Tückische Nebenwirkungen der Synchronisierung von Daten auf gelkonten Kanälen in Hubzilla
neue medienordnung plus
  
Also wenn man öfters mal in der Hubzilla-Cloud geänderte Versionen einer Datei mit dem gleichen Namen höchlädt, dann ist es im Zusammenspiel mit der Synchronisierungsfunktion eine richtige Plage und Speicherfresser für die Hubs, wo die Klons des entsprechenden Hubzilla-Kanals beheimatet sind. Weil bei der Synchronisierung werden die Dateien auf diesen Klons nicht ersetzt, sonder es werden neuere Kopien der Datei xyz erstellt mit einem Zusatz xyz(1), xyz(2), xyz(3) usw. ... im Namen.  Lädt man dann 10 Versionen einer 100 KB großen Datei mit dem gleichen Namen hoch, dann hat man diese Datei 10 Mal auf den geklonten Kanälen - völlig überflüssig.

So ein Verhalten führt dazu, dass die Verweise auf die Datei xyz auf geklonten Kanälen ggf. fehlerhaft sind bzw. verlinken eine veraltete Kopie der Datei. Ich verweise bspw. auf xyz, dann lösche die xyz-Datei auf einem Kanal, lade eine aktuellere xyz mit dem gleichen Namen. Auf einem Kanal, wo ich die Datei hochgeladen habe, ist der Link korrekt, auf den geklonten Kanälen aber nicht. Wenn meine Erklärung nicht selbserklärend genug ist - eifach testen :-).

Ich bin der Meinung, es ist ein Fehler, so wie die Synchronisierung von Dateien in der Cloud aktuell umgesetzt ist. Wenn ich bspw. Karten oder Webseiten in Hubzilla ändere, dann habe ich diese wundersame Doppelung, Verdreifachung usw. von Karten oder Webseiten  auf den geklonten Kanälen nicht.

Was meinst du dazu?

!@Deutschsprachige Nutzer #Cloud #HubzillaCloud #Nebenwirkungen #xyzKlon
file upload fails

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 19 May 2019 15:30:11 +0200  
I uploaded two files @hub with Hubzilla-Version 4.01 . S. screenshot
Image/photo

But by clicking the uploaded files get I one file with 0 byte size as download file. I can successfull upload smaller files, for example with 15 KB size. What can I do for upload of larger files?

!@Hubzilla Support Forum #fileUpload
h.EAR.t
  
That's most likely a php upload limit issue, talk to your admin. :)
Hochstaplerin Anna Sorokin: Ein Kind dieser Zeit, 06.05.2019

neue medienordnung plus
  last edited: Sat, 11 May 2019 10:13:40 +0200  
Anna Sorokin versprach der New Yorker Kulturszene den großen Kick – und alle wollten ihr glauben. Was uns mit ihr verbindet.
https://www.tagesspiegel.de/kultur/hochstaplerin-anna-sorokin-ein-kind-dieser-zeit/24309866.html?utm_source=pocket-newtab

Lehrreich, nicht wahr?

!Deutschsprachige Nutzer #Hochstapler #Hochstaplerin #AnnaSorokin
Google will die URL abschaffen und rechnet mit großen Kontroversen, 06.09.2018

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 12 May 2019 13:08:17 +0200  
Der Uniform Resource Locator, besser bekannt unter seiner Abkürzung URL, ist untrennbar mit dem Internet und dem World Wide Web verbunden. Wie sonst könnte man eine Adresse in die passende Leiste tippen und auf der gewünschten Seite landen. Doch Google will die URL abschaffen, da man in Mountain View der Ansicht ist, dass die bisherige Lösung unsicher ist und verwirrt.
Weiterlesen -> https://winfuture.de/news,104923.html

Ich finde den Vorschlag, die URL abszuchaffen und die Diskussion dazu auf winfuture.de spannend. Das Argument der Initiatoren "die bisherige Lösung unsicher ist und verwirrt" kann ich nachvollziehen. Ich halte es für hilfreich, wenn die Diskussion im Projekt "Alternative für das URL-Konzept zu entwickeln" strukturiert und ergebnisoffen ablaufen würde. Damit meine ich bspw., dass man - bevor man in die technsiche Umsetzungsdetails abtaucht - transparent und allgemein die Anforderungen, Eignungskriterien an die gesuchte Lösung formuliert. Unter ergebnisoffen meine ich bspw. dass man zulässt, dass URL ähnlich wie die Demokratie zwar keine perfekte, aber unter gegebenen Umständen die beste Lösung ist :-).

