Hubzilla-App für f-droid

neue medienordnung plus
  last edited: Tue, 21 Jan 2020 08:18:48 +0100  
Ich habe diese Antworten hier Is it possible to create Android apps using PHP & MySQL? gelesen und habe immer noch keine Klarheit. Was meint Ihr, !Deutschsprachige Nutzer "Ist es möglich einen Hubzilla-Knoten als eine App für f-droid zu realisieren?" Bspw. auf einem gerootetem Android, falls es die Lösung erleichtert. Als Laie nehme ich mal an, dass es möglich ist, einen Hubzilla-Knoten als eine App für f-droid zu realisieren. Weil bspw. Hubzilla auf einem Raspbery Pi läuft :-).

Bei den Recherchen zu diesem Thema bin ich auch auf den Begriff Apache Cordova gestoßen. Soweit ich verstanden habe, ist Apache Cordova ein Tool, um die Präsentationsschicht zu bauen und hat mit dem Apache Server erstmal nichts zu tun.

#HubzillaApp #apachecordova #Apache #Hubzilla
Mit dem Datenschutz-Besen die Abzocke in den Mobilfunknetzen eindämmen

neue medienordnung plus
  
Hallo !Deutschsprachige Nutzer

es hat mich am vergangenen Sonntag erwischt. Ich habe den Mobilfunkanbieter angerufen, um eine Drittanbietersperre einzurichten. Hier ein ausführlicher Erfahrungsbericht, was daraus geworden ist. Mit Überlegungen dazu, was das alles mit dem Datenschutz zu tun hat.

Image/photo

#Drittanbietersperre #Mobilfunkanbieter #Mobilfunknetze #mobilfunkprovider #Bundesnetzagentur
feature request: space-saving layout for connections list / Platzsparendes Layout für die Verbindungen-Liste

neue medienordnung plus
  last edited: Tue, 21 Jan 2020 02:43:44 +0100  
Hallo, !Deutschsprachige Nutzer
Wenn du dieses Feature "Platzsparendes Layout für die Verbindungen-Liste" https://framagit.org/disroot/AndHub/issues/46 für wünschnswert hälst, bitte ich dich abzustimmen. Es geht darum, dass in der Nomad-App die Liste "Verbindungen" in diesem Layout präsentiert werden kann.

Image/photo

Die Lösung an sich gibt es bereits als Widget in der Spalte links - s. Screenshot unten. Diese Lösung muss nur noch an der richtigen Stelle in der Nomad-App verlinkt werden.


Image/photo
Feature request: "phone number" property for "Nomadic Identity" profil

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 19 Jan 2020 06:10:40 +0100  
Hallo !Deutschsprachige Nutzer ,

Ich kann mir vorstellen, dass die Ausstattung des "Nomadic Identity" Profils mit dem Merkmal "Telefonnummer"
Feature request #1428: "phone number" property for "Nomadic Identity" profil
einen spürbaren Mehrwert für viele Hubzilla-Nutzer darstellen kann. Für die aktuelle Nutzer, aber auch für potenzielle. Egal ob man Hubzilla in der #Nomad -App verwendet oder auf den Hubzilla-Webseiten im Browser stöbert.

Dank dem Merkmal #Telefonnummer im Profil reduziert sich der Aufwand, die Grenze zwischen digital oder analog zu überwinden buchstäblich bis zu einem Wisch. Mir ist es bewusst, dass so eine Kontaktmöglichkeit eine sehr private Angelegenheit ist, sein kann, deswegen bietet sich an, die Bekanntmachung der Telefonnummer bei der #Kontaktanbahnung in privaten Profilen standardmäßig zu deaktivieren. Eine Freigabe dieser Nummer für den jeweiligen Kontakt wird grundsätzlich in "Individuellen Zugriffsrechten" vom Profilinhaber vorgenommen. Im öffentlichen Hubzilla-Kanal für geschäftliche Zwecke kann die Freigabe der Telefonnummer standardmäßig aktiviert sein. Derart Erfassung und Aufbewahrung von Kontaktdaten, auch Telefonlisten in der Hubzilla-Infrastruktur, wo ich diese Listen in Echtzeit ohne Zusatzaufwand dank geklonten Instanzen in mehreren Backups sichern kann, ist eine realistische Chance sich dem Zwang, derart persönliche Daten den Clouds von Google, Facebook & Co. anzuvertrauen, zu entziehen.

