Hubzilla rating funcitonality, Rating- Bewertungssystem

neue medienordnung plus
  last edited: Tue, 02 May 2017 08:41:29 +0200  
Ich muss zugeben, dass ich wegen l├╝ckenahften Englischkenntnissen die Diskussion zur rating funcitonality s. @Mike Macgirvin -Beitrag vom 21.04.2017, 17:31 entsprechend l├╝ckenhaft nachvollziehen kann. Nach meinem Verst├Ąndnis besser w├Ąre die Zeit, die in die Konzeption und Entwicklung der rating funcitonality eingesetzt wird, f├╝r andere Zwecke zu verwenden.

Ich bef├╝rchte, dass die Entwicklung des Rating Systems u.U. dazu f├╝hren kann, dass das Hubzilla-Versprechen der #Dezentralit├Ąt besch├Ądigt wird. Ich habe zwar keinen blassen Schimmer, auf welchem Konzept die von @Mike Macgirvin angestrebte rating funcitonality basiert. Meine ├ťberlegung ist, dass die Hubs, die bspw. vom Rating System gut bewertet werden, dann entsprechend dem #Schneebalprinzip u.U von Hubzilla-Neuregistrierungen bevorzugt werden. Andere Hubs, die vlt. gut sind, aber warum auch immer keine entsprechende Bewertungen haben (weil bspw. erst kurz online sind und dementsprechend keine Community haben), werden ggf. links liegen gelassen - unverdient.

Mein L├Âsungsansatz ist - die Verantwortung f├╝r die Wahl des Hubs bei denjenigen Anwendern, die keinen eigenen Knoten einrichten und Hubzilla kostenlos testen m├Âchten, dem gesunden Menschenverstand der Anwender selbst zu ├╝berlassen. Die Anwender k├Ânnen in Eigenregie sich eine Meinung ├╝ber die Vertrauensw├╝rdigkeit des jeweiligen Admins bilden. Anhand von Informationen in der Kanal-
und Profil- Beschreibung. Meine Bereitschaft in Sachen Hilfeleistung in so einem Meinungsbildungprozess beschr├Ąnkt sich h├Âchstens auf die Hinweise, dass es noch die Datenbanken https://the-federation.info/, https://hubchart-tarine.rhcloud.com/, https://www.denic.de/ und https://united-domains.de gibt, die zus├Ątzliche Informationen zu der Person des Hub-Betreibers ggf. liefern k├Ânnen. Diejenige Anwender, die Wert auf bestimmte Hub-Eigenschaten legen, k├Ânnen sich an normale kostenpflichtige Webspace-Provider wenden. Wenn die Anwender Hubzilla-Funktionalit├Ąt bei den herk├Âmmlichen Webspace-Providern anfragen, dann koommen einige Provider fr├╝her oder sp├Ąter auf die Idee Hubzilla als Standardprodukt im Angebot zu f├╝hren.

Die Anwender k├Ânnen auch bei an die von Ihnen selbst als vertrauensw├╝rdig eingesch├Ątzten Hubzilla-Admins wenden, um einen Service-Level-Agreement abzuschlie├čen. Umgekehrt ein Vertrauen des Admins zu seinen Hubspace-Mietern ist sp├Ątestens dann relevant, wenn der Mieter die Freischaltung von zus├Ątzlichen Features beim Vermieter anfragt. Die Admins schl├╝pfen dann quasi in die Rolle des Webspace-Providers. Es muss auch nicht unbedingt Geld zwischen einem Hubspace-Mieter und dem Hubspace-Vermieter flie├čen. Eine Hand w├Ąscht die andere. Die Mieter k├Ânnen in den meisten F├Ąllen dem Vermieter eine angemessene Gegenleistung anbieten.

Die Kompetenz, die man bei der Auswahl eines Hubzilla-Knotens braucht, ist die Medienkompetenz. Hat die Hubzilla-Community etwa den Anspruch und Ehrgeiz diese klaffende L├╝cke in Sachen Medienkompetenz bei den Mitmenschen jetzt ganz nebenbei mit einem Bewertungssystem zu schlie├čen? Um eine den Anspr├╝chen des Anwenders entsprechende Empfehlung abzugeben, braucht man im Idealfall ein Paar Infos ├╝ber den Anwender selbst. Was wiederum ein Problem der Privatsph├Ąre und dem Datenschutzes verursacht und m.E. von der Komplexit├Ąt her - wenn man wirklich eine brauchbare Rating-L├Âsung anstrebt - mit einer K├╝nstliche Intelligenz (KI) vergleichbar ist? Man kann ja vlt. als Anregung die Konzepte, die den Algorithmen der Rating-Agenturen bzw. der FakeNews-Dienstleistern zugrunde liegen, in Augenschein nehmen :)?

