasgelernt

@Tim Schlotfeldt ⚓ Ich nehme mal an, dass ähnlich wie es dir mit dem "mehrere Firefox-Profile"-Feature ist es bei mir mit den Hubzilla-Features. Ich nehme mal an, dass ich viele - bis 80-90% - Hubzilla-Features
  • entweder gar nicht kenne
  • oder einfach nicht verwende
  • oder falsch verwende
  • ...
Beim "falsch verwenden" fällt mir bspw. #^-Präfix bei den Verweisen. Für diese Zwangsbeglückung mit dem Favorit-Präfix finde ich bis heute keine Verwendung und es ist immer noch für mich ein Zusatzaufwand, dieses Präfix zu entfernen, da es mich beim Lesen stört und ich nehmne an, die Nicht-Hubzillianer:innen stört es in den Artikeln und Posts sowieso.

Um die brachliegende Hubzilla-Features bzw. deren Handhabung kennenzulernen wäre vlt. hilfreich regelmäßig sowas wie lockere Hubzilla-Parties, Hubzilla-Workshops, ... zu veranstalten. Würdest du bei so einer HubzillaWissenTeilen -Veranstaltung mitmachen? Bitte unten mit dem Hubzilla-Umfragewerkzeug abstimmen:
Rechts unten auf den Button mit dem Häkchen klicken -> Ich stimme zu / Ich lehne ab / Ich enthalte mich.

#HubzillaFeatures #FirefoxFeatures #VoneinanderLernen #WissenTeilen #HubzillaPartie #HubzillaWorkshop #HubzillaWissenTeilen #HubzillaWebinar #HubzillaAkademie #HubzillaKnowledge !Deutschsprachige Nutzer
neue medienordnung plus
  
Falls Leute Bock auf ein physisches Treffen haben und falls Basel für einige eine valable Destination ist
Falls ein Hubzilla-Branch, Frühschoppen, what ever in den la bonne heure-Räumlichkeiten stattfindet, ist ein Bericht darüber hier willkommen. Bei mir selbst passt es g'rade nicht.
Willkommen in der Matrix! Wie die Techgiganten die Menschheit vereinnahmen

neue medienordnung plus
  last edited: Thu, 21 May 2020 15:16:47 +0200  
Die Techgiganten wie Apple, Facebook und Microsoft sind dabei, die Menschheit zu vereinnahmen.

Image/photo

Und die von Dr. Merkel geleitete Bundesregierung hilft mit. Mal als unwilliger oder auch bereitwilliger Handlanger. Wer meint mit diesem Text noch ein Beispiel für eine Verschwörungstheorie zu finden, den/ die muss ich enttäuschen. Was die Handlanger-Tätigkeit der Mitglieder der Bundesregierung angeht, werden hier handfeste belegbare Fakten genannt.

[ Weiter lesen ... ]

#Matrix #Techgiganten #Bundesregierung #Datenschutz #privatshäre #WO2020060606 #Verschwörungstheorie
Für Bundesbehörden verboten : Datenschützer warnt vor Whatsapp, 18.05.2020

neue medienordnung plus
  last edited: Tue, 19 May 2020 04:56:41 +0200  
Eigentlich ist es schon länger klar: Zumindest Bundesbehörden müssen die Finger von Whatsapp lassen. Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber weist trotzdem noch einmal darauf hin. Der Messenger protestiert: Man gebe keine Metadaten an Facebook weiter.
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/fuer-bundesbehoerden-verboten-kelber-warnt-vor-whatsapp-16774063.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Im Kommentar zu Artikel schreibt Helge Schmauch auf faz.net:
Der Bundesdatenschützer hat einen der wichtigsten Punkte, die gegen Whatsapp sprechen, gar nicht erwähnt. Whatsapp legt in der Standardkonfiguration regelmäßig Backups an. Vermutlich wird das bei 99% der Nutzenden der Fall sein. Diese Backups werden im Google Drive Konto gelagert, welches mit dem Telefon verknüpft ist. Und hier der entscheidende Punkt: Die Backups sind nicht verschlüsselt, sondern liegen lesbar auf den Google Servern.

Damit ist die Ende-zu-Ende Verschlüsselung im Prinzip hinfällig, da mindestens Google Zugriff auf die ausgetauschten Nachrichten hat. Ob Dritte Zugriff darauf haben, darüber lässt sich gegenwärtig nur spekulieren (bzw. gibt es harte Evidenzen, dass dem so ist).