!Deutschsprachige Nutzer #URL #Internet #UniformResourceLocator #URLShortener #KryptischeURL #OnlineBetrug #Identitätsdiebstahl
neue medienordnung plus
  
So ein Schwachsinn.
@Karsten Bezieht sich dein Kommentar auf den Vorschlag von Google oder auf mein Kommentar zum Vorschlag?
neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 12 May 2019 14:47:17 +0200  
Natürlich auf Google.
Also ich finde die von Google genannten Gründe für die Initiative durchaus nachvollziehbar. In Kommentaren auf winfuture.de wird der Mißbrauch der URL in der Form genannt, dass ähnlich aussehende Zeichen aus dem ASCII durch kirillische Zeichen ersetzt werden. Hätte man alternativ zu URL irgendein Identifizierungs-/ Adressierungskonzept, das derart Mißbrauch verhindert, wäre es ein Gewinn. Ich nehme an, dass die Etablierung eines alternativen Konzepts durch zwei Umstände erschwert ist:
  • die Anwender haben sich an das URL-Konzept gewöhnt
  • es ist viel Geld in Technologien, die auf das URL-Konzept ausgerichtet sind, investiert
  • durch die Weiterentwicklung der IT und durch den Einfallsreichtum von Kriminellen steht ein neues Konzept sehr schnell vor ähnlichen Problemen wie das URL-Konzept.
Hohes Bußgeld aufgrund offenen E-Mail-Verteilers

neue medienordnung plus
  
Wer seinen Mailverteiler nicht im BCC versteckt, kann auch als Privatperson gegen den Datenschutz verstoßen.
https://www.golem.de/news/datenschutz-hohes-bussgeld-wegen-offenem-mail-verteiler-1902-139399.html

Gut zu wissen :-)

#Datenschutz #MailVerteiler #EMail #Behörden  @Deutschsprachige Nutzer
EU-Urheberrecht: Aufbruch ins unfreie Internet

neue medienordnung plus
  
Was dürfen wir noch teilen?

Artikel 11 sieht ein Leistungsschutzrecht (siehe Kasten) für Verlage vor. Was bürokratisch klingt, betrifft letztlich jeden, der im Internet Medienberichte liest oder in Timelines diverser sozialer Netze verfolgt, was andere an News und Artikeln teilen. Denn laut der finalen Fassung der Urheberrechtsreform dürften Suchmaschinen oder Websites künftig keine Titel oder ganze Sätze mehr anzeigen, wenn sie keine Lizenzen von den Rechteinhabern (zumeist: den Verlagen) erworben haben. Wer auf solche Texte online verweisen will, darf dann nur noch einzelne Worte oder kurze Textausschnitte einblenden. Links sind davon zwar ausdrücklich ausgenommen, nicht aber Linkvorschauen, die normalerweise Titel und Teaser eines Artikels gleich mit anzeigen. Wir Nutzer hätten also kaum eine Chance, vor dem Klick zu erfahren, wovon ein geteilter Beitrag genau handelt.

https://www.zeit.de/digital/internet/2019-02/eu-urheberrecht-leistungsschutzrecht-uploadfilter-europaeisches-parlament

Positive Nebenwirkung: Mit derart Gesetzgebung werden die Mitmenschen in die für die Suchmaschinen unzugängliche Filterblasen wie bspw. Fediverse -Kanäle gedrängt, wo man die Inhalte in überwachungsarmen Räumen teilen kann und das Risiko, wegen der Verletzung der Urheberrechte verklagt zu werden, geringer ist.

