Eine Petition gegen globalen Migrationspakt geht durch die Decke

neue medienordnung plus
  
Text der Petition 85565

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass die Bundesregierung dem globalen Migrationspakt (Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration) nicht beitrete, sich in der UN-Generalversammlung im September 2019 in der Abstimmung darüber der Stimme enthalte und eine Erklärung bei den Vereinten Nationen abgebe, wonach der globale Migrationspakt für Deutschland nicht bindend sei.
Image/photoWeiterlesen ...


#GlobalCompact #Migrationspakt @Deutschsprachige Nutzer
Petition88659: Der Deutsche Bundestag möge beschließen mit https://epetitionen.bundestag.de den Bürger*innen eine zeitgemäße Kommunikations- und Rechercheinfrastruktur anzubieten

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 09 Dec 2018 12:49:14 +0100  
Der Deutsche Bundestag möge beschließen mit https://epetitionen.bundestag.de den Bürger*innen eine
zeitgemäße Kommunikations- und Rechercheinfrastruktur anzubieten. Auf der Website
https://epetitionen.bundestag.de wird die Funktionsfähigkeit des Dienstes wiederhergestellt, damit die
Bürger*innen zusammen mit anderen Unterstützern am Text eines Petitionsentwurfs arbeiten können.

Auf der Website https://epetitionen.bundestag.de [19 wird im persönlichen Bereich eine Möglichkeit
angeboten, zusammen mit anderen Unterstützern am Petitionsentwurf zu arbeiten. Dieser Service funktioniert
nicht. Der Fehlerbericht vom 04.12.2018 zu diesem Service blieb bis zum 09.12.2018, 10:00 Uhr
unbeantwortet.

Die Existenz der Plattform https://epetitionen.bundestag [1].de hat keine Berechtigung, wenn auf dieser
Plattform angebotene Dienste fehlerhaft bzw. komplett außer Betrieb sind.
-> Weiterlesen ...

Eigentlich wollte ich eine Petition erstellen, um zu erreichen, dass auf https://epetitionen.bundestag.de hier

Image/photo

zusätzlich zu üblichen Verdächtigen Twitter, Google und Facebook auch irgendein überwachungsarmes Netzwerk genannt wird. Ich wollte dafür auf https://epetitionen.bundestag.de/ verfügbares Werkzeug #Etherpad zurückgreifen, um ein Paar #Unterstützer dafür zu gewinnen, einen überzeugenden Text für die Petition "Unterstützer auf überwachungsarmen Kanälen gewinnen" zu erarbeiten. Bin aber gescheitert und somit blieb mir nichts anderes übrig, als diese Petition hier einzureichen, wo ich zwar geringe Chancen sehe, dass diese Petition veröffentlicht wrd. Ich bin aber gespannt, ob die #Petition88659 dazu beitragen kann, dass Etherpad auf https://epetitionen.bundestag.de bald verfügbar ist.


https://realtime.fyi/cloud/daodrimac/public/screenshots/epetitionen/Petition-88659-Eine-Plattform-um-am-Petitionsentwurf-zusammenzuarbeiten.pdf


!Deutschsprachige Nutzer #überwachungsarm #Petition
cover photo for cloned channel

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 09 Dec 2018 07:40:31 +0100  
the cover photo is missing, when I cloned one channel to other hub. Is it a bug or feature?

!@Hubzilla Support Forum
channel clone at the same hub

neue medienordnung plus
  last edited: Sat, 08 Dec 2018 09:24:29 +0100  
I would like build one clone from my channel at the same hub. For example:
  • I export channel A with webname from hub
  • I change channel webname in the file .json to Clone
  • I import channel A with webname Clone on the hub   
Is it possible? Must I change channel webname only on one location in the file .json?

#channelClone !Hubzilla Development !Hubzilla Support Forum
Oliver
  
//profiles
Aren't profiles exactly what you're looking for?
h.ear.t | tobias
  
@Oliver I don't think so, at least in my case. Imagine I am running a support channel on zotlabs.org but don't want to continue. You'd like to take over but for reasons it is to stay on that hub. This problem is not solved by me creating a different profile.