Wenn du meinst, dass "phone number" property for "Nomadic Identity" profil ein wünschnswertes Feature ist, dann bitte ich dich dafür abzustimmen. Auch hilfreich für mich wäre, wenn jemand, der/ die abschätzen kann, was für Realisierungsaufwand dies ist, sein kann, einen Pi mal Daumen Betrag nennen könnte, um dieses Feature auszuschreiben - ich meine beauftragen. Ich werde demnächst für einige Projekte, wo dieses #TelefonnummerFeature in Hubzilla relevant ist, die Werbetrommel rühren. Bei dieser Gelegenheit würde ich gern auch Crowdfunding für die Realisierung von diesem und vlt. für noch ein Paar #HubzillaFeatures anstreben.

Wenn beim Crowdfunding ein realistischer Betrag im Raum steht, dann ist es in vielerlei Hinsicht hilfreich - für mich als Projektträger und auch für die Unterstützer.
Telefon-Links direkt aus Nomad anklicken

neue medienordnung plus
  last edited: Sat, 18 Jan 2020 10:31:51 +0100  
Hallo !Deutschsprachige Nutzer ,

Wenn ich in #NomadApp einen Telefon-Link, wie dieser hier
Dummy <a href="tel:+4915212345678">+49(0)15212345678</a>
anklicke, dann stürzt #Nomad unter Android 10 ab, unter Android 9 wird einfach die Startseite von Nomad eingeblendet. Wenn ich den Telefon-Link einfach im Firefox-Browser eingebe, dann wird korrekterweise die Telefon-App des Smartphones eingeblendet. Also ist der Link an sich korrekt und funktionsfähig.

Ich würde mich über Testberichte freuen, ob es bei jemandem klappt, aus #NomadApp heraus mit einem Telefon-Link wie der Dummy oben anzurufen. Dieses Telefon-Link Feature halte ich für sehr wichtig. Bspw. könnte man in die Kontaktliste in Hubzilla standardmäßig ein Feld "Telefon" einbauen und dann den Kontakt per Touch anrufen.

#NomadWebApp #TelefonLink
hEARt PhoniX
  
Überhaupt kein Problem.
Nomad 0.8.16
Hubzilla 4.6 - 1234
Android: e.foundation 20191222535327
neue medienordnung plus
  
Hm,

ich habe
Nomad 0.8.16
Hubzilla 4.6
Android 10 N970FXXU1BSL4, Kernel 4.14.113-1749961, 17.12.2019, 17:33:47
und auf dem zweiten Smartphone, auf dem es auch nicht klappt Android 9 vom 29.08.2019.

Hilfreich wäre möglichst viele Testberichte zu haben.
crowdfunding for f-droid Hubzilla-App

neue medienordnung plus
  last edited: Thu, 23 Jan 2020 04:49:20 +0100  
What are the requirements for deployment of f-droid Hubzilla-App? I would to start a crowdfunding campaign for development of f-droid Hubzilla-App. I also need financial framework for this Projekt. Can you tell me the approximate amount spent for #FDroidHubzillaApp -Projekt?
For my self is this job - the amount spent for #FDroidHubzillaApp -Projekt to tried to calculate is seem like an exercise in squaring a circle. I am no Hubzilla developer. I am no App-developer. I cann't estimate how much effort it. And I must provide one financial framework for #FDroidHubzillaApp freelancer. I hope, you !Zotlabs|Hubzilla Development can help me ;-).