#zeit #zeitonline #gatedCommunity #Fediverse #abhörarm @Deutschsprachige Nutzer
cb7f604332cf39
  last edited: Tue, 19 Feb 2019 08:12:47 +0100  
@neue medienordnung plus das ist schon ok, wenn Du einen Server nur für Dich selbst betreibst. Hast Du noch andere User auf Deinem Server, dann wird dieses Thema für Dich interessant.
Thomas Runge
  
Ich kenne den Posteo-Fall nicht.


Infos z.B. hier:

Bundesverfassungsgericht: Posteo muss auf Verlangen IP-Adressen mitloggen - Golem.de

Image/photo

Datenschutz als Verkaufsargument hat seine Grenzen. Ein E-Mail-Provider muss auf Anordnung die IP-Adressen von Nutzern herausgeben, auch wenn er sie nicht generell erfassen will,
Hubzilla ignored permission settings for mentioned articles

neue medienordnung plus
  
Test procedure: Hubzilla member X published one article A with access permissions for group XY. Article A has the URL https://hub.freecommunication.org/articles//article123 [1]. Hubzilla member Z isn't member of group XY and insert the URL [1] in one publicly accessible post P.

Incorrect behaviour, bug
Hubzilla insert the complete content of article A in publicly accessible post P.

!Hubzilla Development #HubzillaBug #PermissionSettings
Bug report "Hubzilla ignored permission settings for mentioned articles" - https://framagit.org/hubzilla/core/issues/1334
neue medienordnung plus
  
Fixed in cda8a7be38a8f63d2af90d640755f36c7cf660ec
https://framagit.org/hubzilla/core/issues/1334
#1334Fixed
Eintrag nicht gefunden

neue medienordnung plus
  last edited: Sat, 02 Feb 2019 14:00:09 +0100  
Hallo,

Wenn ich auf der Webseite
https://hubzilla.rocks/channel/tobias
unten auf den Link "The Hubzilla Network" https://hubzilla.rocks/thing/3b69c96db8735965f9ccc32cfc81227887733d71451ed27e4887c3781de1acbd klicke, dann werden eine leere Webseite und die Meldung "Eintrag nicht gefunden" eingeblendet. Was ist die Ursache dafür? Ich bin in Hubzilla angemeldet. @h.ear.t | tobias , ist es ein gewünschtes Verhalten?

!Deutschsprachige Nutzer #EintragNichtGefunden
Zugriffsberechtigungen in Hubzilla

neue medienordnung plus
  last edited: Mon, 04 Feb 2019 18:10:34 +0100  
In diesem Post Umfassende Erläuterung Hubzilla/Hubversum verlinkst du @Marko_D auf Navigation in Hubzilla und in Fediverse insgesamt [1]. Dank deinem Link ist mir aufgefallen, dass ich den vor Monaten verfassten Artikel [1] nur für eine Gruppe XYZ lesbar gemacht habe. Jetzt habe ich den Status auf "öffentlich" geändert.

In diesem Zusammenhang meine Frage: Wie bist du auf den Artikel [1] aufmerksam geworden? Interessiert mich vor allem deswegen, weil ich verunsichert bin, wieso der Artikel für dich als Nichtmitglied der Gruppe XYZ scheinbar sichtbar ist. In diesem Fall mit dem Artikel [1] ist es unkritisch, (bzw. es ist sogar hilfreich, dass ich dank deinem Verweis jetzt den Artikel öffentlich gemacht habe) aber im allgemeinen hätte ich gern eine Erklärung, wie es passieren könnte. Ein der wichtigsten Hubzilla-Merkmale ist für mich die Möglichkeit, den Zugriff auf die Inhalte exakt zu steuern. Im Falle mit dem Artikel [1] funktionierte die Zugriffsbeschränkung offenbar nicht. Oder hast du evtl. den Link auf [1] von jemandem (Mitglied der Gruppe XYZ) bekommen?

Edit 02.02.2019:
Ich sehe g'rade, dass der Artikel [1] in meinem Post Navigation in Hubzilla und in Fediverse insgesamt. Kurzeinführung vom 27.11.2018 komplett eingefügt wurde. Ich habe g'rade getestet und festgestellt, dass Hubzilla die Inhalte eines Artikels, der auf dem Hub https://realtime.fyi/ für eine Gruppe XYZ verfügbar gemacht wurde, in einem Post für alle öffentlich macht. Es reicht, dass ich in einem öffentlichen Post einen Link zum Artikel https://hub.freecommunication.org/articles//ArtikelFuerGruppeXYZ erwähne. Dann fügt Hubzilla die Inhalte des Artikles für alle sichtbar ein.