It's more a "move channel from account x to account y".
neue medienordnung plus
  
Ok, so you want to have some sort of "copy channel" rather than "clone".
That is right. Thank you very much @M. Dent for such a detailed and helpful answer.
Mit der Digitalen Allmende dem #BigDataSuperGAU vorbeugen

neue medienordnung plus
  last edited: Wed, 05 Dec 2018 05:21:16 +0100  
Die Daten werden oft als der Treibstoff des digitalen Zeitalters betrachtet. Kumuliert in apokalyptischen #Datensilos der transnationalen Konzerne und des Staates birgt dieser Treibstoff die Gefahr die Grundlagen der gesellschaftlichen Ordnung ins Wanken zu bringen und die zivilisatorische Errungenschaften nachhaltig zu beschädigen.

Um diesem strukturell bedingten #BigDataSuperGAU vorzubeugen, bietet sich an, die gewaltige Sprengkraft des Datentreibstoffs dadurch beherrschbar zu machen, dass man die Daten in kleineren Häppchen in kleinteiligen Strukturen einer Dezentralen Autonomen Organisation ( #DigitaleAllmende ) aufbewahrt. Habe dazu eine 20 Seitige Präsentation Digitale Allmende mit der Dezentralen Autonomen gemeinwohlorientierten Organisation (DAO) erstellt. Als Vorlage dazu diente die Präsentation White-Paper-DAO-Dr-IMAC.pdf .

#DAO !Deutschsprachige Nutzer
start.hubzilla.org

neue medienordnung plus
  last edited: Thu, 06 Dec 2018 08:50:48 +0100  
Vor dem Wochenende 01. - 02.12.2012 und insbesondere am Wochenende selbst bauten sich die Webseiten vom Hub https://realtime.fyi/ derart langsam auf, dass immer wieder im Browser die Meldung angezeigt wurde
Die Seite kann nicht angezeigt werden
. Im gleichen Zeitraum hat auch der Hub start.hubzilla.org ziemlich lange #Reaktionszeiten .

@h.ear.t | tobias Gibt es eine Erklärung für diese Störungen? Kann sein, dass die Störungen der Hubs eine gemeinsame Ursache haben? Oder war es einfach ein Ansturm auf den Webspace am Wochenende?

!@Deutschsprachige Nutzer !@Hubzilla Support Forum #starthubzilla #Störung
h.ear.t | tobias
  last edited: Tue, 04 Dec 2018 07:30:38 +0100  
Der Disk space für die Datenbanken war voll, start hat mitlerweile 19G. Hier muß ich mir was einfallen lassen. Bei der Gelegenheit hab ich  dann gleich noch Serverupdates gemacht und dann die Webseiten leicht beschleunigt. Habe es zunächst nicht als Problem erkannt da Murphy mal wieder zugeschlagen hat. Monitoring ist aus, da ich gerade das System wechsel sonst hätte ich einen vorzeitigen Alarm erhalten. Die Langsamkeit war mir aufgefallen, habe es aber auf mein eingeschränktes und generell hier oft unzuverlässiges mobiles Internet geschoben. Bei Bash-Arbeiten per SSH konnte ich den Buchstaben einzeln beim Eintreffen zusehen, so daß ich die Arbeiten am Monitoring die ich Freitag abend begonnen hatte, dann am WE eingestellt hatte. Zumal mein Internet generell immerzu wieder zusammenbrach. Gestern nach einem Ausflug war das Internet wieder stabil, da habe ich den Fehler gesehen und gleich behoben.
neue medienordnung plus
  
Danke für den Webspace @h.ear.t | tobias ;-)!
Öffentlichen Beitragsstrom auf diesen Server beschränken

neue medienordnung plus
  
Hier https://hub.freecommunication.org/admin/site im Adminbereich gibt es diese Einstellung:

Öffentlichen Beitragsstrom auf diesen Server beschränken
Erlaubt den Zugriff auf öffentliche Beiträge von ausschließlich dieser Website (diesem Server), wenn "Öffentliche Beiträge importieren" ausgeschaltet ist.
Ich würde mich freuen, wenn jemand mit anderen Worten formuliert, was damit gemeint ist. Bzw. einfach beschreibt ein Paar Beispiele, die die Wirkung dieser Einstellung veranschaulichen. Ich verstehe es nicht :-|.