#HubzillaApp #Nomad
Michael Bischoff
  
@M. Dent thx for the hint, I'll take a look at thunkable
The Path to Peer-to-Peer Matrix: In which we throw away DNS and run Matrix clientside over libp2p and friends

neue medienordnung plus
  last edited: Thu, 23 Jan 2020 05:03:35 +0100  
Matrix is an open source project run by the non-profit Matrix.org Foundation dedicated to building an open protocol and communication network for decentralised, encrypted communication - providing a viable open alternative to WhatsApp, Slack, Discord an other proprietary communication silos. In this talk we will show of the work we've been doing over the last year to shift Matrix from being a decentralised-server architecture to a fully decentralised-client p2p architecture, through running clientside homeservers and experimenting with libp2p and friends as a p2p transport. We'll also show the route we'll be following over the year to go from proof-of-concept to the live Matrix network.

Track: Decentralized Internet and Privacy devroom
more -> https://fosdem.org/2020/schedule/event/dip_p2p_matrix/

#fossdem #p2p #similaHybridP2p #ZotProtocol #Zot #thunkable #privacy #DecentralizedInternet
 HTTPS  p2p  DNS  DHT
M. Dent
  last edited: Fri, 24 Jan 2020 02:20:32 +0100  
@poVoq

Fdroid doesn't allow apk uploads I think. They need to be reproducable builds on their server infrastructure.


Ah, i see... I haven't looked at their requirements. Sorry for any confusion.
Kollateralschaden: Unser gemeinsames Haus Erdkugel brennt

neue medienordnung plus
  last edited: Thu, 16 Jan 2020 05:24:19 +0100  
Die Menschheit in Person von machthungrigen Politikern rast im atemberaubenden Tempo in's ungewisse Inferno, angefeuert von (scheinbar all-) mächtigen Technologien. Die Welt ist zu einer makaberen Medienbühne geworden. Wenn irgendwelche Akteure auf dieser Bühne von einem Präsidenten einer führenden Industrienation für böse erklärt werden, dann wird der Sensenmann befohlen.
[ weiterlesen ... ]

Image/photo

!Deutschsprachige Nutzer  #Blitztötung #Kollateralschaden #QasemSoleimani #FlorenceParly #Drohne #UAV #Militärdrohnen #Luftverkehr
Nomad app navigation

neue medienordnung plus
  last edited: Tue, 24 Dec 2019 09:01:14 +0100  
For me didn't work directory icon of Hubzilla Nomad app. Did it works for you?

Image/photo

#fdroidNomad #Nomad #HubzillaNomad  !Hubzilla Support Forum
poVoq
  
The button gives me the "local directory". I somehow remember that this can be disabled by the hub admin, or that if by default the publishing to the local directory is disabled, than maybe it just gives you a blank page on that hub?
Tanja
  
@poVoq
The button gives me the "local directory".


Hit the right pointing arrow in the grey area. This will show the sidebar where you can configure what's displayed.


Image/photo
neue medienordnung plus
  
directory icon for hub.tschlotfeldt.de works for me also. It was before one performance probelm of smartphone or network. And my impatience :-).
install Nomad Hubzilla Client of smartphone with Android 9.0

neue medienordnung plus
  last edited: Mon, 23 Dec 2019 10:19:30 +0100  
Is it possible install Nomad Hubzilla Client
of one smartphone with not rooted (not hacked) Android 9.0?

!Hubzilla Support Forum #NomadHubzillaClient #NomadHubzilla #Nomad #Android9
poVoq
  
https://youtu.be/QWf6XXzLyxM

Once installed you can search for Nomad and install it.
Tanja
  
@poVoq This video appears to be from Android 7. The way to install apps from unknown sources has changed since then. Back then, you only had one setting which would allow all unknown sources, now you have to set this permission on a per-app basis. Just thought I'd point that out since otherwise it might be confusing for somebody who never installed third-party apps before.
neue medienordnung plus
  