Habe g'rade keine Zeit, die Beschreibung der Teststellung in's Englische zu übersetzen und die Entwickler zu fragen, ob dieses Verhalten so gewüNscht ist. Keine Frage, es liegt in meiner Verantwortung, wenn ich als Verfasser des Artikels den Link weitergebe. Aber ich meine so eine Übernahme der geschützten Artikelinhalte wie oben beschrieben ein Bug ist. In diesem Falle war ich selbst, der den Link öffentlich gemacht habe. Aber es könnte auch ein Mitglied der Gruppe XYZ sein.

!Deutschsprachige Nutzer #privacy #Datenschutz #Privatsphäre #HubzillaPrivacy
neue medienordnung plus
  
Schreibt doch ins Deutsche Forum, da brauchst Du nicht übersetzen.
Habe einen Bugreport "Hubzilla ignored permission settings for mentioned articles" erstellt https://framagit.org/hubzilla/core/issues/1334 . Der Fehler ist jetzt in der Entwicklerversion behoben.
Mario Vavti
  
Ist auch in master behoben...
neue medienordnung plus
  
@Marko_D
Wie hast Du den Link zur Datenschutzerklärung hineinbekommen, sowas suche ich schon von Anfang an.
Elegantere Möglichkeit ohne Eingriff auf der Dateisystemebene ist im Administrationsdialog des Hubs https://hub.freecommunication.org/admin/site den Link auf das Impressum und die Datenschutzerklärung zu setzen. Bspw. im Feld Seiteninformationen. Habe ich jetzt so gemacht. Das sieht dann so aus https://realtime.fyi/siteinfo .
display hub directory setting

neue medienordnung plus
  last edited: Sat, 12 Jan 2019 08:19:49 +0100  
with wich setting can I (de)activate displaying of https://hub.freecommunication.org/directory in hamburger menu right top on navbar?
with wich setting can I (de)activate displaying of my channel in this https://hub.freecommunication.org/directory?

#hubmin #hubminSettings !@Hubzilla Support Forum
Fraengii
  
I'm not shure but as a first try I would set the channel privacy setting to private and/or the option below - in German: "Dürfen wir Dich neuen Mitgliedern als potentiellen Kontakt vorschlagen?" - to 'No'.
neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 13 Jan 2019 12:06:22 +0100  
with wich setting can I (de)activate displaying of my channel in this https://hub.freecommunication.org/directory?
The channel with Social Private role here https://hub.freecommunication.org/settings Security and Privacy Settings -> Channel role and privacy is invisible in this https://hub.freecommunication.org/directory .

#privacy
Fraengii
  
After a while I found it: You have to choose 'Custom/Expert' (or what ever it is in English -  my Language app is broken).
menu navigation on Hubzilla administration site

neue medienordnung plus
  last edited: Sat, 12 Jan 2019 08:10:28 +0100  
Here https://hub.freecommunication.org/admin/site/ are menu buttons not labeled - s. screenshot. Is it a bug or feature? Is it true that at https://hub.freecommunication.org/admin/site/ grayed out buttons mean No and buttons with blue point mean Yes? Hubzilla version on my hub 3.8.8.

Image/photo

#hubzillaadministration #hubzillaadmin #menuButtons !@Hubzilla Development
Hochhäuser, Megahäuser, High Rises: Zwischen Himmel und Erde, 16.12.2018

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 16 Dec 2018 13:34:12 +0100  
Habe die Sendung "Hochhäuser, Megahäuser, High Rises: Zwischen Himmel und Erde" ->hier kompletter Text und komplette Sendung als mp3-Datei ab dem Abschnitt "Hochhaus-Center: Das ganze Leben unter ein Dach" mitgehört. Und ich finde es nicht nur spannend, sondern hilfreich, die in dieser Sendung aufgestellten Thesen zu den Bauten aus Holz, Glas, Stahl oder Beton auch auf die existierenden und vor allem auf die permanent entstehenden digitalen Räume anzuwenden.

