Fake News "Das Grundgesetz verbietet Beamten zu streiken" im Deutschlandfunk

neue medienordnung plus
  
Matrix42 Workspace Management – Simplify Digital Work

neue medienordnung plus
  
Our software provides your users with a simple and secure digital working environment. Automated processes such as software distribution or license allocation will make your IT faster. A user-friendly service catalog and end-to-end service processes make your users more productive.
https://www.matrix42.com/en/

= german =
Matrix42 Workspace Management – Simplify Digital Work
Unsere Software stellt Ihren Anwendern einfach und sicher eine digitale Arbeitsumgebung bereit. Durch automatisierte Abläufe wie Softwareverteilung oder Lizenzzuweisung wird Ihre IT schneller. Ein anwenderfreundlicher Service Katalog und durchgehende Serviceprozesse machen Ihre Anwender produktiver.
https://www.matrix42.com/de

#WorkspaceManagement #Workspace #Arbeitsumgebung #MATRIX42 #MATRIX #desktop #Softwareverteilung #Softwaredistribution #LicenseAllocation @Zot universe NEWS+
F-Secure meldet Schwachstelle in Intels Active Management Technology

neue medienordnung plus
  last edited: Sat, 13 Jan 2018 19:31:41 +0100  
Unsichere Standardeinstellungen gefährden Millionen von Firmen-Notebooks. Hat ein Angreifer Zugang zum Gerät, kann er in weniger als 30 Sekunden eine Hintertür installieren. Intel will das Problem bei den PC-Herstellern sehen.
[...]
Wie Sintonen entdeckte, muss ein Angreifer nur das Notebook hochfahren oder einen Neustart durchführen – und während des Bootvorgangs Ctrl-P drücken. Das erlaube ihm, sich in der Intel Management Engine BIOS Extension (MEBx) mit dem Standard-Passwort „admin“ anzumelden, das auf Firmen-Notebooks in den meisten Fällen ungeändert bleibe. Somit wird es möglich, das Passwort zu ändern und Fernzugriff zu ermöglichen.


Weiterlesen -> http://www.zdnet.de/88323173/f-secure-meldet-schwachstelle-in-intels-active-management-technology/

#Intel #amt #ActiveManagementTechnology #MEBx #BIOS #Notebook @Deutschsprachige Nutzer+
Das ORAKEL (engl. THE FORECASTER)

neue medienordnung plus
  last edited: Wed, 10 Jan 2018 11:45:24 +0100  
Martin Armstrong: Der Euro wird scheitern.

Das ORAKEL (engl. THE FORECASTER) ist ein Dokumentarfilm über Martin Arthur Armstrong, ein Finanzmagier aus Philadelphia, der in den neunziger Jahren mit Hilfe eines Computermodells und der Zahl Pi auf den Tag genau Wendedaten der Wirtschaft voraussagte: Mit Hilfe seiner geheimnisvollen Entdeckung sagte er den Oktobercrash 1987 voraus, die Dollar-Baisse 1986 und den Nikkei Crash 1989. Er wurde zum Ökonom des Jahrzehnts gekürt. Die Japaner nannten ihn einfach nur Mr. YEN. Als das FBI 1999 seine Büroräume stürmte, um an sein geheimnisvolles Computermodell zu kommen, wurde er kurze Zeit später wegen Betrugs verhaftet und sieben Jahre wegen Missachtung des Gerichts eingesperrt – ohne Gerichtsverfahren. Seit September 2011 ist Martin Armstrong wieder frei. Er hat sich bereit erklärt die Hauptfigur dieses Films zu werden – ein Film über die weltweite Finanzkrise, der wir scheinbar machtlos gegenüberstehen. Doch Martin Armstrong glaubt eine Lösung zu haben und bietet den Regierungen seine Hilfe an, um den globalen Armageddon zu verhindern.
http://filmperspektive.de/filme/  -> The Forecaster: Die Geschichte von Martin Armstrong

Hier http://www.theforecaster-movie.com/en/the-movie/ ist ein Pressespiegel zum Film "Forecaster" aufgeführt - nach unten zum Abschnitt "Press" scrollen.