Yep - it works :-).
Brother-Patrone als voll erkennen lassen bei "erkennen unmöglich"

neue medienordnung plus
  
mein in die Jahre gekommener Brother-Drucker MFC-5890CN meldete "erkennen unmöglich" für die Magenta-Patrone. Eigentlich nutze ich den Drucker für den Schwarzweiß-Druck. Im Internet gibt es u.a. Tipps die entsprechenden Sensoren zu reinigen. Ich wählte eine einfache Lösung: ich überklebte das Sichtfenster mit einem isolierband - wie hier https://www.techbook.de/easylife/life-hacks/patrone-leer-tricksen-drucker unter "Brother-Patrone als voll erkennen lassen" beschrieben ist. Danach klappt der Schwarzweiß-Druck problemlos.

#Brother #Drucker #MFC5890CN #MFC5890 !Deutschsprachige Nutzer
Microsoft vs. T-Online: Lösung für Dauerblockade?

neue medienordnung plus
  
Die einen konnten nicht senden, die anderen warteten vergeblich: Microsoft blockierte Mails von T-Online an Outlook & Co. Wird jetzt alles gut?

https://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Internet-Microsoft-vs.-T-Online-Loesung-fuer-Dauerblockade-24180517.html

Ich habe als Telekom-Kunde auch ein EMail-Account bei t-online.de. Ein Account, das ich nie genutzt habe. Nicht zuletzt deswegen, weil das Account von Anfang an mit Spam zugemüllt wurde. Obwohl - wie erwähnt - ich diese t-online.de-Email-Adresse nie genutzt, geschweige dennn irgendwo bekannt gemacht habe. In den nächsten Tagen macht die Telekom meinen analogen Anschluss zu einem All-IP-Anschluss. Dies ist ein Anlaß für mich, zu einem anderen Zugangs-Anbieter zu wechseln. Weil woanders kann ich mehr als doppelt meiner jetzigen Bandbreite für die Hälfte des jetzigen Preises bekommen. Mit einem Festnetz-Telefonanschluss.

!Deutschsprachige Nutzer #Telekom #AllIP #VoiceOver #VoIP #Microsoft #tonline
Mein Dresden: Heimat tut weh

neue medienordnung plus
  last edited: Sat, 31 Aug 2019 18:23:46 +0200  
In diesem Wochenendjournal reist Reporterin Anh Tran zurück in ihre Heimatstadt, die sie vor ein paar Jahren verlassen hat. Die gebürtige Dresdnerin mit vietnamesischen Wurzeln nimmt uns mit an die Elbe, zur Frauenkirche und zur Kneipe ihrer Eltern, um mit Weggefährten darüber zu reden: Wie geht es Dresden? Und lohnt es sich zurückzukommen?
https://www.deutschlandfunk.de/mein-dresden-heimat-tut-weh.1775.de.html?dram:article_id=457508 , 31.08.2019

Ein gelungener Beitrag der Reporterin Anh Tran, die über ein wichtiges Thema berichtet - zum Teil auch mit sehr persönlichen Eindrücken. Solche Beiträge wie dieser von Frau Tran sind meines Erachtens sehr wichtig, um in der Gesellschaft ein Verständnis dafür zu entwickeln, wie wichtig die gegenseitige Wertschätzung - auch in der Sprache - für ein lebenswertes Miteinander ist.

#Dresden #Sachsen #Heimat #Wertschätzung #Miteinander #DLF #AnhTran !Deutschsprachige Nutzer
Von welchen äußeren Merkmalen kann man die "ausländisch sein"-Eigenschaft ableiten?