#Beitragsstrom !Deutschsprachige Nutzer
h.ear.t | tobias
  last edited: Tue, 04 Dec 2018 06:54:11 +0100  
Habe es mal probiert, war mir auch neu.
  • Import des globalen Public Streams ist ausgeschaltet
  • Wenn diese Option dann eingeschaltet ist, wird ein Public Stream gebaut, der nicht vom globalen Stream aller Hubs importiert wird, sondern auf Public Posts ausschließlich von dieser Website, diesem Hub beschränkt ist.
  • Ich denke, wenn dann doch noch der globale Public Stream eingeschaltet wird, hat diese Option Vorrang ("... if Imported Public Streams are disabled.").

Demnach macht es tatsächlich das was es beschreibt, ist nur halt eine neue Option.
Rechtes Untergrundnetzwerk: Zu lautes Schweigen nach taz-Berichten? 26.11.2018

neue medienordnung plus
  
Vor über einer Woche hat die taz über ein mutmaßliches rechtes Untergrundnetzwerk in Deutschland berichtet. Die Recherchen haben bisher nur wenige andere Medien aufgegriffen. Nun wird darüber gestritten, warum das Thema kaum weiterverbreitet wurde.
https://www.deutschlandfunk.de/rechtes-untergrundnetzwerk-zu-lautes-schweigen-nach-taz.2907.de.html?dram:article_id=434229
Tückische Nebenwirkungen bei der Synchronisierung von Daten auf gelkonten Kanälen in Hubzilla

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 02 Dec 2018 19:18:57 +0100  
Robuste Privatsphäre mit der Dezentralen Autonomen gemeinwohlorientierten Organisation (DAO) Dr. IMAC

neue medienordnung plus
  
Im White Paper Robuste Privatsphäre mit der Dezentralen Autonomen gemeinwohlorientierten Organisation Dr. IMAC habe ich mir Gedanken gemacht, wie man Verbesserungen om Bereich Privatsphäre herbeifeühren kann. Eine kompakte Darstellung des DAO Dr. IMAC-Konzepts als Flyer . Der Grundgedanke ist, dass viele Beteiligten von der Stärkung des Datenschitzes und der Verbesserung in Sachen #Medienkompetenz profitieren. Und eigendlich sind alle Ressourcen vorhanden - es fehlt noch der zündende Funke, damit DAO Dr. IMAC zum Selbstläufer wird ;-).

#Selbstläufer #DAODrIMAC #Datenschitz #Privacy !Deutschsprachige Nutzer
Navigation in Hubzilla und in Fediverse insgesamt. Kurzeinführung

neue medienordnung plus
  last edited: Fri, 30 Nov 2018 02:20:22 +0100  
Digitalisierung der Schulen: Parteien einigen sich auf Grundgesetzänderung, 23.11.2018

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 25 Nov 2018 11:22:53 +0100  
Der Bund darf künftig die Digitalisierung von Deutschlands Schulen mit Milliarden fördern. Die Große Koalition sowie FDP und Grüne haben die dafür nötige Grundgesetzänderung auf den Weg gebracht.
[...]
Fünf Milliarden Euro für Digitalisierung der Schulen
[...]
Unter anderem sollen die Schulen in Deutschland Geld für Laptops, Notebooks und Tablets erhalten können. Auch die Dateninfrastruktur zur Vernetzung in Schulgebäuden und auf Schulgeländen soll gefördert werden können, zudem WLAN in den Schulen, die Entwicklung von Lernplattformen, pädagogische Kommunikationsplattformen, Schulserver, interaktive Tafeln und anderes.

http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/digitalpakt-schulen-parteien-einigen-sich-auf-grundgesetzaenderung-a-1240089.html

Also diese 5 Milliarden-Investition bietet dem Bildungswesen eine Chance, von den Vorteilen von Hubzilla und #Fediverse -Lösungen zu profitieren. Aber auch hier wäre die Hürde zu nehmen, entsprechende #FediverseWeiterbildungen zu zertifizieren, damit die Bildungseinrichtungen als #Auftraggeber sich darauf verlassen können, dass beim #Auftragnehmer eine entsprechende #FediverseQualifikation vorhanden ist.

