Gesetze vor der Abstimmung im Parlament von der Künstlichen Intelligenz prüfen

neue medienordnung plus
  
Bin dafür, dass die Politiker ihre Gesetze vor der Abstimmung im Parlament über so eine #KI , wie die von den britischen Forschern vorgestellt wurde , jagen. Dann werden die gröbste handwerklichen Fehler frühzeitig beseitigt. Und es passieren weniger Patzer, wie zuletzt die Schlappe vor dem Bundesverfassungsgericht mit dem Urteil zu der Brennelemente-Steuer . Und wenn die KI ein wenig trainiert ist, dann wird sie in der Lage sein, vor solchen betrugsfördernden Gesetze, wie das Gesetz vom Jahr 2007, dass die betrügerische Cum-Ex-Geschäfte befeuert hat , zu warnen.

@Deutschsprachige Nutzer+ #AI #KünstlicheIntelligenz #KuenstlicheIntelligenz #Atomsteuer #BrennelementeSteuer #cumex
Politik muss sich des Werkzeugs Künstliche Intelligenz bemächtigen, 02.06.2017

neue medienordnung plus
  last edited: Fri, 02 Jun 2017 11:58:04 +0200  
was mir in der Diskussion "Immer mehr Roboter und Automatisierung: Erwartet uns ein Leben ohne Arbeit?" http://www.deutschlandfunk.de/roboter-und-automatisierung-erwartet-uns-ein-leben-ohne.1176.de.html?dram:article_id=387603 auffält, dass die Politiker und die Medien so tun, als ob nur der gemeine Arbeitnehmer sich den Anforderungen des digitalen Wandels stellen muss. Angesichts der rasanten Entwicklung der "Künstliche Intelligenz" -Technologie hinkt die Politik naturgemäß mit der Gesetzgebung dem Erfindungsreichtum - auch computergestütztem kriminellem Erfindungsreichtum in vielen Lebensbereichen hinterher. [ Weiterlesen ]

@Deutschsprachige Nutzer+ #Roboter -#automatisierung #ki #kuenstlicheintelligenz #cumex #cumexaffaere
Hubzilla rating funcitonality, Rating- Bewertungssystem

neue medienordnung plus
  last edited: Tue, 02 May 2017 08:41:29 +0200  
Ich muss zugeben, dass ich wegen lückenahften Englischkenntnissen die Diskussion zur rating funcitonality s. @Mike Macgirvin -Beitrag vom 21.04.2017, 17:31 entsprechend lückenhaft nachvollziehen kann. Nach meinem Verständnis besser wäre die Zeit, die in die Konzeption und Entwicklung der rating funcitonality eingesetzt wird, für andere Zwecke zu verwenden.

Ich befürchte, dass die Entwicklung des Rating Systems u.U. dazu führen kann, dass das Hubzilla-Versprechen der #Dezentralität beschädigt wird. Ich habe zwar keinen blassen Schimmer, auf welchem Konzept die von @Mike Macgirvin angestrebte rating funcitonality basiert. Meine Überlegung ist, dass die Hubs, die bspw. vom Rating System gut bewertet werden, dann entsprechend dem #Schneebalprinzip u.U von Hubzilla-Neuregistrierungen bevorzugt werden. Andere Hubs, die vlt. gut sind, aber warum auch immer keine entsprechende Bewertungen haben (weil bspw. erst kurz online sind und dementsprechend keine Community haben), werden ggf. links liegen gelassen - unverdient.

Mein Lösungsansatz ist - die Verantwortung für die Wahl des Hubs bei denjenigen Anwendern, die keinen eigenen Knoten einrichten und Hubzilla kostenlos testen möchten, dem gesunden Menschenverstand der Anwender selbst zu überlassen. Die Anwender können in Eigenregie sich eine Meinung über die Vertrauenswürdigkeit des jeweiligen Admins bilden. Anhand von Informationen in der Kanal-
und Profil- Beschreibung. Meine Bereitschaft in Sachen Hilfeleistung in so einem Meinungsbildungprozess beschränkt sich höchstens auf die Hinweise, dass es noch die Datenbanken https://the-federation.info/, https://hubchart-tarine.rhcloud.com/, https://www.denic.de/ und https://united-domains.de gibt, die zusätzliche Informationen zu der Person des Hub-Betreibers ggf. liefern können. Diejenige Anwender, die Wert auf bestimmte Hub-Eigenschaten legen, können sich an normale kostenpflichtige Webspace-Provider wenden. Wenn die Anwender Hubzilla-Funktionalität bei den herkömmlichen Webspace-Providern anfragen, dann koommen einige Provider früher oder später auf die Idee Hubzilla als Standardprodukt im Angebot zu führen.