Wünschenswert ist ein Zustand, wo ein Helge Schmauch derart Kritik/ Kommentar an den Bundesdatenschutzbeauftragen genauso zeitsparend ad hoc übermitteln kann, wie es heute per Whatsapp möglich und selbstverständlich ist. Die spannende Frage ist - wer wäre/ ist für die Etablierung - Konzeption, Umsetzung, Betrieb - so einer für die politische Meinungsbildung wichtiger Infrastruktur zuständig - die Politik/ der Staat? öffentlich-rechtliche Medien? die #ZIVILGESELLSCHAFT selbst?

#UlrichKelber #Datenschutz #Bundesdatenschutzbeauftrage #Bundesbehörden #Whatsapp #politik #Meinungsbildung  !Deutschsprachige Nutzer
Einsatz des W02020060606-Patents von MICROSOFT TECHNOLOGY LICENSING, LLC bei der Entwicklung von neuen Medikamenten

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 17 May 2020 16:29:19 +0200  
@Konstantin v. Notz, Ich habe keine Möglichkeit gefunden den Post Update kommt: Bill Gates kündigt Covid-20 an unmittelbar zu kommentieren, deswegen frage ich hier. Was meinen Sie zum WO20200606-Patent , eingereicht von der Tochtergesellschaft MICROSOFT TECHNOLOGY LICENSING, LLC?

Ich bitte keine Diskussion zu der 060606-Nummer anzufangen, da ich kein Problem mit der Nummer habe, dafür aber habe ich Sorge, dass die durch die Corona-App verursachten Bedrohungen für das Menschenrecht auf Selbstbestimmung verblassen, wenn man überlegt, was für ein Bedrohungspotenzial für das Menschenrecht auf Selbstbestimmung eine Infrastruktur, die das WO2020060606-Patent von Microsoft verwendet, hat. So eine Infrastruktur könnte für die Durchführung von Tests, Studien von neuen noch nicht zugelassenen Arzneimitteln verwendet werden. Pharmaunternehmen, die für die Erprobung von neuen Wirkstoffen eine WO2020060606-basierte Infrastruktur nutzen, können von einer Reihe wesentlicher Vorteile im Vergleich zu der Konkurrenz profitieren. So könnten diese Unternehmen sich viel leichter der Kontrolle von Aufsichtsbehörden der jeweiligen Länder entziehen.

Ich finde es schade, dass die Diskussionen rundum WO2020060606-Patent sich auf die Kommentare zu der 060606-Nummer, auf die Anwendungsszenarien wie Kryptogeld fürs Werbung schauen und das Szenario mit der Durchführung von Tests, Studien von neuen noch nicht zugelassenen Arzneimitteln gar nicht in Erwägung gezogen wird. Bspw.  Einsatz von auf WO2020060606-Patent-basierten Lösungen bei der Entwicklung von Impfstoff für Covid19.

Danach kann bei guten Ergebnissen die Zulassung der Medikamente beantragt werden. Die Studien heißen auch dann „klinisch", wenn sie gar nicht in Kliniken, sondern bei niedergelassenen Ärzten durchgeführt werden; das ist jedoch eher die Ausnahme.

Pharma-Unternehmen planen und organisieren ihre Studien selbst oder beauftragen damit Clinical Research Organisationen (CROs). Diese auf klinische Studien spezialisierten Firmen kümmern sich dann in enger Abstimmung mit ihrem Auftraggeber um die Organisation, Durchführung und auf Wunsch auch die Auswertung der Studien. Viele sind international tätig, weil an den meisten Studien medizinische Einrichtungen aus mehreren Ländern zugleich mitwirken.

Für jede Studie ist die Zustimmung der zuständigen nationalen Behörde(n) und der Ethik-Kommissionen nötig. Ethik-Kommissionen bestehen aus erfahrenen Medizinern, Theologen, Juristen und Laien. Sie wägen (u.a. gestützt auf die vorangegangenen Untersuchungen) ab, ob und unter welchen Auflagen die geplante Studie aus ethischer, medizinischer und rechtlicher Sicht durchgeführt werden kann. Sie achten dabei insbesondere auf den Schutz der Teilnehmer. Sie prüfen auch, ob die medizinischen Einrichtungen und ihre Ärzte, die an der Studie mitwirken wollen, für die Studie geeignet sind.
https://www.vfa.de/de/arzneimittel-forschung/so-funktioniert-pharmaforschung/so-entsteht-ein-medikament.html

Ich nehme an mit einer auf dem WO2020060606-Patent basierten Infrastruktur können vorklinische Studien unter dem Radar der zuständigen nationalen Behörde(n) kostengünstig durchgeführt werden. Und die Erfahrung zeigt, was Profit verspricht, wird auch gemacht. Was meinen Sie dazu, @Konstantin v. Notz ?