!Deutschsprachige Nutzer #5Milliarden #Grundgesetz #Digitalisierung #Digitalpakt
Stefan Münz
  
Ich fürchte, du träumst (und ich träume gerne mit). Aber bei denen hat noch nie jemand vom Fediverse gehört, und angeschafft wird sowieso immer nur Intel und Microsoft.
neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 25 Nov 2018 12:06:23 +0100  
Du Stefan, ich habe nach dem letzten Treffen der Linux-Werkstatt vor ein Paar Wochen laut - auf der Mailingliste - über die "Reparatur der Privatsphäre" geträumt und am 04.12.2018 werden wir voraussichtlich die Ergebnisse der ersten Raparaturschicht auswerten :-). In ungewöhnlichen Umständen, die wir nun mal mit den Wandelturbulenzen vorfinden, wäre es fahrlässig, auf unkonventionelle Denk- und Handlungsweisen zu verzichten. Es wäre fahrlässig, den IT-Verantwortlichen in der Schule die Chance einer #Fediverse -Beratung vorzuenthalten.
neue medienordnung plus
  last edited: Mon, 26 Nov 2018 07:01:57 +0100  
Falls jemand Lust und Zeit hat, man kann ja auch einen #FediverseKurs für die Volkshochschule entwickeln - als Vorbereitung auf ein knackiges #FediverseWeiterbildungsmodul , das von der Agentur für Arbeit als Weiterbildung anerkannt und gefördert wird.
Studie über die "Generation Internet" Viele Jugendliche haben Angst vor komplett digitaler Zukunft

neue medienordnung plus
  
Online-Mobbing, Abhängigkeit, Isolation: Ausgerechnet die "Generation Internet" fürchtet auch die Gefahren des täglichen Surfens im Netz. Das zeigt eine aktuelle Studie.
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/generation-internet-viele-jugendliche-haben-angst-vor-komplett-digitaler-zukunft-a-1239314.html

#Spiegel #GenerationInternet #Privacy #Privatsphäre #Privatsphaere #Datenschutz @Deutschsprachige Nutzer
neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 25 Nov 2018 08:18:16 +0100  
Wenn aber die Quelle der Macht die Technologie und ihre Verfügbarkeit alleine schon ist,
Also ich nehme an, dass die aktuellen und überhaupt jegliche Machtverhältnisse nur dann trag- und zukunftsfähig sind, wenn ausreichend Menschen den Strukturen dieser Macht vertrauen, diese Strukturen nutzen und somit auch mittragen. Ist es nicht so, dass weltweit ein Phänomen zu beobachten ist, dass immer mehr Menschen die konventionellen Machtstrukturen ablehnen und nach Alternativen suchen? Die spannende Frage ist, für welche Alternative entscheiden sich die Menschen?
...muss man die Technologie zerschlagen, in dem Fall das Internet.
Ich bin der Meinung, dass die Technologie unschuldig ist, dies ist nur ein Werkzeug. Ein Auto und eine Straße können für eine erfolgreiche Flucht nach einem Bankraub genauso nützlich sein, wie für einen erfolgreichen Rettungseinsatz.
Ist es das, was du dir unter "neuer Medienordnung" vorstellst?
Also der Begriff neue Medienordnung ist keine Erfindung von mir, sondern ein Begriff, der von den Medienpolitikern bzw. von Bigplayern der Medienbranche im Kontext der Medienrevoltion eingeführt wurde. S. dazu Die #neueMedienordnung , die diesen Akteuren vorschwebt, lehne ich persönich ab. Mehr dazu Wie die neue Medienordnung Deutschlands und Europas Zukunft prägen wird, 27.02.2015 . Ich engagiere mich für eine #neueMedienordnungPlus . Also für eine neue Medienordnung, in der #Qualitätsjournalismus ,  #Innovation , #Wissenschaft und die #Bürgerbeteiligung keine leere Worthülsen sind, sondern gelebt und gefördert werden.