Ich habe den Film nicht komplett gestern in einer deutschen Übersetzung gesehen - kann g'rade nicht finden, ob der Film auf dem Kanal ZDF, ZDFInfo, tagesschau oder auf 3sat ausgestrahlt wurde. Ich habe den Film irgendwann am 08.01.2018 am späten Abend gesehen - so vor 23:00 Uhr. Finde den Film im Programm nicht.

Hier


German translation - The Forecaster Live from Athens September 29
by Marcus Vetter (Filmperspektive) on Vimeo
ist eine1,5-stündige Diskussion mit Martin Armstrong vom 29.09.2015 mit einer deutschen Übersetzung abrufbar.

#orakel #dasorakel #Bankenkriese #Geld #martinarmstrong #wirtschaftsmodell #Computermodell #geldsystem #MarcusVetter #euroschulden #schulden #banken @Deutschsprachige Nutzer+ @Zot universe NEWS+ @Einer von Vielen
neue medienordnung plus
  
Eine Website https://www.armstrongeconomics.com gibt es auch.
Einer von Vielen
  
Schade
Alimentazione e quello che sta intorno
  
Danke fuer die Recherche !
Rekonstruktion zerrissener Stasi-Unterlagen beim Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes

neue medienordnung plus
  last edited: Sat, 13 Jan 2018 19:06:58 +0100  
Um den Jahreswechsel berichten Medien über den Stand der Rekonstruktion zerrissener Stasi-Unterlagen beim Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes . Auf der Website der Stasi-Behörde gibt es eine kompakte Übersicht, was bis jetzt in Sachen Rekonstruktion zerrissener Stasi-Unterlagen getan wurde und wo die Rekonstruktion jetzt steht. Zitat Inhaltsverzeichnis von dieser Website:
   Ursprung
Warum gibt es zerrissene Stasi-Unterlagen?
Wieviel Material wurde vernichtet?
Wie groß ist die Menge an von Hand zerrissenem Material?
Konnte zerschreddertes Papier rekonstruiert werden?
    Verfahren
Warum wird überhaupt rekonstruiert?
Weiß man, was in den Säcken für Inhalte liegen?
Wie werden Säcke für die Rekonstruktion ausgewählt?
Wie läuft die manuelle Rekonstruktion ab?
Seit wann gibt es die virtuelle Rekonstruktion?
Wie ist das Projekt virtuelle Rekonstruktion finanziert?
Wie funktioniert die virtuelle Rekonstruktion?
Wie können die Unterlagen genutzt werden?
    Inhalte der zusammen gesetzten Unterlagen
Was steht in den Dokumenten?
    Stand der Rekonstruktion
Wie viel wurde bislang zusammengesetzt?
Funktioniert das virtuelle Verfahren?
Warum dauert das Entwickeln des Verfahrens so lange?
Wo steht die Rekonstruktion jetzt?

Ich bin der Meinung, dass es sich lohnt für die Rekonstruktion zerrissener Stasi-Unterlagen eine Lösung zu testen, für die keine teuere Scanner eingesetzt werden. Mir schwebt bspw. folgende Vorrichtung für die Rekonstruktion zerrissener Stasi-Unterlagen vor:

