Zugriffsberechtigungen in Hubzilla

neue medienordnung plus
  last edited: Mon, 04 Feb 2019 18:10:34 +0100  
In diesem Post Umfassende ErlĂ€uterung Hubzilla/Hubversum verlinkst du @Marko_D auf Navigation in Hubzilla und in Fediverse insgesamt [1]. Dank deinem Link ist mir aufgefallen, dass ich den vor Monaten verfassten Artikel [1] nur fĂŒr eine Gruppe XYZ lesbar gemacht habe. Jetzt habe ich den Status auf "öffentlich" geĂ€ndert.

In diesem Zusammenhang meine Frage: Wie bist du auf den Artikel [1] aufmerksam geworden? Interessiert mich vor allem deswegen, weil ich verunsichert bin, wieso der Artikel fĂŒr dich als Nichtmitglied der Gruppe XYZ scheinbar sichtbar ist. In diesem Fall mit dem Artikel [1] ist es unkritisch, (bzw. es ist sogar hilfreich, dass ich dank deinem Verweis jetzt den Artikel öffentlich gemacht habe) aber im allgemeinen hĂ€tte ich gern eine ErklĂ€rung, wie es passieren könnte. Ein der wichtigsten Hubzilla-Merkmale ist fĂŒr mich die Möglichkeit, den Zugriff auf die Inhalte exakt zu steuern. Im Falle mit dem Artikel [1] funktionierte die ZugriffsbeschrĂ€nkung offenbar nicht. Oder hast du evtl. den Link auf [1] von jemandem (Mitglied der Gruppe XYZ) bekommen?

Edit 02.02.2019:
Ich sehe g'rade, dass der Artikel [1] in meinem Post Navigation in Hubzilla und in Fediverse insgesamt. KurzeinfĂŒhrung vom 27.11.2018 komplett eingefĂŒgt wurde. Ich habe g'rade getestet und festgestellt, dass Hubzilla die Inhalte eines Artikels, der auf dem Hub https://realtime.fyi/ fĂŒr eine Gruppe XYZ verfĂŒgbar gemacht wurde, in einem Post fĂŒr alle öffentlich macht. Es reicht, dass ich in einem öffentlichen Post einen Link zum Artikel https://hub.freecommunication.org/articles//ArtikelFuerGruppeXYZ erwĂ€hne. Dann fĂŒgt Hubzilla die Inhalte des Artikles fĂŒr alle sichtbar ein.

Habe g'rade keine Zeit, die Beschreibung der Teststellung in's Englische zu ĂŒbersetzen und die Entwickler zu fragen, ob dieses Verhalten so gewĂŒNscht ist. Keine Frage, es liegt in meiner Verantwortung, wenn ich als Verfasser des Artikels den Link weitergebe. Aber ich meine so eine Übernahme der geschĂŒtzten Artikelinhalte wie oben beschrieben ein Bug ist. In diesem Falle war ich selbst, der den Link öffentlich gemacht habe. Aber es könnte auch ein Mitglied der Gruppe XYZ sein.

!Deutschsprachige Nutzer #privacy #Datenschutz #PrivatsphÀre #HubzillaPrivacy
neue medienordnung plus
  
Schreibt doch ins Deutsche Forum, da brauchst Du nicht ĂŒbersetzen.
Habe einen Bugreport "Hubzilla ignored permission settings for mentioned articles" erstellt https://framagit.org/hubzilla/core/issues/1334 . Der Fehler ist jetzt in der Entwicklerversion behoben.
Mario Vavti
  
Ist auch in master behoben...
neue medienordnung plus
  
@Marko_D
Wie hast Du den Link zur DatenschutzerklÀrung hineinbekommen, sowas suche ich schon von Anfang an.
Elegantere Möglichkeit ohne Eingriff auf der Dateisystemebene ist im Administrationsdialog des Hubs https://hub.freecommunication.org/admin/site den Link auf das Impressum und die DatenschutzerklÀrung zu setzen. Bspw. im Feld Seiteninformationen. Habe ich jetzt so gemacht. Das sieht dann so aus https://realtime.fyi/siteinfo .
display hub directory setting

neue medienordnung plus
  last edited: Sat, 12 Jan 2019 08:19:49 +0100  
with wich setting can I (de)activate displaying of https://hub.freecommunication.org/directory in hamburger menu right top on navbar?
with wich setting can I (de)activate displaying of my channel in this https://hub.freecommunication.org/directory?