Ah, ja @Konstantin v. Notz, damit Sie meine Wenigkeit @neue medienordnung plus in Ihrem Koordinatensystem einordnen können - ich habe Ihnen diese Tage eine eMail über Ihre Botschafter-Tätigkeit für https://tech.4germany.de geschrieben.

[1] So entsteht ein neues Medikament > Klinische Entwicklung: Erprobung mit Menschen bis hin zur Zulassung, 07.02.2018 - https://www.vfa.de/de/arzneimittel-forschung/so-funktioniert-pharmaforschung/so-entsteht-ein-medikament.html
[1.1] https://www.vfa.de/ - Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V.

#BillGates #KonstantinNotz #WO2020060606 #WO2020060606Patent #klinischeStudien #Arzneimittel #Arzneimittelhersteller #vfa #Medikament #VerbandForschenderArzneimittelhersteller #Kryptogeld #Kryptowährung #kryptowährungen #Kryptowährungssystem #Selbstbestimmung #Menschenrecht !Deutschsprachige Nutzer
create invitation code for register on hub

neue medienordnung plus
  
Channel role and privacy at Hubzilla-hub is Custom/expert Mode. How can I create an invitation code for register on this hub?

#invite #HubzillaInvite  #HubzillaRegistration #inviteToken #invitationCode !Deutschsprachige Nutzer  !Hubzilla Support Forum
hEARt PhoniX
  
Activate the invite app /invite
Steffen K9 🐙
  
When you're talking about hub.libranet.de I guess I have to change the register policy to allow invitations.
Do it yourself in the MacGyver manner: slim mask with kitchen paper manufactured in few minutes

neue medienordnung plus
  last edited: Thu, 07 May 2020 06:52:47 +0200  
Alltagsmaske aus einem Streifen Küchenkrepp in ein Paar Minuten hergestellt
Click for increase. Auf das Bild klicken, um es zu vergrößern.

Image/photo Image/photo

Die Maske ist zeitsparend und kostengünstig herzustellen, zusammengerollt/ gefaltet passt die Maske in eine Brust- oder in die Brieftasche und ist damit immer griffbereit.
Idea and realization of @neue medienordnung plus . Idee und Realisierung @neue medienordnung plus.
Weiter lesen -> [...  more -> german language ...]

#Alltagsmaske #mask #SlimMask #Küchenkrepp #Kuechenkrepp #KitchenPaper #covid19 #Coronavirus #CoronavirusManual #DIYManufactur #MacGyver #CoronavirusAnleitung !Deutschsprachige Nutzer !Zot universe NEWS
Offener Brief: Möglichkeiten und Wege zur Weiterentwicklung des Gesundheitswesens aufzuzeigen - mit Sachverstand

neue medienordnung plus
  
auf den offenen Brief, den Weckruf "Digitalisierung gegen Corona: Daten teilen - besser heilen"  in der Spiegel-Online-Ausgabe bin ich dank dem Inteview von Prof. Dr. med. Ferdinand M. Gerlach im Deutschlandfunk aufmerksam geworden.

Dieser Brief ist mit Sprüchen gefüllt, die geeignet sind, um Schlagzeilen zu füllen. Was mir in diesen markigen schlagzeilenträchtigen Sprüchen fehlt, ist der Sachverstand, harte überprüfbare wissenschaftlich belegte Tatsachen.

[ Weiter lesen ... ]
Deutschlandfunk: Propaganda-Sendung gegen den Datenschutz im Gesundheitswesen

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 26 Apr 2020 18:20:38 +0200  
Herr Gerlach mag als Privatmensch eine Meinung zu haben. Und es ist sein gutes Recht diese Meinung kund zu tun. Aber wenn er als Vorsitzender des "Sachverständigenrats zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen" beim öffentlich-rechtlichen Sender vor einem Millionenpublikum befragt wird, wie am 25.04.2020 passiert [2] , dann erwarte ich vom Journalisten, der das Interview führt, dass er dafür sorgt, dass die Zuhörer:innen die vom Herr Gerlach genannten Fakten von den unbelegten polemischen Meinungsäußerungen unterscheiden können. Eine Stimmung gegen den Datenschutz mit Botschaften wie unten zitiert zu machen entspricht m.E. nicht dem Auftrag, der ein öffentlich-rechtlicher Sender entsprechend dem Rundfunkstaatsvertrag hat.