Le Corbusier's der digitalen Räume mit menschenfreundlichen Visionen sind gefragt. Damit die Tragweite und Auswirkungen der in diesen digitalen Räumen materialisierten Ideen dem Gemeinwohl dienen und diese Horrorvision
Inzwischen hat sich allerdings eine andere Horrorvision in der Vordergrund gespielt, dokumentiert in Philip Kerrs „Game Over“, bei dem ein HighTech-Hochhaus mit der künstlichen Intelligenz des Hauscomputersystems zu einer Mordmaschine an Bewohner und Erbauer wird.
https://www.deutschlandfunk.de/hochhaeuser-megahaeuser-high-rises-zwischen-himmel-und-erde.1184.de.html?dram:article_id=431860
nur in literarischen Werken und in Filmen fortbesteht.

#Architektur #Vision #Visionen !@Deutschsprachige Nutzer
h.EAR.t
  
Interessante Sendung, liegt bei mir noch ungehört bereit.
Es gab vor ein paar Jahren mal 2 Features die im Abstand von wiederum ein paar Jahren das Leben in einem Hochhaus in NRW beobachtet haben.

https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/dok5/neun-stockwerke-deutschland-100.html


Dort wird das tolle Bild "Dorf in der Vertikalen" genutzt.

Und für mich sind IT-Maschinen generell mit urbanen Metaphern gespickt. Habe es noch nicht konsequent durchdacht, aber so nach dem Motto CPU ist Rathaus, RAM das Gewerbegebiet usw.
Interessant wird das bei der Power-Architektur oder ESXi VMWare, bei der Virtualisierung ja direkt eingebacken ist. Das ist dann ein Landkreis. Ein ESXi-Cluster ein Land etc. Bis hin zu dem Planeten Mainframe Z.
Auch Hubzilla (Friendica, Red Matrix) habe ich als digitale Wohnung gesehen. Du bestimmst, wer wohin darf in deinem Haus, ob Küche oder Wohnzimmer, wer nur ins offizielle Empfangs- und Arbeitszimmer darf, wen du mit ins Schlafzimmer nimmst.
Thomas Runge
  
I findn't file SiteTOS.md .


You may have to generate this file.
M. Dent
  
You can also redirect the helpfile detection to install your own localized version.

I do this by creating a local/doc directory in my root installation directory and put my customized files there. Files need to have the .md extension.

You can then add things like:


\App::$override_helpfiles["TermsOfService"]="local/doc/TermsOfService";
\App::$override_helpfiles["Cookies"]="local/doc/Cookies";
\App::$override_helpfiles["gdpr1"]="local/doc/gdpr1";
\App::$override_helpfiles["gdpr2"]="local/doc/gdpr2";
\App::$override_helpfiles["gdpr3"]="local/doc/gdpr3";
\App::$override_helpfiles["SiteTOS"]="local/doc/SiteTOS";


in your .htconfig.php and it will pull the custom files instead of the default files. This also means you will not have problems with merging updates from upstream or losing your customizations with future releases.
Thomas Runge
  
You can also redirect the helpfile detection to install your own localized version.


This should be mentioned in the admin guide!
Google Stops Earlier With Plus After A New Leak

neue medienordnung plus
  
Google stops earlier with Plus after a New leak. Google has again found a leak in the Google+ social network. As a conclusion, 52.5 million users may have been affected.

https://foxnewspoint.co.uk/google-stops-earlier-with-plus-after-a-new-leak/

#GooglePlus !Zot universe NEWS
Neue Datenpanne: Google Plus wird früher als geplant geschlossen

neue medienordnung plus
  last edited: Tue, 11 Dec 2018 07:09:53 +0100  
Das Online-Netzwerk Google Plus wird wegen einer neuen Datenpanne früher eingestellt als bisher geplant.