#hubmin #hubminSettings !@Hubzilla Support Forum
Fraengii
  
I'm not shure but as a first try I would set the channel privacy setting to private and/or the option below - in German: "DĂŒrfen wir Dich neuen Mitgliedern als potentiellen Kontakt vorschlagen?" - to 'No'.
neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 13 Jan 2019 12:06:22 +0100  
with wich setting can I (de)activate displaying of my channel in this https://hub.freecommunication.org/directory?
The channel with Social Private role here https://hub.freecommunication.org/settings Security and Privacy Settings -> Channel role and privacy is invisible in this https://hub.freecommunication.org/directory .

#privacy
Fraengii
  
After a while I found it: You have to choose 'Custom/Expert' (or what ever it is in English -  my Language app is broken).
Robuste PrivatsphÀre mit der Dezentralen Autonomen gemeinwohlorientierten Organisation (DAO) Dr. IMAC

neue medienordnung plus
  
Im White Paper Robuste PrivatsphĂ€re mit der Dezentralen Autonomen gemeinwohlorientierten Organisation Dr. IMAC habe ich mir Gedanken gemacht, wie man Verbesserungen om Bereich PrivatsphĂ€re herbeifeĂŒhren kann. Eine kompakte Darstellung des DAO Dr. IMAC-Konzepts als Flyer . Der Grundgedanke ist, dass viele Beteiligten von der StĂ€rkung des Datenschitzes und der Verbesserung in Sachen #Medienkompetenz profitieren. Und eigendlich sind alle Ressourcen vorhanden - es fehlt noch der zĂŒndende Funke, damit DAO Dr. IMAC zum SelbstlĂ€ufer wird ;-).

#SelbstlÀufer #DAODrIMAC #Datenschitz #Privacy !Deutschsprachige Nutzer
Navigation in Hubzilla und in Fediverse insgesamt. KurzeinfĂŒhrung

neue medienordnung plus
  last edited: Fri, 30 Nov 2018 02:20:22 +0100  
Studie ĂŒber die "Generation Internet" Viele Jugendliche haben Angst vor komplett digitaler Zukunft

neue medienordnung plus
  
Online-Mobbing, AbhĂ€ngigkeit, Isolation: Ausgerechnet die "Generation Internet" fĂŒrchtet auch die Gefahren des tĂ€glichen Surfens im Netz. Das zeigt eine aktuelle Studie.
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/generation-internet-viele-jugendliche-haben-angst-vor-komplett-digitaler-zukunft-a-1239314.html