  • ein längeres Rohr - hier
    Image/photo
    mit dem braunen Rechteck schematisch dargstellt.
  • In dieses Rohr werden die einzulesende Schnipsel portionsweise auf ein durchsichtiges Regal -mit der blauen Linie dargestellt - eingeführt - bspw. mit einem Luftstrom
  • dann werden die eingeführte Schnipsel manuell auf dem durchsichtigen Regal ohne Überlappung angeordnet
  • im nächsten Schritt werden die Schnipsel mit den Kameras von oben und unten aufgenommen. Dabei ist vermutlich mit einem überschaubaren Aufwand eine Lösung machbar, mit der alle mit roten Kreisen dargestellten Kameras von oben und unten mit _einem_ Tastendruck ein Foto machen
  • im nächsten Schritt werden die bereits eingelesene Schnipsel eingesaugt und die Schleife wird mit dem Scritt eins wiederholt
So einzeln eingelesene Schnipsel werden dann durch entsprechenden Algorithmen zu ganzen virtuellen Textseiten zusammengefügt. Hat jemand Lust, Zeit sich zusammenzuschließen, um im Rahmen eines Open-Source Projekts, zu versuchen, der Aufgabe "Rekonstruktion zerrissener Stasi-Unterlagen" zu stellen? Hier https://prototypefund.de/ könnte man sogar eine Förderung für so ein Projekt beantragen. Die nächste Bewerbungsrunde beginnt am 1. Februar 2018.

Die Rekonstruktion zerrissener Stasi-Unterlagen wäre m.E. eine Möglichkeit, die Lösungen praxisbezogen anzuwenden.

#Stasi #BStU #StasiUnterlagen @Deutschsprachige Nutzer+
neue medienordnung plus
  
@cb7f604332cf39
Dein Vorschlag funktioniert nicht, weil die Schnipsel zerkinttert oder sich gerollt haben.
Für die Entwicklung von praxistauglichen Lösungsansätzen wäre sicherlich hilfreich eine mehr oder wenige repräsentative Menge echter Schnipsel zu haben. Mal angenommen, der Anteil von zerkintterten oder gerollten Schnipsel hält sich in Grenzen, dann könnte man diese manuell trennen und in einem separaten Schritt entsprechend "normalisieren" oder auch gleich einscannen - je nach dem, was sinnvoller ist.
Camron Bickford
  
Ein Raum mit relativ hoher Luftfeuchtigkeit koennte vielleicht bein entknittern und entrollen helfen?
neue medienordnung plus
  last edited: Sat, 13 Jan 2018 19:09:03 +0100  
Ein Raum mit relativ hoher Luftfeuchtigkeit koennte vielleicht bein entknittern und entrollen helfen?
Genau - wie es eben beim Bügeln üblich ist. Wobei die Gefahr besteht, dass feuchte Schnipsel verkleben bzw. an den Wänden haften bleiben. Wenn man das Entknittern _nicht_ im Kameraraum durchführt, dann dürfte die hohe Luftfeuchtigkeit kein Problem sein. Schade, dass man darauf angewiesen ist, die Lösungsansätze auf hypothetischen Annahmen zu entwickeln - ohne echte Schnipsel.
Selbstevaluation durch Leistungsvergleiche in deutschen Kommunen

neue medienordnung plus
  
Leistungsmessung   (performance   measurement) ist in der OECD-Staatenwelt nahezu durchgängig zu einem vorrangigen Tagesordnungspunkt bei der Modernisierung des Öffentlichen Sektors geworden.

http://www.uni-potsdam.de/fileadmin/projects/zz-ls-kuhlmann/documents/Leistungsmessung_und_-vergleich_in_Politik_und_Verwaltung/Eval-07-Kuhlmann-Selbstevaluation.pdf

#SabineKuhlmann #Leistungsmessung  #Benchmarking
Benchmarking – Problemlösungsansätze, Leistungsvergleiche und Erfahrungen im kommunalen Bereich

neue medienordnung plus
  
 KPMG
Benchmarking – ein traditionelles Verfahren wird neu belebt

neue medienordnung plus
  
Benchmarking  ist  als  ursprünglich  aus  der  Privatwirtschaft  stammendes Instrument seit geraumer Zeit auch im öffentlichen Sektor verbreitet. Dabei werden ganz unterschiedliche Vorgehensweisen verfolgt, die zum Teil auch innerhalb eines Landes deutlich voneinander abweichen. Gemeinsam ist allen Methoden,  dass  ein  systematischer  Leistungsvergleich  zwischen  verschiedenen Einheiten den „besten Weg“ für bestimmte Verfahren sichtbar machen soll, um ein gegenseitiges Lernen vom „Besten“ zu ermöglichen und so zu einer Leistungssteigerung beizutragen. Trotz der recht langen Erfahrungen mit diesem Instrument ist aktuell eine Belebung der Debatte zu verzeichnen. In Deutschland hat dazu vor allem die Föderalismuskommission II beigetragen, in deren Zusammenhang Benchmarking sogar Verfassungsrang erhalten soll.