Wie das US-Unternehmen mitteilte, hatten Software-Entwickler erneut mehrere Tage lang Zugang zu privaten Nutzerdaten. Deshalb werde Google Plus nun schon in den kommenden drei Monaten geschlossen. Ursprünglich war das Ende für den kommenden August vorgesehen.
https://www.deutschlandfunk.de/neue-datenpanne-google-plus-wird-frueher-als-geplant.1939.de.html?drn:news_id=954808

Also die Herausforderung @Hubzilla Support Forum und https://start.hubzilla.org immigrantentauglicher zu machen ist jetzt ganz konkret auf der Tagesordnung.

#GooglePlus !Deutschsprachige Nutzer
neue medienordnung plus
  
Bei diesem wie bei anderen Wunschfeatures - schön wäre, wenn jemand den Hut aufsetzt und schlicht und einfach ein Projekt startet, um das gewünschte Feature zu realisieren. Bspw. auf https://www.startnext.com/ :-).
Marko_D
  
es wäre gut, man könnte solche requests irgendwo strukturiert abliefern. Sicher gibt's da was, hab's nur nicht gefunden.
Eine Petition gegen globalen Migrationspakt geht durch die Decke

neue medienordnung plus
  
Text der Petition 85565

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass die Bundesregierung dem globalen Migrationspakt (Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration) nicht beitrete, sich in der UN-Generalversammlung im September 2019 in der Abstimmung darüber der Stimme enthalte und eine Erklärung bei den Vereinten Nationen abgebe, wonach der globale Migrationspakt für Deutschland nicht bindend sei.
Image/photoWeiterlesen ...


#GlobalCompact #Migrationspakt @Deutschsprachige Nutzer
Petition88659: Der Deutsche Bundestag möge beschließen mit https://epetitionen.bundestag.de den Bürger*innen eine zeitgemäße Kommunikations- und Rechercheinfrastruktur anzubieten

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 09 Dec 2018 12:49:14 +0100  
Der Deutsche Bundestag möge beschließen mit https://epetitionen.bundestag.de den Bürger*innen eine
zeitgemäße Kommunikations- und Rechercheinfrastruktur anzubieten. Auf der Website
https://epetitionen.bundestag.de wird die Funktionsfähigkeit des Dienstes wiederhergestellt, damit die
Bürger*innen zusammen mit anderen Unterstützern am Text eines Petitionsentwurfs arbeiten können.

Auf der Website https://epetitionen.bundestag.de [19 wird im persönlichen Bereich eine Möglichkeit
angeboten, zusammen mit anderen Unterstützern am Petitionsentwurf zu arbeiten. Dieser Service funktioniert
nicht. Der Fehlerbericht vom 04.12.2018 zu diesem Service blieb bis zum 09.12.2018, 10:00 Uhr
unbeantwortet.

Die Existenz der Plattform https://epetitionen.bundestag [1].de hat keine Berechtigung, wenn auf dieser
Plattform angebotene Dienste fehlerhaft bzw. komplett außer Betrieb sind.
-> Weiterlesen ...

Eigentlich wollte ich eine Petition erstellen, um zu erreichen, dass auf https://epetitionen.bundestag.de hier

Image/photo

zusätzlich zu üblichen Verdächtigen Twitter, Google und Facebook auch irgendein überwachungsarmes Netzwerk genannt wird. Ich wollte dafür auf https://epetitionen.bundestag.de/ verfügbares Werkzeug #Etherpad zurückgreifen, um ein Paar #Unterstützer dafür zu gewinnen, einen überzeugenden Text für die Petition "Unterstützer auf überwachungsarmen Kanälen gewinnen" zu erarbeiten. Bin aber gescheitert und somit blieb mir nichts anderes übrig, als diese Petition hier einzureichen, wo ich zwar geringe Chancen sehe, dass diese Petition veröffentlicht wrd. Ich bin aber gespannt, ob die #Petition88659 dazu beitragen kann, dass Etherpad auf https://epetitionen.bundestag.de bald verfügbar ist.


https://realtime.fyi/cloud/daodrimac/public/screenshots/epetitionen/Petition-88659-Eine-Plattform-um-am-Petitionsentwurf-zusammenzuarbeiten.pdf


!Deutschsprachige Nutzer #überwachungsarm #Petition
neue medienordnung plus
  
Ein halbes Jahr hat es gedauert und am 10.05.2019 habe ich vom Sekretariat des Petitionsausschusses eine Antwort bekommen, dass Etherpad auf https://epetitionen.bundestag.de repariert ist.