#Spiegel #GenerationInternet #Privacy #PrivatsphÀre #Privatsphaere #Datenschutz @Deutschsprachige Nutzer
neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 25 Nov 2018 08:18:16 +0100  
Wenn aber die Quelle der Macht die Technologie und ihre VerfĂŒgbarkeit alleine schon ist,
Also ich nehme an, dass die aktuellen und ĂŒberhaupt jegliche MachtverhĂ€ltnisse nur dann trag- und zukunftsfĂ€hig sind, wenn ausreichend Menschen den Strukturen dieser Macht vertrauen, diese Strukturen nutzen und somit auch mittragen. Ist es nicht so, dass weltweit ein PhĂ€nomen zu beobachten ist, dass immer mehr Menschen die konventionellen Machtstrukturen ablehnen und nach Alternativen suchen? Die spannende Frage ist, fĂŒr welche Alternative entscheiden sich die Menschen?
...muss man die Technologie zerschlagen, in dem Fall das Internet.
Ich bin der Meinung, dass die Technologie unschuldig ist, dies ist nur ein Werkzeug. Ein Auto und eine Straße können fĂŒr eine erfolgreiche Flucht nach einem Bankraub genauso nĂŒtzlich sein, wie fĂŒr einen erfolgreichen Rettungseinsatz.
Ist es das, was du dir unter "neuer Medienordnung" vorstellst?
Also der Begriff neue Medienordnung ist keine Erfindung von mir, sondern ein Begriff, der von den Medienpolitikern bzw. von Bigplayern der Medienbranche im Kontext der Medienrevoltion eingefĂŒhrt wurde. S. dazu Die #neueMedienordnung , die diesen Akteuren vorschwebt, lehne ich persönich ab. Mehr dazu Wie die neue Medienordnung Deutschlands und Europas Zukunft prĂ€gen wird, 27.02.2015 . Ich engagiere mich fĂŒr eine #neueMedienordnungPlus . Also fĂŒr eine neue Medienordnung, in der #QualitĂ€tsjournalismus ,  #Innovation , #Wissenschaft und die #BĂŒrgerbeteiligung keine leere WorthĂŒlsen sind, sondern gelebt und gefördert werden.

Ich engagiere mich dafĂŒr, dass solche Medieninfrastruktur wie #Fediverse aus den RundfunkbeitrĂ€gen finanziert werden, weil dies ist der Auftrag der öffentlich-rechtlichen Medien mit so einer zeitgemĂ€ĂŸen neutralen hochverfĂŒgbaren ausfallsicheren Infrastruktur Bedingungen fĂŒr einen ideologiefreien Meinungsautausch zu sorgen. FĂŒr einen Meinungsautausch, wie in diesem Thread hier :-).
neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 25 Nov 2018 08:15:32 +0100  
Und zum Ausgangspunkt dieser Diskussion Studie ĂŒber die "Generation Internet": Viele Jugendliche haben Angst vor komplett digitaler Zukunft . Ich persönlich gehe davon aus, dass die Unsicherheit, die Ängste bei den befragten Jugendlichen nicht zuletzt dadurch verursacht werden, dass diesen Jugendlichen die Soziale Anerkennung genauso fehlt, wie die Möglichkeiten ihre persönliche KreativitĂ€t, ihre StĂ€rken im Rahmen der Selbstverwirklichung zu entfalten. Jeder Mensch mit seinen FĂ€higkeiten ist eine geniale Erfindung der Natur. Wenn die Jugendlichen aber 24 Stunden am Tag und 7 Tage der Woche von ihrem Livestream gelotst, gehetzt, gemobbt, ... werden, dann bleibt schlicht und einfach keine Zeit zu refelektiren, zu sich selbst zu finden, eigenen FĂ€higkeiten und StĂ€rken bewusst zu werden. Unter diesen UmstĂ€nden ist es kein Wunder, dass ein GefĂŒhl der Ohnmacht und Unsicherheit entsteht. Ich finde, die Maslowsche BedĂŒrfnishierarchie kann hier hilfreich sein, um die Entstehung von Ängsten bei diesen Jugendlichen zu erklĂ€ren.
Stefan MĂŒnz
  last edited: Sun, 25 Nov 2018 08:12:14 +0100  
Ist es nicht so, dass weltweit ein PhÀnomen zu beobachten ist, dass immer mehr Menschen die konventionellen Machtstrukturen ablehnen und nach Alternativen suchen?


Einerseits - ja. Aber die andere Tendenz, nÀmlich dass sich wieder mehr Menschen nach AutoritÀt sehnen, nimmt leider ebenfalls zu. Es driftet auseinander. Wobei letztlich beide Tendenzen die gleiche Ursache haben, nÀmlich die zunehmende Ablehnung der total hohlen, neoliberalen Konsumwelt. Zu der auch der "Livestream" gehört, den du beschreibst.