neue medienordnung plus
  last edited: Tue, 27 Aug 2019 07:47:50 +0200  
Im Nachrichtenbeitrag "Ökumenischer Friedensgottesdienst ein Jahr nach der tödlichen Messerattacke", der vom Deutschlandfunk am 26.08.2019 um 06:00 Uhr ausgestrahlt wurde und hier https://www.deutschlandfunk.de/chemnitz-oekumenischer-friedensgottesdienst-ein-jahr-nach.1939.de.html?drn:news_id=1042188 in der Textversion vorliegt, bin ich über diesen Satz
Dabei kam es zu Ausschreitungen und Angriffe auf ausländisch aussehende Personen.
gestolpert. Bilde ich es mir nur ein oder versucht dieser Satz tatsächlich dem/der Leser*in zu suggerieren bzw. als selbstverständlich die Botschaft übermittelt, dass die "ausländisch sein"-Eigenschaft mit bestimmten äußeren Merkmalen verknüpft ist ? Von welchen äußeren Merkmalen kann man die "ausländisch sein"-Eigenschaft ableiten? Bzw. ist ein Versuch, derart Verknüpfung herzustellen bzw. die "ausländisch sein"-Eigenschaft von äußeren Merkmalen abhängig zu machen bereits Diskriminierung oder hat sogar einen Rassismus-Beigeschmack?  

Ist für die Mitmenschen mit bestimmten äußeren Merkmalen keine theoretische Frage spätestens dann, wenn man anhand von diesen Merkmalen aus der Menschenmenge herausgefiltert und einer Polizeikontrolle unterzogen wird. Für mich ist in diesem Text wichtig, dass diese Formulierung "ausländisch aussehende Personen" im Beitrag kein Zitat ist, sondern scheinbar eigene Kreation des Beitragsverfassers ist.

#ausländischsein #Diskriminierung #Rassismus #Journalismus #Meinungsbildung #Journalismus #Nachrichten #Meinungsmache !Deutschsprachige Nutzer
neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 12 Jan 2020 05:31:10 +0100  
Auf die Diskussion ob solch eine evt. kritikwürdige Formulierung in einer Nachrichtenmeldung die Rundfunkgebühr rechtfertigt, lasse ich mich nun nicht mehr ein.
Das ist OK, deinen Standpunkt respektiere ich. Nichtsdestotrotz bin ich ein besorgter Bürger. Ich bin besorgt, weil das Pseudokriterium "ausländisch aussehende Person" in einem bestimmten Kontext als eine Begründung für bestimmte Handlungen
Dabei kam es zu Ausschreitungen und Angriffe auf ausländisch aussehende Personen
dient.

Ich bin besorgt, weil ein Journalist im Nachrichtenbeitrag dieses Pseudokriterium nicht als solches gekennzeichnet hat.

Stell dir vor, dass demnächst anstelle "ausländisch aussehende Person" die Kriterien
  • Personen, die als Klimaschutz-Radikale aussehen
  • Personen, die dem Aussehen nach eine falsche sexuelle Orientierung haben
  • Personen, die als Linksradikale aussehen
  • Personen, die als Afd-Wähler aussehen
  • usw.
in einem Nachrichtenbeitrag als selbstverständlich verwendet werden. Für mich sind die Formulierungen 1. bis 4. alles Phantasiebegriffe, die keinen Inhalt haben. Und gerade weil es Phantasiebegriffe sind, sind diese Begriffe in einem bestimmten Kontext dazu geeignet, um die Mitmenschen willkürlich auszugrenzen und gar anzugreifen. Ich bin besorgt, weil die Haltung "Da gibt es wahrlich wichtigere Themen", die den Verzicht sich mit dem Thema "Die Rolle von öffentlich-rechtlichen Medien für den Zusammenhalt der Gesellschaft" bzw. mit den Themen "Die Verantwortung von öffentlich-rechtlichen Medien für die Spaltung der Gesellschaft" zu beschäftigen, weit verbreitet ist. Deine detaillierte Ausführungen @h.ear.t sind für mich umso mehr ein Grund zur Sorge, weil du ziemlich ausführlich geschildert hast, warum ein Journalist einen Fehler machen kann.
Ich kann nicht verstehen, wenn Menschen nicht zugestanden werden kann, Menschen zu sein.
Du hast quasi die Verantwortung auf die einzelne Person abgeladen.