Die Anwender können auch bei an die von Ihnen selbst als vertrauenswürdig eingeschätzten Hubzilla-Admins wenden, um einen Service-Level-Agreement abzuschließen. Umgekehrt ein Vertrauen des Admins zu seinen Hubspace-Mietern ist spätestens dann relevant, wenn der Mieter die Freischaltung von zusätzlichen Features beim Vermieter anfragt. Die Admins schlüpfen dann quasi in die Rolle des Webspace-Providers. Es muss auch nicht unbedingt Geld zwischen einem Hubspace-Mieter und dem Hubspace-Vermieter fließen. Eine Hand wäscht die andere. Die Mieter können in den meisten Fällen dem Vermieter eine angemessene Gegenleistung anbieten.

Die Kompetenz, die man bei der Auswahl eines Hubzilla-Knotens braucht, ist die Medienkompetenz. Hat die Hubzilla-Community etwa den Anspruch und Ehrgeiz diese klaffende Lücke in Sachen Medienkompetenz bei den Mitmenschen jetzt ganz nebenbei mit einem Bewertungssystem zu schließen? Um eine den Ansprüchen des Anwenders entsprechende Empfehlung abzugeben, braucht man im Idealfall ein Paar Infos über den Anwender selbst. Was wiederum ein Problem der Privatsphäre und dem Datenschutzes verursacht und m.E. von der Komplexität her - wenn man wirklich eine brauchbare Rating-Lösung anstrebt - mit einer Künstliche Intelligenz (KI) vergleichbar ist? Man kann ja vlt. als Anregung die Konzepte, die den Algorithmen der Rating-Agenturen bzw. der FakeNews-Dienstleistern zugrunde liegen, in Augenschein nehmen :)?

Gelingt es der Hubzilla-Community eine praxistaugliche "rating funcitonality-KI" zu entwickeln, na dann rennen uns die professionelle Anwender die Bude ein :).  

@Deutschsprachige Nutzer+ #RatingSystem #ratingFuncitonality #KünstlicheIntelligenz #KI #AI #Artificialintelligence #Medienkompetenz #hubzillaPledge
neue medienordnung plus
  
Das war einer meiner Gründe, Pro zu verwenden, weil ich das mit dem nichtabschaltbaren Rating sehr gut finde.

Und was sagst du zu meinem Bedenken, dass durch die sukzessive Bevorzugung bei der Registrierung von Hubs, die älter sind und ggf. viele gute Bewertungen gesammelt haben, die Idee der Dezentralität der Hubzilla-Infrastruktur unterminiert und auch schlicht und einfach zerstört wird?

Ich habe Sorge, dass die Masse der Hubzilla-Interessenten verständlicherweise die Hubs mit guten Bewertungen bei der Registrierung bevorzugen werden. Viele andere Hubs bekommen wesentlich schlechtere Chancen, einen guten Ruf zu bekommen. Schlicht und einfach ein Schneeballeffekt.

Verstehe ich es richtig, dass der einzige Sinn und Zweck des Rating-Systems ist, eine Hilfestellung den Nutzern bei der Auswahl des Hubs zu geben? Wenn dem so ist, hat es m.E. was mit der Bevormundung dieser Nutzer und kollidiert m.E. mit der Kernidee des Hubzilla-Projektes - sprich, dass die Nutzer der digitalen Infrastruktur mehr Verantwortung übernehmen und zusätzlich zu der Konsumenten-, Nutzerrolle auch die Rolle des Betreibers, Gesellschafters der digitalen Infrastruktur übernehmen.

S. Hubzilla Governance - https://hub.libranet.de/help/about/hubzilla_project#Hubzilla_Governance

Definitions

**Hubzilla**
Otherwise referred to as "the network", Hubzilla is a collection of individual computers/servers (aka **hubs**) which connect together to form a larger cooperative network.

Die Ratings sind in der Facebook-Welt populär, weil diese Raitings die Nutzer von der Verantwortung sich in die Materie einzuarbeiten de-facto befreien und die Nutzer die Verantwortung an die Community delegieren. Ich kann mir einige sinnvolle Anwendungen für ein Rating-Werkzeug vorstellen -  diese "Hilfe bei der Hub-Wahl"-Anwendung halte ich für entbehrlich.
Einer von Vielen
  
Wir reden aneinander vorbei, glaube ich. Du redest von Hub-Ratings, ich dagegen von Kanal-Ratings.

Ich sehe keine Nachteile, darin, wenn ein neuer Kanal anfangs wenig Ratings hat. Das müsste doch jedem klar sein, oder?
neue medienordnung plus
  
Wir reden aneinander vorbei, glaube ich. Du redest von Hub-Ratings, ich dagegen von Kanal-Ratings.
Ich sehe grade, dass mein Verweis auf @Mike Macgirvin -Beitrag in's leere führt, weil Mike offensichtlich eine ACL-Einstellung hat, die eine Anzeige seiner Beiträge bei Direktverlinkung verhindert. In diesem Thread


https://grid.reticu.li/channel/andrewmanning/?f=&mid=2fdd8a4f124ab69ad5610ed042c537a2072f0e29032bbad51e214870d04e2c2a@grid.reticu.li

ist @Mike Macgirvin -Beitrag vom 21.04.2017, 23:31 Uhr zu finden, den ich gemeint habe. Welches Rating - Hub- oder Kanal- meint hier Mike?