Ansonsten: danke fĂŒr die AuklĂ€rung! Deine neue Medienordnung unterstĂŒtze ich gerne :-)
Datenschutz-Ärger: Microsoft sammelt bis zu 25.000 Ereignistypen bei Office

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 25 Nov 2018 06:39:14 +0100  
Nicht nur Windows 10 sendet viele Nutzerdaten an die Server von Microsoft. Bis zu 25.000 Ereignistypen sollen es bei Office-Produkten sein. Ist das noch mit der DSGVO vereinbar?
https://www.golem.de/news/datenschutz-aerger-microsoft-sammelt-bis-zu-25-000-ereignistypen-bei-office-1811-137815.html

#MicrosoftOffice #Microsoft  #Windows10 #Datenschutz #privacy #privatshĂ€re #Privatsphaere !@Deutschsprachige Nutzer
Firefox and Chrome Pull Popular Browser Extension Stylish From Their Stores After Report Claimed It Logs and Shares Browsing History, Credentials

neue medienordnung plus
  
Stylish, a popular extension available for Chrome and Firefox which allows for easy customization of any website, now phones home and shares its users' browser history with its corporate parent, according to blogger Robert Heaton. This prompted Firefox to ban the extension from its addons site and prompt all users to disable it. The discussion can be seen in the relevant bug report. In Heaton's words:

Stylish is no longer a well-meaning product with your best interests at heart. If you use and like Stylish, please uninstall it and switch to an alternative like Stylus, an offshoot from the good old version of Stylish that works in much the same way, minus the spyware.
https://yro.slashdot.org/story/18/07/04/218234/firefox-and-chrome-pull-popular-browser-extension-stylish-from-their-stores-after-report-claimed-it-logs-and-shares-browsing-history-credentials

#Stylish #StylishAddon #Stylus #StylusAdon #slashdot #privacy #privatshÀre #Datenschutz #Firefox #Chrome #Browser @Zot universe NEWS @Deutschsprachige Nutzer
Software::Netzwerk Hubzilla 3.8.3 veröffentlicht

neue medienordnung plus
  
Die auf die Wahrung der PrivatsphĂ€re bedachte Publikationsplattform Hubzilla ist in der Version 3.8.3 erschienen. Die neue Version bringt Detailverbesserungen und behebt kleinere Fehler wie bei der Benachrichtig und fĂŒr Foren, html2markdown, falsche GrĂ¶ĂŸendarstellung externer Grafiken und mehr.
https://www.pro-linux.de/news/1/26494/hubzilla-383-ver%C3%B6ffentlicht.html

Diese Veröffentlichung ist auch im Wikipedia Hubzilla-Artikel als Weblink https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Aimear/Hubzilla aufgefĂŒhrt

#PrivatsphÀre #Privacy #hubzilla383 #proLinux @Deutschsprachige Nutzer
DENIC setzt zum 25. Mai 2018 umfangreiche Änderungen an whois-Abfrage fĂŒr .de-Domains in Kraft

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 27 May 2018 10:39:53 +0200  
Habe die denic.de -Datenbank mit den neuen Datenschutzeinstellungen getestet. Seit dem 25.05.2018 zeigt https://denic.de die Adresse eines Domain-Inhabers nicht mehr an. Eine spĂŒr- und sichtbare VerĂ€nderung bzw. Wirkung der #DSGVO .  

Mehr dazu auf denic.de --> DENIC setzt zum 25. Mai 2018 umfangreiche Änderungen an whois-Abfrage fĂŒr .de-Domains in Kraft

#Datenschutzgrundverordnung #denicde #DomainInhaber #Abuse #Domaindaten #Domainabfrage #Missbrauch #Datenschutz #Privacy #whois #whoisabfrage @Deutschsprachige Nutzer+ @Zot universe NEWS+
Schriftstellerin Sibylle Berg will das Internet grundlegend reformieren

neue medienordnung plus
  last edited: Sun, 13 May 2018 15:37:35 +0200  
Die Autoren Sibylle Berg, Marc-Uwe Kling und Juli Zeh haben eine Genossenschaft gegrĂŒndet, die Tools zur VerschlĂŒsselung entwickeln soll. Hinter dem Ganzen steht das Open-Source-Projekt Pretty Easy Privacy.
https://t3n.de/news/sibylle-berg-marc-uwe-kling-datenschutz-juli-zeh-1076985/