Die Aussage
Petitionen können deshalb jederzeit - ebenfalls von mehreren Personen - auch in schriftlicher Form (Brief, Postkarte, Fax) eingebracht werden
in dieser Anwort dient für mich als Paradebeispiel dafür, wie realitätsfern die Vorstellungen mancher Mandatsträger beim Thema "Im 21 Jahrhundert gemeinsam an einem Dokument arbeiten" sein können. Abgesehen davon, dass die Nutzung von elektronischen Medien (Internet) im Vergleich mit Brief, Postkarte, geschweige denn Fax überwiegt, ist der Zeitaufwand bei der Bearbeitung von Texten durch mehrere Teilnehmer mit Hilfe des Etherpads spübar geringer im Vergleich zu der Kommunikation mit Hilfe von oben genannten papierbasierten Informationsträgern.
neue medienordnung plus
  
Die Umlauten im Entwurfstext der Petition im Etherpad werden immer noch falsch dargestellt - s. Screeenshot . Deswegen entspricht nach meiner Auffassung die Aussage
Die Probleme konnten mittlerweile gelöst werden
in der Antwort vom 03.05.2019 nicht den Tatsachen. Ich würde mich freuen, wenn die Umlauten im Entwurfstext der Petition im #Etherpad korrekt dargstellt werden. Ich habe den Petitionsausschuss über das Umlauten-Problem auf https://epetitionen.bundestag.de/epet/etherpad.html informiert.
cover photo for cloned channel

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 09 Dec 2018 07:40:31 +0100  
the cover photo is missing, when I cloned one channel to other hub. Is it a bug or feature?

!@Hubzilla Support Forum
channel clone at the same hub

neue medienordnung plus
  last edited: Sat, 08 Dec 2018 09:24:29 +0100  
I would like build one clone from my channel at the same hub. For example:
  • I export channel A with webname from hub
  • I change channel webname in the file .json to Clone
  • I import channel A with webname Clone on the hub   
Is it possible? Must I change channel webname only on one location in the file .json?

#channelClone !Hubzilla Development !Hubzilla Support Forum
Oliver
  
//profiles
Aren't profiles exactly what you're looking for?
h.EAR.t
  
@Oliver I don't think so, at least in my case. Imagine I am running a support channel on zotlabs.org but don't want to continue. You'd like to take over but for reasons it is to stay on that hub. This problem is not solved by me creating a different profile.

It's more a "move channel from account x to account y".
neue medienordnung plus
  
Ok, so you want to have some sort of "copy channel" rather than "clone".
That is right. Thank you very much @M. Dent for such a detailed and helpful answer.
Mit der Digitalen Allmende dem #BigDataSuperGAU vorbeugen

neue medienordnung plus
  last edited: Wed, 05 Dec 2018 05:21:16 +0100  
Die Daten werden oft als der Treibstoff des digitalen Zeitalters betrachtet. Kumuliert in apokalyptischen #Datensilos der transnationalen Konzerne und des Staates birgt dieser Treibstoff die Gefahr die Grundlagen der gesellschaftlichen Ordnung ins Wanken zu bringen und die zivilisatorische Errungenschaften nachhaltig zu beschädigen.

Um diesem strukturell bedingten #BigDataSuperGAU vorzubeugen, bietet sich an, die gewaltige Sprengkraft des Datentreibstoffs dadurch beherrschbar zu machen, dass man die Daten in kleineren Häppchen in kleinteiligen Strukturen einer Dezentralen Autonomen Organisation ( #DigitaleAllmende ) aufbewahrt. Habe dazu eine 20 Seitige Präsentation Digitale Allmende mit der Dezentralen Autonomen gemeinwohlorientierten Organisation (DAO) erstellt. Als Vorlage dazu diente die Präsentation White-Paper-DAO-Dr-IMAC.pdf .

#DAO !Deutschsprachige Nutzer