https://publicgovernance.de/media/PG_Herbst_2008_Schwerpunkt_Benchmarking.pdf

#Benchmarking  #ÖffentlicherDienst
Personalstandstatistik

neue medienordnung plus
  
Die Personalstandstatistik ist Grundlage für politische Entscheidungen zur Weiterentwicklung des Dienst-, Besoldungs-, Tarif- und Versorgungsrechts. Die Ergebnisse sind ferner Grundlage für Benchmarking, insbesondere im kommunalen Bereich.

https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/OeffentlicheFinanzenSteuern/OeffentlicherDienst/Methoden/MethodischesPersonal.html

#Benchmarking #Kommunen #Gemeinde #Effizienz #ÖffentlicherDienst
Timestamp in notifications mails

neue medienordnung plus
  
I received notifications mail about this post

Image/photo

from @Mike MacGirvin, posted 18 December 2017, 21:11:32 with one mail with timestamp 2017-12-20, 16:34 . I suggest, that notifications mail contains posting timestamp, here for example 18 December 2017, 21:11:32 .

#timespamp #notifications  #notification @Hubzilla Development+
How to Install Firefox Quantum on Debian 9 Stretch, Gnome, 64Bit

neue medienordnung plus
  
How to Install Firefox Quantum on Debian 9 Stretch, Gnome, 64Bit -


How to Install Firefox Quantum on Debian 9 Stretch, Gnome, 64Bit
by Linux How To on YouTube

#Firefox #FirefoxQuantum #raspberryPI #debian #debianStretch
kris
  
Try watching this video on www.youtube.com, or enable JavaScript if it is disabled in your browser. ???
neue medienordnung plus
  last edited: Mon, 18 Dec 2017 18:08:33 +0100  
I mean, that is a bug in hubzilla [embed] -Tag or in the parsing engine - it works How to Install Firefox Quantum on Debian 9 Stretch, Gnome, 64Bit with Firefox version 57.0.2 (64-Bit).
Firefox 57 Quantum on a raspberry pi

neue medienordnung plus
  last edited: Mon, 18 Dec 2017 15:06:43 +0100  
Firefox has had an unresolved issue since Firefox 55 which does not allow it to run at all on the Raspberry Pi. This issue continues in Firefox 57.
more -> https://raspberrypi.stackexchange.com/questions/75463/firefox-57-on-a-raspberry-pi

#Firefox #FirefoxQuantum #raspberryPI
How to Fix ‘cannot execute binary file: Exec format error’ on Ubuntu

neue medienordnung plus
  last edited: Mon, 18 Dec 2017 11:44:20 +0100  
While it shouldn’t happen when using the official apt-get repositories, if you download software off the Internet and run it then there’s a chance that you’ll see the dreaded bash: ./nameOfProgram: cannot execute binary file: Exec format error. This error, which is usually followed by bash: ./nameOfProgram.sh: Permission denied or something like it, indicates that Ubuntu wasn’t able to interface correctly with the binary you downloaded. This is because while it’s apparently a valid Linux binary, it’s designed for a different chipset than your kernel currently supports.
more -> https://appuals.com/fix-cannot-execute-binary-file-exec-format-error-ubuntu/

[solved] cannot execute binary file: Exec format error - https://www.linuxquestions.org/questions/showthread.php?p=5509981

#ubuntu #quantum #firefoxQuantum #RaspberryPI #Raspberry #cannotExecuteBinaryFile
Wie sind gefakte Whois-Daten bei Domain rechtlich zu bewerten?