Bei der nÀchsten Gelegenheit werde ich den PEP Coop-Genossen https://pep.coop/ erzÀhlen, dass es Fediversum und Hubiversum gibt. Vlt. ist die Bits-und-BÀume-Konferenz https://bits-und-baeume.org/ diese Gelegenheit? Oder vlt. haben die PEP Coop Genossen tatsÀchlich was qualitativ neues erfunden?

#InternetReformieren #Fediversum #Hubiversum #PEPCoop #Hubzilla #BitsUndBaeume #BitsUndBĂ€ume #SibilleBerg #MarcUweKling #JuliZeh #PrettyEasyPrivacy @Deutschsprachige Nutzer+ @Zot universe NEWS+
neue Medienordnung plus
 from Diaspora
@Göndyr Anachi Falls ich das PEP-Konzept verstanden habe, realisiert aus der Anwendersicht die https://trutzbox.de/ -Lösung die durch PEP-Vorhaben angestrebte FunktionalitĂ€t. Damit meine ich, dass der Anwender bleibt im gewissen Umfang bei seinen gewohnten Anwendungen - solche FunktionalitĂ€t wie Ende zu Ende VerschlĂŒsselung ĂŒbernimmt die Schicht in der Trutzbox-Lösung.
neue medienordnung plus
  
@Alex
Ok, danke - das sollte jetzt gehen.
Was sollte gehen?
neue Medienordnung plus
 from Diaspora
Gepostet mit einem Diaspora-Account: Evtl. kommen die Posts von dem Kommentatoren aus dem Hubzilla-Netzwerk nicht an, die keine entsprechende Diaspora-Schnittstelle im eigenen Channel aktiviert haben oder gar bewusst die Verbreitung von eigenen Kommentaren beschrÀnkt haben?
1) Demo: Vertrauliche Inhalte freigeben 2) Demo: Vertrauliche Inhalte abrufen

neue medienordnung plus
  last edited: Tue, 07 Nov 2017 11:37:10 +0100  
Ich komme nach und nach auf den Geschmack, was die Verwaltung von Zugriffsrechten via Gasttoken betrifft. Man kann damit unendlich prĂ€zise fein granuliert den Zugang fĂŒr eigene Inhalte definieren. Auch fĂŒr die Benutzer, die in Hubzilla nicht registriert sind. Habe dazu eine kompakte Anleitung erstellt. 1) Demo: Vertrauliche Inhalte freigeben https://hub.freecommunication.org/page/wallzilla/vertrauliche-inhalte-freigeben-demoseite_de

2) Demo: Vertrauliche Inhalte freigeben

#Demo #privacy #privatsphÀre #GuestToken #GastToken @Zot universe NEWS+ @Deutschsprachige Nutzer+
h.ear.t
  last edited: Mon, 06 Nov 2017 17:15:52 +0100  
Schoenes Demo. Habe mich mit den Guest-Tokens bislang nur sehr wenig beschÀftigt, als ich sowas mal brauchte gab es das noch nicht. Nette Idee. :)
Könnte man es noch weiter treiben und einen Teil des Textes nur mit Token zugĂ€nglich machen? Daß normal gar nicht auffĂ€llt, daß man gerade etwas _nicht_ sieht?
neue medienordnung plus
  last edited: Tue, 07 Nov 2017 09:28:43 +0100  
Man kann einen Teil des Textes nur mit Token zugĂ€nglich machen. Ich nutze dafĂŒr
[observer=1]Bei 'observer=1' wird der mit [i]observer[/i] markierte Text nur fĂŒr angemeldete Besucher eingeblendet. Bei observer=0 - nur fĂŒr nicht angemeldete. [/observer]
Hubzilla_specific_codes