Gelingt es der Hubzilla-Community eine praxistaugliche "rating funcitonality-KI" zu entwickeln, na dann rennen uns die professionelle Anwender die Bude ein :).  

@Deutschsprachige Nutzer+ #RatingSystem #ratingFuncitonality #K├╝nstlicheIntelligenz #KI #AI #Artificialintelligence #Medienkompetenz #hubzillaPledge
neue medienordnung plus
  
Das war einer meiner Gr├╝nde, Pro zu verwenden, weil ich das mit dem nichtabschaltbaren Rating sehr gut finde.

Und was sagst du zu meinem Bedenken, dass durch die sukzessive Bevorzugung bei der Registrierung von Hubs, die ├Ąlter sind und ggf. viele gute Bewertungen gesammelt haben, die Idee der Dezentralit├Ąt der Hubzilla-Infrastruktur unterminiert und auch schlicht und einfach zerst├Ârt wird?

Ich habe Sorge, dass die Masse der Hubzilla-Interessenten verst├Ąndlicherweise die Hubs mit guten Bewertungen bei der Registrierung bevorzugen werden. Viele andere Hubs bekommen wesentlich schlechtere Chancen, einen guten Ruf zu bekommen. Schlicht und einfach ein Schneeballeffekt.

Verstehe ich es richtig, dass der einzige Sinn und Zweck des Rating-Systems ist, eine Hilfestellung den Nutzern bei der Auswahl des Hubs zu geben? Wenn dem so ist, hat es m.E. was mit der Bevormundung dieser Nutzer und kollidiert m.E. mit der Kernidee des Hubzilla-Projektes - sprich, dass die Nutzer der digitalen Infrastruktur mehr Verantwortung ├╝bernehmen und zus├Ątzlich zu der Konsumenten-, Nutzerrolle auch die Rolle des Betreibers, Gesellschafters der digitalen Infrastruktur ├╝bernehmen.

S. Hubzilla Governance - https://hub.libranet.de/help/about/hubzilla_project#Hubzilla_Governance

Definitions

**Hubzilla**
Otherwise referred to as "the network", Hubzilla is a collection of individual computers/servers (aka **hubs**) which connect together to form a larger cooperative network.

Die Ratings sind in der Facebook-Welt popul├Ąr, weil diese Raitings die Nutzer von der Verantwortung sich in die Materie einzuarbeiten de-facto befreien und die Nutzer die Verantwortung an die Community delegieren. Ich kann mir einige sinnvolle Anwendungen f├╝r ein Rating-Werkzeug vorstellen -  diese "Hilfe bei der Hub-Wahl"-Anwendung halte ich f├╝r entbehrlich.
Einer von Vielen
  
Wir reden aneinander vorbei, glaube ich. Du redest von Hub-Ratings, ich dagegen von Kanal-Ratings.

Ich sehe keine Nachteile, darin, wenn ein neuer Kanal anfangs wenig Ratings hat. Das m├╝sste doch jedem klar sein, oder?
neue medienordnung plus
  
Wir reden aneinander vorbei, glaube ich. Du redest von Hub-Ratings, ich dagegen von Kanal-Ratings.
Ich sehe grade, dass mein Verweis auf @Mike Macgirvin -Beitrag in's leere f├╝hrt, weil Mike offensichtlich eine ACL-Einstellung hat, die eine Anzeige seiner Beitr├Ąge bei Direktverlinkung verhindert. In diesem Thread


https://grid.reticu.li/channel/andrewmanning/?f=&mid=2fdd8a4f124ab69ad5610ed042c537a2072f0e29032bbad51e214870d04e2c2a@grid.reticu.li

ist @Mike Macgirvin -Beitrag vom 21.04.2017, 23:31 Uhr zu finden, den ich gemeint habe. Welches Rating - Hub- oder Kanal- meint hier Mike?

Ich sehe keine Nachteile, darin, wenn ein neuer Kanal anfangs wenig Ratings hat. Das m├╝sste doch jedem klar sein, oder?
Die Info, wie lange der jeweilige Hub bereits online ist, ist hier https://hub.freecommunication.org/siteinfo nicht aufgef├╝hrt. Hier https://hubchart-tarine.rhcloud.com/ kann man das Alter eines Hubs nachschlagen. Ich weiss aber nicht, ob der Interessent die Quelle hubchart-tarine.rhcloud.com/  entdeckt, bevor er sich registriert. Ob die Info ├╝ber das Hub-Alter im Rating-System erfasst wird, habe ich keine Ahnung.