Ich engagiere mich dafür, dass solche Medieninfrastruktur wie #Fediverse aus den Rundfunkbeiträgen finanziert werden, weil dies ist der Auftrag der öffentlich-rechtlichen Medien mit so einer zeitgemäßen neutralen hochverfügbaren ausfallsicheren Infrastruktur Bedingungen für einen ideologiefreien Meinungsautausch zu sorgen. Für einen Meinungsautausch, wie in diesem Thread hier :-).
neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 25 Nov 2018 08:15:32 +0100  
Und zum Ausgangspunkt dieser Diskussion Studie über die "Generation Internet": Viele Jugendliche haben Angst vor komplett digitaler Zukunft . Ich persönlich gehe davon aus, dass die Unsicherheit, die Ängste bei den befragten Jugendlichen nicht zuletzt dadurch verursacht werden, dass diesen Jugendlichen die Soziale Anerkennung genauso fehlt, wie die Möglichkeiten ihre persönliche Kreativität, ihre Stärken im Rahmen der Selbstverwirklichung zu entfalten. Jeder Mensch mit seinen Fähigkeiten ist eine geniale Erfindung der Natur. Wenn die Jugendlichen aber 24 Stunden am Tag und 7 Tage der Woche von ihrem Livestream gelotst, gehetzt, gemobbt, ... werden, dann bleibt schlicht und einfach keine Zeit zu refelektiren, zu sich selbst zu finden, eigenen Fähigkeiten und Stärken bewusst zu werden. Unter diesen Umständen ist es kein Wunder, dass ein Gefühl der Ohnmacht und Unsicherheit entsteht. Ich finde, die Maslowsche Bedürfnishierarchie kann hier hilfreich sein, um die Entstehung von Ängsten bei diesen Jugendlichen zu erklären.
Stefan Münz
  last edited: Sun, 25 Nov 2018 08:12:14 +0100  
Ist es nicht so, dass weltweit ein Phänomen zu beobachten ist, dass immer mehr Menschen die konventionellen Machtstrukturen ablehnen und nach Alternativen suchen?


Einerseits - ja. Aber die andere Tendenz, nämlich dass sich wieder mehr Menschen nach Autorität sehnen, nimmt leider ebenfalls zu. Es driftet auseinander. Wobei letztlich beide Tendenzen die gleiche Ursache haben, nämlich die zunehmende Ablehnung der total hohlen, neoliberalen Konsumwelt. Zu der auch der "Livestream" gehört, den du beschreibst.

Ansonsten: danke für die Auklärung! Deine neue Medienordnung unterstütze ich gerne :-)
Datenschutz-Ärger: Microsoft sammelt bis zu 25.000 Ereignistypen bei Office

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 25 Nov 2018 06:39:14 +0100  
Nicht nur Windows 10 sendet viele Nutzerdaten an die Server von Microsoft. Bis zu 25.000 Ereignistypen sollen es bei Office-Produkten sein. Ist das noch mit der DSGVO vereinbar?
https://www.golem.de/news/datenschutz-aerger-microsoft-sammelt-bis-zu-25-000-ereignistypen-bei-office-1811-137815.html

#MicrosoftOffice #Microsoft  #Windows10 #Datenschutz #privacy #privatshäre #Privatsphaere !@Deutschsprachige Nutzer
permitted file extensions for upload

neue medienordnung plus
  last edited: Mon, 19 Nov 2018 05:35:27 +0100  
I permitted in "Individual Permissions" for my connection Klaus the option
Can upload/modify my file storage and photos

Klaus can upload png files, but the XCF files has the size 0 kb. I can upload XCF fies in my cloud. Which file extensions are permitted for upload for strangers accounts?