Die unterschiedliche Anzeige in der linken Spalte fĂŒr angemeldete und nicht angemeldete Besucher der Demoseite sowie die Einblendung des Textblocks Lorem ipsum ist mit dem [observer=0/1] realisiert. An sich ganz normale Webseite mit dynamischen Inhalten. Nur die Steuerung der Inhalte realisiert man abhĂ€ngig vom Status "nicht angemeldet/angemeldet" und mit den Hubzilla Markierungen.

Wenn man in die Comanche Page Description Language eintaucht könnte man evtl. sogar andere Inhalte als Besuchername besucherabhÀngig einblenden, aber da kenne ich mich nicht aus. Mit Conditional Execution habe ich noch nichts gemacht. Schade, dass in der Doku keine funktionierende Beispiele mit Conditional Execution aufgelistet sind.
neue medienordnung plus
  last edited: Wed, 08 Nov 2017 09:20:45 +0100  
FĂŒr mich sieht es danach aus, dass jeder Webseite mit vertraulichen Inhalten unbedingt eine #Introseite vorgeschaltet werden muss. Die Introseite, deren Inhalt fĂŒr unterschiedliche vertrauliche Kontakte im wesentlichen gleich sein kann, ist unverzichtbar, um dem jeweiligen Besucher ohne Hubzilla-Account bzw. der Kontaktperson, die sich mit Tokens nicht auskennt, kompakt erklĂ€ren, wie er mit seinem Token an die vertrauliche Inhalte kommt. Weil einerseits es wĂ€re fahrlĂ€ssig einem nicht eingeloggten Besucher (also der ganzen Welt) detailliert zu erklĂ€ren, wie er an die vertrauliche Inhalte kommt. Es ist aber wichtig, dass der berechtigter Besucher, der u.U. kein Hubzilla-Nutzer ist, hilfreiche Hinweise bekommt, um möglichst komfortabel die Inhalte abzurufen. Der Absender und EmpfĂ€nger können im Vorfeld bestimmte Vereinbarungen treffen, welche Tokens in der jeweiligen Mitteilung eingesetzt werden. Und die #Introseite kann versteckte Hinweise auf diese Tokens enthalten.

Der Text in der Anleitung Demo: Vertrauliche Inhalte abrufen https://hub.libranet.de/page/wallzilla/vertrauliche-inhalte-abrufen-demoseite_de weicht ein wenig vom Text Demo: Vertrauliche Inhalte freigeben aus dem Startbeitrag in diesem Thread ab. Weil ich versucht habe den Vorgang aus der Sicht eines Nutzers ohne Hubzilla-Vorkenntnisse zu beschreiben.

Wichtig ist, dass dem Absender und dem EmpfÀnger von vertraulichen Inhalten bewusst ist, dass:

  • die Mitteilung mit dem #Token unbedingt auf einem anderen Kanal, als die Mitteilung mit der Internetadresse vom Absender zum EmpfĂ€nger ĂŒbermittelt wird. Sonst ist so eine Webseite mit vertraulichen Inhalten genauso vertraulich, wie eine Postkarte
  • die Internetadresse der Webseite mit vertraulichen Inhalten genauso vertraulich ist, wie der Token fĂŒr die Freigabe von diesen Inhalten. Dieses Paar Internetadresse+Token ist technisch gesehen nichts anderes als ein Login fĂŒr einen Zugang zu den vertraulichen Inhalten.
#intropage
mozilla: The Internet Health Report

neue medienordnung plus
  last edited: Mon, 09 Oct 2017 15:00:49 +0200  
German Edition s. bottom

mozilla: The Internet Health Report - https://internethealthreport.org/

What’s helping (and what’s hurting) our largest global resource
[...]
Deciding that users should be able to move their personal data freely from one online platform to another is another example of something that would give everyone more agency and choice.