neue medienordnung plus
  
Gefakte Whois-Daten erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Aus den unterschiedlichsten Gründen werden dabei bewusst falsche Angaben bei der DENIC gemacht. Der Artikel geht der Frage nach, ob es sich dabei - rechtlich gesehen - um ein bloßes Kavaliersdelikt handelt oder ob dem Faker ernsthafte rechtliche Konsequenzen drohen.
http://www.suchmaschinen-und-recht.de/aufsaetze/wie-sind-gefakte-whois-daten-bei-domain-rechtlich-zu-bewerten/

#Domain #whois #WhoisDaten
[resolved] CHANGELOG latter Hubzilla version 2.2

neue medienordnung plus
  last edited: Sat, 16 Dec 2017 12:23:55 +0100  
Where find I CHANGELOG for Hubzilla version latter as 2.2 ? I find only https://github.com/HappyPony/hubzilla/blob/master/CHANGELOG with changes until Hubzilla 2.2 (2017-03-08)
@Hubzilla Development+ #CHANGELOG
Andrew Manning
  
What is linking to the HappyPony fork? People should always be directed to the official project repo.
h.ear.t | tobias
  
HappyPony is his own fork obviously.
h.ear.t | tobias
  
Ok but I now see he has marked this as resolved.
Hinter die Mauern: Warum Sie im Jahr 2017 Ihre Daten in der EU behalten sollten

neue medienordnung plus
  
Bislang waren Daten bei US-amerikanischen Cloud-Diensten ähnlich gut gegen den Missbrauch durch die Anbieter und den Zugriff von Behörden geschützt wie hierzulande. Doch der neue amerikanische Präsident stellt diese Sicherheit infrage.

https://www.heise.de/ct/ausgabe/2017-9-Warum-Sie-im-Jahr-2017-Ihre-Daten-in-der-EU-behalten-sollten-3678254.html

@Deutschsprachige Nutzer+ @Zot universe NEWS+ #DonaldTrump #USPräsident
Verbraucherschützer mahnen Google ab

neue medienordnung plus
  
Der Streit um Googles Datenschutzrichtlinien geht weiter: Verbraucherschützer haben den Konzern erneut abgemahnt. Der beteuert, man arbeite gesetzeskonform.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/datenschutz-verbraucherschuetzer-mahnen-google-ab-a-1070768.html

#Google
Über die Spaltung des Netzes in digitale Stämme: Wahr ist, was gut für uns ist!

neue medienordnung plus
  last edited: Thu, 28 Dec 2017 10:01:16 +0100  
Es war eines der großen Versprechen der digitalen Kultur, dass die Organisation von Wissen demokratisiert wird. Es ist anders gekommen. Man trennt sich einfach von denen die anderer Meinung sind. Das ist technisch einfach, hat aber weitreichende Folgen, sagt der Kulturwissenschaftler Michael Seemann.

Weiterlesen -> http://www.deutschlandfunkkultur.de/ueber-die-spaltung-des-netzes-in-digitale-staemme-wahr-ist.1005.de.html?dram:article_id=402879

An sich ein interessanter diskussionswürdiger Artikel. Was mich ankotzt, dass auf der Website eines öffentlich-rechtlichen Senders #Deutschlandfunk ich einem externen privaten Anbieter wie die US-Firma Disqus, Inc. meine persönliche Daten anvertrauen muss, um einen Kommentar zu schreiben. Hab mich überwunden und auf der Disqus-Plattform mich angemeldet, mein Kommentar ist (evtl. noch ) nicht freigeschaltet.

Ich meine, es gab bereits lange bevor wir mit den Phänomenen Facebook und Twitter beglückt wurden, die Politikeliten, Vermögens- und Einkommenseliten, die sich in ihren Parallelen Realitäten abgekapselt haben und die bis heute ihre Ideologien in diesem Parallelen Universum hegen und pflegen. Jetzt wo digitale Technologien es auch anderen Menschen ermöglichen, sich zu organisieren, werden diese andere Organisationsstrukturen mit "Parallele Realitäten", FilterBubble, Filterblase usw. stigmatisiert.  
Fake News sind der identitätsstiftende Treibstoff, der als Abgrenzungsmarkierung nach außen und als soziales Schmiermittel nach innen wirkt.
- das gilt auch für die alteingesessene Eliten in ihren Parallelen Realitäten.