Die Tatsache, dass in diesem ganz konkreten Fall das System der Qualitätssicherung in der Redaktion versagt hast, bleibt bei deiner Argumentationslinie unberücksichtigt. So eine Haltung "Alles ist gut, das System mit seinen bedauerlichen Fehlern bedarf keine Änderungen" ist sehr menschlich. Ein @h.ear.t braucht keine Zeit zu verschwenden, um mit Argumenten eines (ironisch gemeint) Erbsenzählers @"neue medienordnung plus" zu beschäftigen, und die Redaktion braucht sich keine Gedanken über die Verbesserung des Systems der Qualitätssicherung zu machen.
hEARt PhoniX
  last edited: Fri, 30 Aug 2019 20:45:32 +0200  
Nein. Du hast den falscgen Schluß gezogen.
Ich sage: Es gibt verschiedene Formen zur Vermittlung medialer Inhalte, die auch verschieden bewertet werden müssen. Medien sind immer ein Spiegel der Gesellschaft. Medien sind niemals ein alles perfekt-Medium, das alles abdecken, alles richtig machen kann.
Zu Medien als Sender gehören immer auch wir als Empfänger. Es gehört IMO zur Medienkompetenz, das immer im Hinterkopf zu haben.
Und wenn du wüßtest, wie oft schon über einen Teil meiner Identität oder etwas das mir wichtig ist schief und ungenau berichtet wurde. Ich kann aber wählen, mich darüber aufzuregen und das gesamte Medienkonstrukt in Frage zu stellen (Übertreibung!), oder dem etwas konstruktives entgegensetzen. In meinem Fall hieß das, selber das Micro in die Hand zu nehmen und anderen zu helfen, ebendies zu tun. Selbst wenn ich das anfangs nicht so theoretisch durchdacht habe. Das ist auch meine Motivation, mich für Free Software, ja, für Hubzilla einzusetzen.
Daher weiß ich aber auch, wie schnell sogar in einem linken, sehr auf Inklusion bedachten Medium dann doch mal Formulierungen über den Äther gehen können, die nicht ganz dem Selbstverständnis selbst der Person die die Formulierung machte entsprachen.
Es zählt für mich viel mehr das Gesamtbild als kleine Details. Und für mich ist das von dir gebrachte Beispiel ein so kleines Detail, daß ich es vor allem in seinem Kontext als nebensächlich empfinde. Wie gesagt, da gibt es wichtigere Kritikpunkte.
Beispiel die IMO die verharmlosende Formulierung "rechtspopulistisch" oder "konservative Werte" wenn Rassismus, Sexismus und Faschismus gemeint sind.
Und DORT sitzt viel mehr Menschenverachtung in der Verharmlosung einer etwas schiefen Formulierung.
Dennoch gilt für mich der Grundsatz: andere Menschen haben andere Lebensumfelder und das muß ich wenigstens versuchen anzuerkennen. Eine Grundentspannung im Umgang miteinander finde ich für mich da sehr hilfreich. Und das heißt auch, nicht jedes Wort und jede Formulierung auf die Goldwage zu legen. Sonst kann es sehr leicht passieren, daß ich im Grunde gleichgesinnte verprelle und verliere.
neue medienordnung plus
  last edited: Sat, 31 Aug 2019 11:05:59 +0200  
Gerade läuft in Deutschlandfunk das Wochenendjournal Mein Dresden: Heimat tut weh. Die Reporterin Anh Tran kehrt zurück in ihre Heimatstadt Dresden, die sie vor ein paar Jahren verlassen hat, und berichtet über Ihre Erfahrungen bei diesem Heimatbesuch. Gleich am Anfang des Besuchs wurde die in Dresden geborene Reporterin, deren Mutter aus Vietnam eingewandert ist, mit einem "Kompliment" konfrontiert "Für eine Asiatin sprechen sie sehr gut deutsch".  Dann erklärt der Gesprächspartner der Reporterin, dass er das Wort "Ausländer" ganz schlimm finde. Das klinge wie "Aussätziger".

