class Comanche fork

neue medienordnung plus
  
I use often one lang-selector block <div class="container lang-selector">
    <div class="row justify-content-end">
        <a href="" class="lang-choice btn btn-default">de</a>        
        <a href="" class="lang-choice btn btn-default">en</a>
        <a href="" class="lang-choice btn btn-default">ru</a>  
    </div>
</div>

in my webpages. I see that for example comment -tag is generated presumable with this section

class Comanche {
    function parse($s, $pass = 0) {
        $matches = array();
        $cnt = preg_match_all("/\[comment\](.*?)\[\/comment\]/ism", $s, $matches, PREG_SET_ORDER);
        if($cnt) {
            foreach($matches as $mtch) {
                $s = str_replace($mtch[0], '', $s);
            }
        }
[...]
}
}


in class Comanche. Is it very complex class Comanche for one section to complement so that in this dialogue

Image/photo

by typing  lang-selector. Comanche generate those code:

<div class="container lang-selector">
    <div class="row justify-content-end">
        <a href="" class="lang-choice btn btn-default">de</a>        
        <a href="" class="lang-choice btn btn-default">en</a>
        <a href="" class="lang-choice btn btn-default">ru</a>  
    </div>
</div>

What must I do, so that Comanche do it for me ;-)?

@Hubzilla Development+ @Hubzilla Support Forum+ #Comanche #classComanche #langSelector #ComancheFork
Andrew Manning
  
I think what you want to use is the existing capability of block webpage elements. If you create an HTML type block element with the HTML in your language selector, then you can include this in your pages by referencing this block in your page layout.

If you had a page layout with content region like this


[region=content]
[block]lang-selector[/block]
$content
[/region]


the selector would be at the top and the page element content would be rendered below. Multiple pages could use this same template as long as the page content was different, for instance if they had translations of some content.
Mike Macgirvin
  
What must I do, so that Comanche do it for me


1. build a drag-drop page design interface which hides Comanche under the covers.

2.

[block]lang-selector-block[/block]


If you want less typing, perhaps call the block 'lang' or even 'l'.

3. Add an autocompleter to the pdl editor so that when you type [b it completes the block statement for you. (My memory is vague - this may exist already).
Site in three languages with Hubzilla Comanche

neue medienordnung plus
  last edited: Wed, 24 May 2017 18:44:25 +0200  
I built a little site http://hub2.sprechrun.de/page/hucope/mission-statement-hubzilla in three languages with Hubzilla Comanche
  • english - Hubzilla - introduction, possibilities, Hubzilla community
  • german - Hubzilla - Einführung, Möglichkeiten, Hubzilla-Community
  • russian - Hubzilla - введение, возможности, Hubzilla-сообщество
The website is still in work und therefore only limited callable!

German Version
Habe eine kleine mehrsprachige Website gebaut. Das Projekt Hubzilla - Einführung, Möglichkeiten, Hubzilla-Community ist übersichtlich, aber hat mich herausgefordert in einem Kontext, wo die Comanche switch-Anweisung erst vor ein Paar Tage realisiert wurde und ich praktsich als Betatester immer wieder für sich klären musste "Ist es jetzt ein Fehler in Comanche oder mein Fehler?". Englische Version ist vorerst ziemlich bescheiden ausgefallen. Dieser Platzhalter englische Version ist mit dem Ziel eingebaut um ein strukturell komplettes mehrsprachiges Projekt präsentieren zu können, um zu sehen, wie sowas mit Hubzilla/ Comanche machbar ist.

Ich hoffe, dass ich dazu komme die englische Seiten mit Texten zu ergänzen. Vlt. spricht den einen oder anderen das Projekt an und es kommen auch andere Sprachen hinzu ;-).

@Deutschsprachige Nutzer+ @Hubzilla Development+ @Hubzilla Support Forum+ @We Distribute+ @Zot universe NEWS+ #multilingual #languageSense #languageSensitiv #HubzillaComanche #Comanche
Little multilingual CMS-project with Hubzilla and spreadsheet

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 21 May 2017 19:23:24 +0200  
One Example Content Management with Comanche. The page http://hub2.sprechrun.de/page/flegno/heliza-considerations-for-one-hubzilla-mobile-agent-concept delievery language-sense content for browser default language.

German Version
Habe im Zuge der 2.4RC-Tests ein kleines CMS-Projekt mit Hubzilla realisiert, wo ich unter anderem meine Comanche-Kenntnisse angewendet habe. Unter dieser Adresse http://hub2.sprechrun.de/page/flegno/heliza-considerations-for-one-hubzilla-mobile-agent-concept (Heliza: Überlegungen zum Hubzilla mobile Agent Konzept) wird deutsche oder englische Version eingeblendet - je nach dem, welche Standardsprache im Browser eingestellt ist - unabhängig von der Anmeldung im Hubzilla-Grid.

Also Hubzilla gefällt mir immer mehr. Man kann abseits von Hubzilla in einer #Tabellenkalkulation Daten erfassen und diese Daten dann zeitsparend in die Webseite einbinden. Mit den Texten geht es genauso.

