SammelbĂ€nder: 1) Commons – FĂŒr eine neue Politik jenseits von Markt und Staat 2) Die Welt der Commons - Muster des gemeinsamen Handelns

neue medienordnung plus
  last edited: Sat, 04 Nov 2017 09:55:32 +0100  
Sammelband „Commons – FĂŒr eine neue Politik jenseits von Markt und Staat“
Die GemeingĂŒter erleben angesichts der aktuellen Klima-, Finanz- und ErnĂ€hrungskrise eine Renaissance. Das ist ein Fazit des 500 Seiten starken Sammelbandes „Commons – FĂŒr eine neue Politik jenseits von Markt und Staat“, der von der Commons-Expertin Silke Helfrich und der Heinrich-Böll-Stiftung herausgegeben wird. Über 90 Autorinnen und Autoren aus rund 30 LĂ€ndern stellen in ihren BeitrĂ€gen ein modernes Konzept der Commons vor, das klassische Grundannahmen der Wirtschafts- und GĂŒtertheorie in Frage stellt und Wegweiser fĂŒr eine neue Politik sein kann. Commons sind wichtiger denn je. Sie beruhen nicht auf der Idee der Knappheit, sondern schöpfen aus der FĂŒlle. Sie sind produktiv, ohne in erster Linie fĂŒr den Markt zu produzieren. Sie existieren fĂŒr und durch die Menschen und lösen konkrete Probleme.
http://band1.dieweltdercommons.de/

Band 2
Die Logik des Kapitalismus heißt teilen. Nur teilen darin nicht die Menschen, sondern sie werden geteilt. Es ist daher problematisch, Commons in kapitalistischen Kategorien zu erklĂ€ren. Wer die Welt der Commons betritt, begegnet einer anderen Logik, einer anderen Sprache und anderen Kategorien.

http://band2.dieweltdercommons.de/


#Commons #dieweltdercommons #SilkeHelfrich #HeinrichBöllStiftung #Wirtschaftstheorie #GĂŒtertheorie #Kapitalismus