!@Hubzilla Support Forum

Workaround -> Klaus can zipped xcf files.

#zippedXCF
Storage size for accounts on my hub

neue medienordnung plus
  
where can I define as Hubmin the storage size for accounts on my hub?

!@Hubzilla Support Forum
Haakon Meland Eriksen (Parlementum)
  
That would probably be under /help/en/admin/administrator_guide#Service_Classes
Stream Order feature

neue medienordnung plus
  
What is premise for use this Stream Order feature?
https://hub.tschlotfeldt.de/cloud/nmoplus/2018-11/order-filter.png

How can I activate this feature?
!@Hubzilla Support Forum
phani (Hubzilla)
  last edited: Sun, 18 Nov 2018 23:04:48 +0100  
@Haakon Meland Eriksen (Parlementum) which theme do you use? bluebasic by any chance? using that for some time i found that @BOET had hard-coded .../network?f=&order=comment into the network link in his userlogomenu widget.
neue medienordnung plus
  
I see Admin -> Features -> Network -> Alternate Stream Order
Manage Additional Features - https://realtime.fyi/admin/features/

 Podiumsdiskussion: Eine andere Digitalisierung ist möglich!

Starts: Sunday November 18, 2018 @ 5:15 PM
Finishes: Sunday November 18, 2018 @ 6:45 PM
neue medienordnung plus
  
Das große Bits&Bäume-Finale
Zwei Tage voll von Workshops, Talks, Hackathons, Podien, Fishbowl-Diskiussionen, Kaffeepausen, Party und Vernetzung: Was haben wir gelernt? Welche Fragen sind offen geblieben - oder gar neu dazugekommen? Wo können die Communities bewegungsübergreifend zusammenarbeiten? Und vor allem auch: Was für Schlussfolgerungen lassen sich aus der Konferenz und dem Thema Digitalisierung und Nachhaltigkeit ziehen, und welche Gestaltungsvorschläge und Forderungen erwachsen daraus für Politik, Zivilgesellschaft, Unternehmen, Nutzer*innen und Öffentlichkeit?

https://fahrplan.bits-und-baeume.org/events/246.html
Location: ADA
 Finale

 Was wir vom Nextcloud-Projekt über langfristige Softwareprojekte lernen

Starts: Sunday November 18, 2018 @ 1:00 PM
Finishes: Sunday November 18, 2018 @ 1:30 PM
neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 18 Nov 2018 09:40:39 +0100  
Andere: Freie und nachhaltige Software -
Frank Karlischek, Gründer von Nextcloud, spricht über seine Erfahrungen und Erkenntnisse rund um das Projekt und dessen nachhaltige Wertausrichtung.
https://fahrplan.bits-und-baeume.org/events/237.html
Andere: Governance Design: Wie die Struktur der Community das Ergebnis bestimmt.
Es hat sich mittlerweile rumgesprochen, dass Technik nicht neutral ist, sondern soziale Normen und Werte darin eingeschrieben werden. Aber woher kommen diese Werte eigentlich? Open Source steht für Transparenz und Partizipation. Aber wer mitbestimmt, hängt zu einem guten Teil von der Governance der Community ab.

https://fahrplan.bits-und-baeume.org/events/117.html
Location: EMACS, CLOJURE
 Cloud

 Andere: Hubs4Change - Mehr Sichtbarkeit für nachhaltige Initiativen und Unternehmen durch dezentrale Wandelportale

Starts: Sunday November 18, 2018 @ 12:00 PM
Finishes: Sunday November 18, 2018 @ 12:10 PM
neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 18 Nov 2018 09:35:36 +0100  
Der Wandel wird vielerorts schon gelebt. Ob als ehrenamtlich getragene Initiative, Unternehmen oder Verband: Viele von ihnen sind schon kartiert, doch trotzdem fehlt häufig der Überblick, wo es in meiner Nähe bereits Initiativen und Unternehmen gibt. Hubs4Change gibt lokalen Wandelinitiativen ein umfassendes Werkzeug an die Hand, um die regionale Wandelbewegung zu kartieren.