@Deutschsprachige Nutzer+ @Hubzilla Support Forum+ @Hubzilla Development+ #CMS #spreadsheet #ComancheCMS #ContentManagement #Comanche #ComanchePDL
unique observer-identifier for bbcode and for Comanche Page Description Language (german thread)

neue medienordnung plus
  last edited: Wed, 17 May 2017 05:26:16 +0200  
This has never really been confusing to.me as I saw both as completely different things. $observer connects to the php context of pdl. But your concern is valid and I will take it on. Good catch, good to point out in the doco.

@Tobias Ich würde mich freuen, wenn du im Originalposting unique observer-identifier for bbcode and for Comanche Page Description Language abstimmst, sich positionierst. Dafür haben wir doch die tolle Hubzilla-Tools, damit diese helfen - wie hier - zeitsparend ein Meinungsbild zu einem bestimmten Anliegen zu abzufragen und dieses Bild auch aussagekräftig darzustellen.

Ich habe dieses Thread zusätzlich zu "unique observer-identifier for bbcode and for Comanche Page Description Language" gesatrtet, damit im Original-Posting die Nicht-Deutsch-sprachige User sich nicht benachteiligt fühlen. @Tobias
This has never really been confusing to.me as I saw both as completely different things. $observer connects to the php context of pdl.

Wir sind uns doch einig, dass wir als Hubzilla-Anwender nicht nur eingefleischte Programmierer, für die PHP, MySQL, MariaDB usw. selbserklärende Begriffe sind, erreichen möchten. Wenn man auch weniger technik-affine Hubzilla-Anwender im Blick hat, ist es m.E. sehr erstrebenswert die Hubzilla-Doku und die Hubzilla-Dingsbums, hier $observer und observer so in das Hubzilla-Ökosystem einzubetten, dass diese Objekte für einen Durchschnittsanwender vertraut und selbsterklärend sind. Und selbsterklärend in diesem konkreten Fall bedeutet m.E. diesem Durchschnittsanwender unmissverständlich mitteilen:
Es gibt das Ding observerBbc mit den Eigenschaften 1, 2, 3 und es gibt das Ding observerCpdl mit den Eigenschaften A, B, C.

Ich bin der Meinung, es ist vorteilhaft, wenn man diese observerBbc und observerCpdl -Definitionen so formuliert, dass man ohne Erwähnung von PHP oder sonstigen zu technischen Dingen auskommt.

@Deutschsprachige Nutzer+ #observerBbc #observerCpdl #comanche #identifier
h.ear.t | tobias
  
Ich denke, daß hier 2 verschiedene Sachen vermengt werden. Wer PDLs schreibt und Webseiten baut und das generelle Verhalten/UI von HZ beeinflusst, sollte ein Mindestmaß an techn. Verständnis mitbringen und auch verstehen können, daß das zwei verschiedene Dinge sind. BBcode observer ist direkt lowlevel in Posts etc nutzbar, von Anwendern. Langfristig sollte da auch zumindest für die wichtigsten Dinge eine GUI geschaffen werden, ich hab nur noch 0 Idee, wie das umsetzbar ist. Wir haben inzwischen eine ziemlich komplexe Funktions- und Einstellungsvielfalt, das ist eine große Herausforderung. Für non-techies ist auch bbcode eine Zumutung.
Trennung Templating – doing.
Ich überlege gerade, wie die Doku verbessert werden kann, ob ich evt eine neue, andere Struktur vorschlage. Mehr Aktionsorientiert. Ich mach das gerne, das soll mein Ding werden. Mein Webbastelkurs den ich  noch baue ist nur ein Anfang.
Der wird umfangreicher als gedacht, aber ich setz Ideen um die ich schon vor Jahren hatte. Endlich. Nur leider ist mein Zeitbudget begrenzt, da ja auch Brötchen auf den Tisch wollen und auch Real Life essentiell ist. Das hab ich mal schmerzhaft gelernt.
neue medienordnung plus
  
Ich denke, daß hier 2 verschiedene Sachen vermengt werden. Wer PDLs schreibt und Webseiten baut und das generelle Verhalten/UI von HZ beeinflusst, sollte ein Mindestmaß an techn. Verständnis mitbringen und auch verstehen können, daß das zwei verschiedene Dinge sind. BBcode observer ist direkt lowlevel in Posts etc nutzbar, von Anwendern.
Sehe ich genauso. Das Problem ist, dass in der Doku das alles vermengt ist und man hat eine Chance, was in der Doku gemeint ist, zu verstehen, wenn man - wie auch immer - in die Hubzilla-Konzepte eingetaucht ist. Wer keine Zeit dafür aufbringen kann, möchte, um sich einzuarbeiten, ist als Anwender, Teilnehmer für das Hubzilla-Projekt verloren.

Ich überlege gerade, wie die Doku verbessert werden kann, ob ich evt eine neue, andere Struktur vorschlage.