[ Weiter lesen ... ]

#Gesundheitswesen #Corona #Covid19 #FerdinandGerlach #Schaumweinsteuer #Sektsteuer #Deutschlandfunk !Deutschsprachige Nutzer
Kommunikation bereichern, Wortschatz beschneiden

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 10 May 2020 06:34:41 +0200  
Uff, ich finde es echt schade, dass Hubzilla keine Threads wie Reddit oder dev.lemmy.ml hat. Gibt gerade einige Punkte, über die ich gerade reden möchte.
Du, @linus es wäre ein Paradox und jammerschade, wenn bei heutigen Möglichkeiten, Wissen zu teilen, Gedanken auszutauschen, zu kommunizieren, jetzt ausgerechnet das Fehlen einer bestimmten Eigenschaft im Hubiversum unsere Kommunikation miteinender stören, unterbrechen würde. Ich habe bei einer Umfrage auf zeit.de mitgemacht und dann in diese Veranstaltung https://www.zeit.de/serie/deutschland-spricht reingerutscht. Inzwischen hat die Zeitung mitgeteilt, dass sie (ich nehme an, die Matrix, der Algorithmus) für mich einen Gesprächspartner für den 10.05.2020, 15:00 Uhr gefunden haben. Warum habe ich diese Veranstaltung an dieser Stelle erwähnt? Es ist ein Jammer, dass die zwischenmenschliche Kommunikation jetzt - damit diese Kommunikation überhaupt stattfindet - monetarisiert werden muss. Ich mache mir nämlich keine Illusionen, dass dies - überwiegend - keine wohltätige, sondern schlicht und einfach eine Promotions-Veranstaltung der Zeitung ist.

Kurzum - wenn du magst, wenn es dir passt, dann können wir mal einen Termin dudeln https://dudle.inf.tu-dresden.de/ und - was meinst du? - spricht was dagegen, das Gespräch evtl. öffentlich bspw. auf einer der vielen https://jitsi.org -Plattformen fortsetzen? Mit öffentlich meine ich, dass man andere interessierte einlädt? Man kann über die öffentlich-rechtliche Sender jammern, Mann und Frau kann aber heut'zutage beliebig viele eigene Sender einrichten und X-fach Sendungen zu jedem erdenklichen Thema veranstalten :-).

Auch hier ist wieder das Krakenbild: http://luesi.sprechrun.de/?id=2549
Das war - und ist abschnittsweise - nunmal die künstlerische Form, die in meiner Wahrnehmung dafür geeignet ist, meine Botschaft zu vermitteln. Wenn du evtl. ungefähr begriffen hast, was mein Anliegen ist, hast du evtl. Vorschläge, wie diese Botschaften ohne Verwendung der Begriffe Elite oder Krake zu vermitteln sind? Wird unser Wortschatz nach und nach verarmen, weil manche Wörter und Farben von bestimmten Gruppierungen, Parteien, Menschen für ihre Zwecke eingesetzt wurden?
linus
 
@neue medienordnung plus  Ich sehe ein paar Vor- und Nachteile bei einem Gespräch (ob Videokonferenz oder IRL):
Für Face2Face Kommunikation:
- Man sieht & hört den anderen, deswegen kann man gut auf den anderen eingehen, wenn man z.B. merkt, dass er das Gesicht verzieht / die Stirn runzelt.

Für Text-Diskussionen: (tldr: mehr Zeit)
- Ich bin nicht bei allen Diskussionsthemen so fitt, sodass ich eine große mündliche Disskussion anfangen könnte
- Ich bin jetzt nicht immer der schnellste :D
- bei Text Diskussionen kann man sich Zeit lassen:
  - man kann im Zweifel recherchieren
  - man kann sich mehr Gedanken machen
    - wie man etwas am besten formuliert, damit dem anderen klar wird, was man meint
    - ob die Meinung, die man hat Sinn macht oder nicht, und kann sie überdenken
E-Mail versus Telefon-/ Videokonferenz

neue medienordnung plus
  last edited: Mon, 11 May 2020 09:55:39 +0200  
Ich sehe ein paar Vor- und Nachteile bei einem Gespräch (ob Videokonferenz oder IRL):
War nur ein Angebot - wie gesagt - wenn es passt. Ich kann deine Argumente gut nachvollziehen. Eine Video- oder Telefonkonferenz ist auch kein Selbstzweck. Eine prägende Besonderheit, Eigenschaft der Echtzeitkommunikation wie Video- oder Telefonkonferenz rein technisch gesehen ist, dass die Zeit der Veranstaltung muss halt für alle Teilnehmer passen - ob nun mal im Tagesablauf oder von der geistigen Verfassung her.