Ich sehe keine Nachteile, darin, wenn ein neuer Kanal anfangs wenig Ratings hat. Das müsste doch jedem klar sein, oder?
Die Info, wie lange der jeweilige Hub bereits online ist, ist hier https://hub.freecommunication.org/siteinfo nicht aufgeführt. Hier https://hubchart-tarine.rhcloud.com/ kann man das Alter eines Hubs nachschlagen. Ich weiss aber nicht, ob der Interessent die Quelle hubchart-tarine.rhcloud.com/  entdeckt, bevor er sich registriert. Ob die Info über das Hub-Alter im Rating-System erfasst wird, habe ich keine Ahnung.
neue medienordnung plus
  
@Deutschsprachige Nutzer+

Bei meinen Streifzügen im Hubzilla-Universum notiere ich Sachen, die ich als hilfreich emtpfinde, in diesem "Hubzilla - HowTo" https://digitalesparadies.de/wiki/nmoplus/Hubzilla+-+HowTo/ .
Einer von Vielen
  last edited: Sat, 21 Jan 2017 16:57:31 +0100  
Mein WLAN/Internet zu Hause war ab und zu weg heute, allgemein, also auch für Handys,...
Ich hatte den Hub eine Weile ausgeschaltet.

@neue medienordnung plus Bitte leite nicht zu viele Besucher auf meinen Hub. Hier hängen Kinder, teils mit Freunden, am Router, die Video schauen, Musik streamen,... Ich habe nur eine 50Mbit-Leitung. Mein Hub ist doch eher privat. Wenn Du einen schnellen Hub gefunden hast, dann können wir irgendwann Deinen Account auf meinem Hub löschen, oder? Wolltest Du nicht mal einen eigenen Hub installieren? Gruß.
neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 22 Jan 2017 14:05:13 +0100  
@Michael Meer
Wenn Du was an die nächsten #neuhier bei #Hubzilla weitergeben möchtest, dann wäre es vielleicht geschickter die üblichen Stoplersteine an einer Stelle zu sammeln.

Also wenn für Hubzilla-Anfänger relevante Dinge alle in einem Channel, bspw. @Erklärbär, veröffentlicht sind, kann dies ein Vorteil sein. Und zwar ein Vorteil für diejenige, die den Kanal entdeckt haben. Hier sind wir wieder beim Thema #DeZentralität. Dieser Kanal @hubzilla forum advertisements wie auch viele andere Channels streben eine #Zentralität an.

Ich persönlich bin der Meinung, dass die Attraktivität und damit der Erfolg/Mißerfolg des Hubzilla-Netzwerks wenig davon abhängen, ob die Infos irgendwo zentral zusammengetragen sind. Entscheidend ist, ob es gelingt eine komfortable leistungsfähige #HubzillaSuche zu entwickeln. Eine Suche, die akzeptable Reaktionszeiten hat und gute Suchergebnisse liefert. Und zwar unabhängig davon, wo die gesuchte Infos gespeichert sind: in welchem Channel, ob als Hubzilla-Hilfe oder als eine Webseite.

Dabei ist mir durchaus bewusst, dass die Qualität der Suchergebnisse unmittelbar von der Qualität der Suchabfrage abhängt. Sowie von meiner Bereitschaft, dem Suchalgorithmus einiges von mir selbst zu verraten. Stichwort dabei ist  #personalisierteSuche. Die Platzhirsche auf dem Suchmaschinenmarkt platzieren bereits hinter der Suchmaske Künstliche Intelligenz-Lösungen Künstliche Intelligenz: Mit KI.Netzwerk den Mittelstand und den Standort Deutschland stärken, 06.11.2016
Erste Anbieter von Künstliche Intelligenz (KI)- Lösungen schießen wie Pilze aus dem Boden - auch in Deutschland. Damit aber eine #KI "Made in Germany" realistische Chancen hat, im Bereich KI mit den Big Playern aus Übersee aufzunehmen, ist eine nachhaltige Know-how-Konsolidierung der mittelständischen KI-Anbieter aus Deutschland notwendig. Wen...

Ich bin der Meinung, dass unabhängig davon, ob es gelingt so eine Suchlösung zu entwickeln, lohnt es sich, die Etablierung eines Hilfe-zur-Selbsthilfe-Netzwerks anzustreben. Ganz ohne künstliche, dafür aber mit etwas menschlicher Intelligenz :). Die Foren @Deutschsprachige Nutzer und @Hubzilla Support Forum sehe ich als wichtige Teile so eines Netzwerks.
neue medienordnung plus
  
@Einer von Vielen
Bitte leite nicht zu viele Besucher auf meinen Hub
Werde ich im Auge behalten.

Wenn Du einen schnellen Hub gefunden hast, dann können wir irgendwann Deinen Account auf meinem Hub löschen, oder?
Genau, Details gingen per private Nachricht an @Einer von Vielen.