  • Im Idealfall - ich nenne das Apple-Ansatz - braucht der Anwender keine Doku - weil die Anwendung, die Oberfläche selbsterklärend ist ;-)
  • Ich habe ein Paar mal hier im Forum wahrgenommen - ich hoffe, ich habe es korrekt verstanden, dass die Hubzilla-Macher es so planen, bzw. bereits umgesetzt haben, dass entsprechendes know-how, hilfreiche Hinweise passend zum jeweiligen Kontext eingeblendet werden, wenn man auf das "?" klickt. Ich bin skeptisch, dass es ein zielführender Lösungsansatz ist bei der aktuellen Ressourcenknappheit im Hubzilla-Projekt. Weil es funktioniert nicht einmal, dass bereits übersetzte größere Menge deutsche Hilfeseiten - bspw. https://hub.libranet.de/help/about oder  https://hub.libranet.de/help/features - für die User, die Deutsch als Standardsprache in Hubzilla eingeblendet haben, eingeblendet werden
  • ich persönlich halte es für zielführender zweigleisig zu fahren:
    • gezielt eine hilfsbereite Hubzilla-Community aufzubauen, die freundlich die größtenteils immer die gleiche Fragen der Hubzilla-Anfänger beantwortet
    • gezielt daraufhin arbeiten, dass mittelfristig eine Institution wie Linux Professional Institute ~ Hubzilla Professional Institute ~ aufgebaut wird. Damit Hubzilla-erfahrene Anwedner in die Hand ein Zertifikat bekommen können, womit ihre Fertigkeiten und Kenntnisse dokumentiert sind.
Nur leider ist mein Zeitbudget begrenzt, da ja auch Brötchen auf den Tisch wollen und auch Real Life essentiell ist. Das hab ich mal schmerzhaft gelernt.

Das mit den Brötchen ist ein ewiger Teufelskreis - bei so gut wie allen Mitwirkenden. Deswegen müssen m.E. parallel zu den technischen Problemen, Fragestellungen auch unbedingt derart buchstäblich existenzielle Probleme betrachtet und Konzepte, Pläne, Lösungsansätze entwickelt werden. Ein denkbarer Lösungsansatz ist die Etablierung einer Institution wie Verein, der Hubzilla-Aktivitäten koordiniert und unterstützt.
Comanche Page Description Language online course

neue medienordnung plus
  last edited: Fri, 28 Apr 2017 12:52:36 +0200  
@tobias verstehe ich es richtig, dass ein Online-Kurs Comanche Page Description Language demnächst geplant ist? Was sind die Teilnahmebedingungen für diesen Kurs?

#comanche #OnlineKurs #comancheOnlineKurs #hubzillaRocks

@Deutschsprachige Nutzer
h.ear.t | tobias
  
lol
mal sehen was genau wird, im Minimum: lesen können ;p
Ich möchte Neueinsteigern versuchen, den notwendigen Shups zu geben und ein bisschen Ideen, was möglich ist, um Ideen anzukurbeln.
Weiterer Input zur Weiterentwicklung willkommen, aber dafür muss erstmal der Anfang da sein.
Für mich ist es auch ein erster Versuch, um zu überlegen, was von meinen Wünschen für einen Kurs schon direkt machbar ist. Denn ich arbeite an einigen Howtos, für die ich natürlich Hubzilla nutzen möchte. Bei manchem weiß ich, daß es (noch) nicht geht, manche Lösungen finden sich evt. beim Konzipieren. in ca 1 Woche dann mehr.
neue medienordnung plus
  last edited: Wed, 03 May 2017 08:42:51 +0200  
@tobias Ich habe nicht nach Inhalten gefragt, da bin ich bereit alles, was mit CPDL (Comanche Page Description Language) zu tun hat, zu verschlingen :).
  • Wie bekommt man die Chance, an dem Kurs teil zu nehmen?
  • hast du dich mit der Plattform, wo dein Kurs gestreamt wird, festgelegt?
Ich könnte bei der Kurs-Orga beisteuern, wenn es darum geht, Dudle aufzusetzen, um die passenden Zeiten zu ermitteln. Oder gibt es in Zeiten nicht zu rütteln, diese sind bzw. werden von dir einfach bekannt gegeben? Vlt. ist es keine interaktive Veranstaltung, sondern ein Video?

Bei einer interaktiven Veranstaltung könnte der Lerneffekt für alle besser ausfallen. Man könnte bspw. damit http://www.konferenzen.eu/telefonkonferenz-gratis-faq.html versuchen. Portunity GmbH (konferenzen.eu) bietet auch Screen-Sharing im kostenlosen Tarif - habe ich nur in einer Ein-Mann-Veranstaltung mit sich selbst das Screen-Sharing-Feature getestet - es hat funktioniert :).
paulfree14
  last edited: Tue, 02 May 2017 20:24:44 +0200  
uuuh hört sich interessant an. Ich wäre interessiert! :)