#FilterBubble #FilterBlase #Digitalisierung #Meinungsmacht #Digitalpolitik #ParalleleRealität #MichaelSeemann
@Deutschsprachige Nutzer+ @Zot universe NEWS+
tonnerkiller
 
Ein erster Gedanke zu ner möglichen Diskussion:
Haben sich die Eliten vielleicht heer abgeschottet und nen Kericht darum geschert, was die ungewaschenen Massen denken oder wollen während die Alt-Right nicht nur in ihrer gated community leben will, sondern verlangt, daß alle sich ihren Vorstellungen beugen?
Womöglich wollten die Eliten "nur" Wohlstand und ihre Ruhe, während der Alt-Right das nicht reicht: Sie wollen definieren, wie andere sich zu verhalten haben. Wo die Eliten noch liberal, wenn auch neoliberal denken, denkt die Alt-Right reaktionär. Oder mit git gesprochen: Die Eliten machen nen fork, die Alt-Right setzt nen eigenen Server auf und will alle anderen Server verbieten.

Wie gesagt, erste Gedanken, die auch falsch und unausgegoren sein können.
neue medienordnung plus
  last edited: Thu, 28 Dec 2017 09:47:11 +0100  
@tonnnerkiller
Alt-Right nicht nur in ihrer gated community leben will, sondern verlangt, daß alle sich ihren Vorstellungen beugen?
Was meinst du hier mit Alt-Right?

Wo die Eliten noch liberal, wenn auch neoliberal denken, denkt die Alt-Right reaktionär.
Damit diese Diskussion hier nicht in einzelne Selbstgespräche zerfällt, wäre es aus meiner Sicht hilfreich, zu präzisieren, was im Kontext dieser Diskussion mit liberal und reaktionär gemeint ist. In anderen Kontexten, Diskussionen mache ich die Erahrung, dass manche Diskussionsteilnehmer ihren eigenen Weltanschauungen das Etikett "liberal" verpassen, obwohl in meiner Wahrnehmung dies Weltanschauungen sind, die einzig und allein darauf ausgerichtet sind, um die Vorteile für die Mitglieder eigener Parallelen Realitäten zu sichern.

@Oliver
Verstehe nicht weshalb du dich bei Disqus anmeldest, wenn du das doch eigentlich nicht willst. Damit hast du Disqus als Kommentarfunktion bestätigt. Schreib doch einfach der Redaktion wenn du was loswerden willst.

> Damit hast du Disqus als Kommentarfunktion bestätigt

Dies ist mir bewusst. Zwei Umstände haben bei der Entscheidung, mich bei Disqus anzumelden, eine wichtige Rolle gespielt:
1) Ich gehe davon aus, dass es nichts bewirkt, wenn nur die Redaktionsmitarbeiter meine Kommentare lesen. Ich habe reichlich Erfahrungen, darunter mit Öffentlich-Rechtlichen (ÖR) Sendern allgemein und mit Deutschlandfunk ganz konkret und diese Erfahrungen lehren mich, dass die Redaktionen der ÖR-Anstalten in Denkmustern der alteingesessenen Politiker-, Vermögens- und Einkommenseliten verhaftet sind. Ich habe mich bei Disqus angemeldet, weil ich ein Funkchen Hoffnung gehabt habe, dass mein Kommentar zu diesem an sich interessanten Artikel Über die Spaltung des Netzes in digitale Stämme: Wahr ist, was gut für uns ist! [1] freigeschaltet und von anderen Lesern wahrgenommen wird. In Begrifflichkeiten des Artikels [1] ist meine Anmeldung bei Disqus nichts anderes, als ein Versuch, aus meiner Echokammer, meiner FilterBubble auszubrechen und mit der Außenwelt zu kommunizieren. Als ich festgestellt habe, dass mein Kommentar nicht freigeschaltet wurde, habe ich diese EMail