Die Verwendung des Worts "Fidschi" in Bezug auf Mitmenschen, die aus einem bestimmten Erdteil kommen, war ein Thema in diesem Gespäch in der Straßenbahn am Anfang der Reise. Wo der Gesprächpartner erklärte, dass es nun mal in Dresden üblich ist, dieses Wort zu benutzen. Es ist den Mitmenschen gar nicht bewusst, dass dadurch. dass sie nur "die Dinge beim Namen nennen" so wie es nun mal im eigenen Umfeld üblich ist, bspw. "Fidschi", andere Mitmenschen stigmatisieren und verletzen. Und aus meiner Sicht bereitet derart Stigmatisierung auch den Boden dafür, dass die Mitmenschen auch körperlich angegriffen werden.
Vom Verschwinden der Öffentlichkeit

neue medienordnung plus
  last edited: Mon, 19 Aug 2019 07:11:39 +0200  
Ich habe das vom Deutschlandfunk ausgestrahlte Essay "Vom Verschwinden der Öffentlichkeit" von Eva Menasse mit Interesse wahrgenommen. Die Analyse der Autorin empfinde ich als zutreffend und hilfreich für meine eigene Horizont-Erweiterung. Anmerkung zu diesem Zitat
In diesem Sinne meine ich: Die alte Öffentlichkeit gibt es nicht mehr. Sie wird nicht irgendwann erledigt sein, sie ist es schon. Die Digitalisierung, die wunderbare Effekte auf viele Lebensbereiche hat, hat auf ihrem Urgrund, der menschlichen Kommunikation, eine alles zerstörende Explosion verursacht. Für die ehemalige Öffentlichkeit, die, mit all ihren Fehlern und Schwächen, einmal die informelle Macht der Demokratie war, hat es den Effekt, den es auf die Wirtschaft hätte, wenn jeder sich zu Hause sein eigenes Geld drucken könnte.
https://www.deutschlandfunk.de/gesellschaftsdebatte-vom-verschwinden-der-oeffentlichkeit.1184.de.html?dram:article_id=453426

Ich finde es spannend, dass die Macher des https://www.bancor.network/ tatsächlich sich das Ziel gesetzt haben, eine Infrastruktur zu etablieren, die nach meiner Auffassung jedem ermöglicht sowas wie "eigenes Geld zu drucken"
Any Token for Any Other Token

Bancor’s decentralized liquidity network redesigns the way people create and share value by ensuring continuous on-chain liquidity between blockchain-based assets.
https://about.bancor.network/

!Deutschsprachige Nutzer #EvaMenasse #Bancor #bancornetwork #Öffentlichkeit #Meinungsbildung #Digitalisierung
https://mathias-grassow.de

neue medienordnung plus
  last edited: Sat, 06 Jul 2019 15:57:39 +0200  
Willkommen in der Hubzilla-Community @Mathias Grassow :-),

Mir fällt auf, dass hier https://mathias-grassow.de/profile/mathias-grassow das Facebook-Profil, nicht aber das Hubzilla-Profil gelistet ist. Es ist zwar für eingefleischte Hubillianer selbstverständlich, dass "Mathias Grassow"-Teilnehmer mit [1] https://mathias-grassow.de/channel/mathias-grassow/ repräsentiert ist, aber für einen durchschnittlichen Website-Besucher wäre es vlt. ein Hinweis auf [1] hilfreich. Damit er oder sie eine Chance hat, Mathias Grassow zu kontaktieren kann ohne dass Facebook und Co diese Kontaktaufnahme in ihren Datenbanken protokollieren.