Ich hab'mal vor ein Paar Monaten einen Artikel über die Vorteile der eMail-Kommunikation gelesen - vlt. war es ein Artikel auf zeit.de - dort hat die Autorin die Vorteile des Mediums eMail in der geschäftlichen Kommunikation sehr detailliert dargelegt. Viele dieser Vorteile gelten auch für private Kommunikation.

Ein prägende Eigenschaft (je nach dem kann ein Nachteil oder Vorteil für die jeweilige Gesprächsteilnehmere:innen sein) der Kanäle, die eine zeitversetzte Kommunikation bieten, ist aus meiner Sicht, dass bei der Nutzung dieser Kanäle keine Chance hat wesentliche Merkmale der #Persönlichkeit wahrzunehmen. Abgesehen davon, dass man bei einer Echtzeitkommunikation bessere Chancen hat, in Erfahrung zu bringen, ob es die Person ist, die sie/er vorgibt, zu sein: Mann oder Frau, Chatbot  ;-),  links oder rechts, ... Abgesehen davon, es ist nunmal so, dass ein bewusstes/ unbewusstes Urteil:
  • vertraue ich der Person?
  • ist die Person kompetent?
  • ...
und letztendlich die Entscheidung - lasse ich mich mit ihm/ihr ein - bspw. auf eine weitere Kommunikation, auf ein gemeinsames Projekt - auf den Botschaften baut, den man bei einer Echtzeitkommunikation eher vertraut, dass diese unverfälscht, also echt sind. Deswegen ersetzt vermutlich auch keine technisch noch so perfekt realisierte Video-/ Telefonkonferenz persönliche Begegnungen. Weil nunmal auch der Kontext spielt immer wieder eine wichtige Rolle bei der Beurteilung "Ist die Person XY tatsächlich die, die sie/er vorgibt zu sein?"

Das von der zeit.de angepeilte Gespräch im Rahmen der Veranstaltung deutschland-spricht ist übrigens geplatzt. Mein potenzieller Gesprächspartner hat die Teilnahme nicht bestätigt. Muss jetzt bei Gelegenheit die zeit.de bitten meine eMail aus der Datenbank zu löschen.

Und noch eine Quelle „Vergleich E-Mail versus Telefon“ - https://kundennutzen.ch/mail-versus-telefon.php
GAFA Bote oder GAIA-X Botschafter? Entscheide dich!

neue medienordnung plus
  last edited: Tue, 21 Apr 2020 05:48:44 +0200  
Die unten abgebildete Knollen ist eine Visualisierung dieses Zitats
"Build your own Internet – das ist meine Antwort auf die Frage: Wie kann man sicher, performant und mit Souveranität digitale Infrastrukturen bilden." .
von Harald Summa, Geschäftsführer des eco-Verbandes der Internetwirtschaft auf dem Digitalgipfel der Bundesregierung in Dortmund im Oktober 2019. Zitiert aus einer Sendung des Deutschlandfunks https://www.deutschlandfunk.de/projekt-gaia-x-europaeische-cloud-noch-ohne-technische-basis.684.de.html?dram:article_id=462421 .
Image/photo
Diditaler Raum wird in Teilbereiche eingeteilt.

[ Weiter lesen ... ]

#Datensouveranität #CoronaPandemie #Internetwirtschaft #ecoVerband #HaraldSumma #Cloud #EuropäischeCloud #GAIAXCloud #Gaiatherium #Digitalgipfel @Deutschsprachige Nutzer
Armer Leuchtturm – Deutschland erwacht aus der Wohlstands-Illusion

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 19 Apr 2020 07:18:38 +0200  
Die Deutschen erwachen aus der Wohlstands-Illusion. Dabei fällt ihnen auch das europäische Pathos auf die Füsse.
[...]
In Deutschland fehlen zu vielen Bürgern und Unternehmen die Reserven.
https://www.nzz.ch/meinung/coronavirus-deutschland-erwacht-aus-der-wohlstands-illusion-ld.1551624?utm_source=pocket-newtab

#wohlstand #Solidarität #Solidaritaet #WohlstandsIllusion