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich habe gestern auf http://www.deutschlandfunkkultur.de über die
Disqus-Plattform angemeldet und diesen Kommentar


Ich meine, es gab bereits lange bevor wir mit den Phänomenen Facebook und Twitter beglückt wurden, die Politikeliten, Vermögens- und
Einkommenseliten, die sich in ihren Parallelen Realitäten abgekapselt haben und die bis heute ihre Ideologien in diesem Parallelen Universum
hegen und pflegen. Jetzt wo digitale Technologien es auch anderen Menschen ermöglichen, sich zu organisieren, werden diese andere
Organisationsstrukturen mit "Parallele Realitäten", FilterBubble, Filterblase usw. stigmatisiert.


zum Artikel
http://www.deutschlandfunkkultur.de/ueber-die-spaltung-des-netzes-in-digitale-staemme-wahr-ist.1005.de.html?dram:article_id=402879
geschrieben. Dieser Kommentar wurde bis heute nicht freigeschaltet. Ich bitte mir den Grund für die Nichtfreischaltung nennen. Welche der hier http://www.deutschlandfunkkultur.de/kommentarregeln.1905.de.html genannte Kommentarregeln habe ich evtl. verletzt?

Mit freundlichen Grüßen

XXX
an die Redaktion geschickt. Mal sehen, ob die Redaktion sich dazu duchringt, mir die Gründe für die Nichtfreischaltung des Kommentars zu nennen.

2) ich habe festgestellt, dass Kommentare in der regionalen Zeitung jetzt nur über die Anmeldung mit einem Facebook, Twitter, Google-Plus oder Disqus-Account möglich sind. Wenn man alle diese Anmeldemöglichkeiten ablehnt, bleibt man in eigener Echokammer - meine Meinung.

Übrigens, ich nehme an, dass man bei Hubzilla-Promotion sich nicht vermeiden lässt, dass man auch auf den Plattformen aktiv wird, die Datenschutz und Privatsphäre anders praktizieren, als es den eingefleischten Hubzillianern lieb ist.
neue medienordnung plus
  
M.E. zeigt die der Entstehung und Erstarkung der Alt-Right-Bewegungen sehr plakativ, dass die Akteure der etablierten politischen Klasse an den Rändern der Gesellschaft an Glaubwürdfigkeit verloren haben. Die spannende Frage ist, ob die Etablierten gewillt und im Stande sind, diese Veränderungen zu reflektieren.
Mir liegt an Gleichheit aller vor dem Gesetz, ... dem Recht seines eigenen Glückes Schmied sein zu dürfen.
Abstrakt gesehen, klingt gut und richtig - nur in der Realität kommt es immer wieder auf die Größe des Geldbeutels an, wenn es darum geht, bestimmte Rechte durchzusetzen.
Raspberry Pi setup for Tesseract OCR

neue medienordnung plus
  
Raspberry Pi setup for Tesseract OCR, 28.07.2015 - https://gist.github.com/jkries/9717c1a52b89eb55ec8a

#Tesseract #RaspberryPi
App Player BlueStacks

neue medienordnung plus
  last edited: Wed, 13 Dec 2017 17:01:34 +0100  
With App Player BlueStacks https://en.wikipedia.org/wiki/BlueStacks can you run #Android Apps at one Windows PC

= German Version =
Wen jemand festgestellt hat, dass er eine App braucht, die unter #Android läuft, für die er aber keine geeignete #Laufzeitumgebung hat, weil er bspw. Windows oder ein Apple-PC nutzt, könnte App Player BlueStacks https://en.wikipedia.org/wiki/BlueStacks einsetzen. Oder man hat eine App programmiert und man braucht eine Laufzeitumgebung, um diese App zu testen. BlueStacks lässt sich problemlos installieren und man hat quasi eine virtuelle Maschine für Android-Apps.

#AppPlayer #BlueStacks #VM @Deutschsprachige Nutzer+ @Zot universe NEWS+