#mathiasgrassow
hEARt PhoniX
  
Done.
Wobei ich nicht sehe, wie jmd der Hz nicht kennt, deshalb aich nen Account holt.
Vielmehr bauen wir dort eine community für sein Publikum, die ja auch auf der Page beworben wird. So können Leute die sonst nie auf die Idee kämen, HZ kennenlernen.
Datendiebstahl: Wie ein Schüler das politische Deutschland in Aufruhr versetzte, 14.06.2019

neue medienordnung plus
  last edited: Sat, 29 Jun 2019 09:01:34 +0200  
In diesem Posting verlinkte Artikel https://www.sueddeutsche.de/politik/datendiebstahl-cyberkriminalitaet-prominente-bka-1.4487126 ist wie viele andere Empfehlungen von Mozillas Pocket für mich lesenswert. Einfach schade, dass die Zeit fehlt, um sich mit diesen Artikeln und mit den in den Artikeln beleuchteten Themen ausseinanderzusetzen.

#Datendiebstahl #Privatsphäre #Datenschutz #Pocket @Deutschsprachige Nutzer
Debatte nach Doxing-Skandal: Angriff auf das digitale Gehirn, 19.01.2019

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 23 Jun 2019 14:12:49 +0200  
Datenforscherin: "Künstliche Intelligenz ist kaputt", 16.06.2019

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 23 Jun 2019 14:14:50 +0200  
"Die Industrie muss als inhärentes Risiko behandelt werden"
so Sophie Searcy, Data Scientist beim "KI-Bootcamp" Metis in New York, auf der am Samstag zu Ende gegangenen Konferenz "AI Traps" in Berlin. Die Realität ist aber, dass die Industrie durch Ihre Lobby-Aktivitäten einen massiven Einfluss auf die Politik ausübt. Also ist die Politik auch mit diesem inhärenten Risiko behaftet und verdient mehr öffentliche Aufmerksamkeit.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Datenforscherin-Kuenstliche-Intelligenz-ist-kaputt-4447500.html?utm_source=pocket-newtab
#SophieSearcy #AITraps #KI #KIBootcamp @Deutschsprachige Nutzer
Registrierung auf osada und zap

neue medienordnung plus
  last edited: Fri, 21 Jun 2019 06:16:20 +0200  
Ich wundere mich gerade, dass es nicht möglich ist, zusätzlich zu der jetzigen Registrierung auf einem osada- bzw. zap-Server mit einem Hubzilla-, Mastodon- oder Friendica-Account zu registrieren. Wäre doch logisch - oder?

!Deutschsprachige Nutzer #osadaZap #osada #osadaRegistry
osada und zap

neue medienordnung plus
  last edited: Sat, 01 Jun 2019 07:04:20 +0200  
Gibt es irgendwo eine kompakte Beschreibung auf deutsch von osada und zap? Im Idealfall ein Vergleich von Hubzilla, osada und zap in Form einer Matrix. Ich interpretiere die Beschreibung für osada hier https://zotlabs.com/osada/ so:

Osada ist eine Art Cockpit, Kommunikationszentrale für einen Zugang zu den unterschiedlichen Sozialen Netzwerken wie Hubzilla, Mastodon, Diaspora usw..

@Einer von Vielen Ich sehe, dass du auf einem zap-Server einen Account hast. Kannst du deine Erfahrungen schildern, was hat dir ein Zap-Account im Vergleich zu einem Hubzilla-Account gebracht?

!Deutschsprachige Nutzer #osadaZap #ZapOsada
neue medienordnung plus
  
@h.EAR.t - danke für die Info :-).
hEARt PhoniX
  
From Mike:

Osada will be spun off (separated from Zap) and officially abandoned. If you want to take over the project, go for it. The implementation of Zot6 there is now frozen because future Zot6 work (and Zot8 - more on that in a moment) will not be compatible with ActivityPub. At all. As far as I know Osada is the only viable ActivityPub server for events and groups, but Friendica and Hubzilla aren't very far off.
neue medienordnung plus
  
In der Trefferliste für
Osada will be spun off (separated from Zap) and officially abandoned
habe ich diese Quelle Zotiverse in january 2019 » www.talkplus.org entdeckt. Sowas habe ich gesucht, um mich über die aktuelle Entwicklungen im Fediverse-Umfeld zu informieren.

#zotiverse #Fediverse