Hubzilla is perfect solution for "freely moving of personal data from one online platform to another" :-) I mean, that the decentralization is the key issue, the precondition for developing of liveable habitat in one digital age. It would be nice if Hubzilla and Mozilla communities coop whilst creation of this habitat.

= German Edition =
Statusbericht zur Internetgesundheit - https://internethealthreport.org/de/
Was hilft (und was schadet) unserer grĂ¶ĂŸten, globalen Ressource
[...]
Zu entscheiden, dass alle Nutzer dazu in der Lage sein sollten, ihre persönlichen Daten von einer Online-Plattform zur anderen zu bewegen, wÀre ein weiteres Beispiel, wie man die Handlungsfreiheit und Auswahlmöglichkeiten der Internet-Nutzer fördern könnte.

Hubzilla ist eine perfekte Lösung, wenn es darum geht, persönliche Daten frei von einer zur anderen Plattform bewegen zu können. Bin der Meinung, dass die Dezentralisierung eine SchlĂŒsseleigenschaft, die Voraussetzung dafĂŒr ist, um einen lebenswerten Lebensraum im digitalen Zeitalter zu entwickeln. Schön wĂ€re, wenn Hubzilla und Mozilla Communities bei der Schaffung dieses Lebensraums kooperieren.

#mozilla #internet #internethealthreport #Datenschutz #Privacy #security #Decentralization #Dezentralisierung
Briar

neue medienordnung plus
  
@Einer von Vielen
ich muss ehrlch zugeben, die #VertrauenswĂŒrdigkeit von Lösungen, die mit Google- und anderen Trackern bestĂŒckt sind, erleidet in meinen Augen einen betrĂ€chtlichen Schaden. Insbesondere triftt es auf Lösungen zu, die fĂŒr sich beanspruchen, besonders gut PrivatsphĂ€re der Anwender zu schĂŒtzen.

Ich wĂŒrde es vorziehen, die entsprechende Datei, die ich fĂŒr den Briar-Test brauche, von deinem Webspace herunterladen. WĂŒrde es gehen? Ich mag's einfach nicht, wenn die unzĂ€hlige Tracker und JavScripts und ich weiss was noch aktiv werden, wenn ich die Webseite https://sourceforge.net/p/briar/mailman/message/35886134/ öffne. Geschweige denn, dass mein Browser dabei lahm wird.

#Briar #PrivatsphÀre #privacy
neue medienordnung plus
  
In meinem Browser habe ich die Tracker blockiert und auch das Nachladen von anderen Domains.
Was ich clientseitig machen kann, das ist eine Sache. Was anderes ist, wie glaubwĂŒrdig ist eine Community, die fĂŒr sich beansprucht, mit der Briar-Lösung besonders gut die PrivatsphĂ€re der Anwender zu schĂŒtzen und ĂŒber privatsphĂ€re-zweifelhafte Strukturen mit der Außenwelt kommuniziert. Ich erwarte hier mehr IntegritĂ€t.
Einer von Vielen
  
Verstehe ich es richtig, dass ich erst den Code kompilieren muss?
Hab das in einer VM mit Debian versucht. Scheiterte an irgendwelchen AbhÀngigkeiten. Habs dann einfach gelassen. Ende Juni wollte sie eigentlich eine erste öffentlichen Version zum Download anbieten.

Ich vermisse eine Step-by-Step- Installationsanleitung fĂŒr:
Einfach installieren, wenn die öffentliche Version da ist. Ich glaube, sie wollen die APP auch in F-Droid anbieten.
Einer von Vielen
  
Was anderes ist, wie glaubwĂŒrdig ist eine Community, die fĂŒr sich beansprucht, mit der Briar-Lösung besonders gut die PrivatsphĂ€re der Anwender zu schĂŒtzen und ĂŒber privatsphĂ€re-zweifelhafte Strukturen mit der Außenwelt kommuniziert.
In der Tat Ă€rgerlich und ĂŒberflĂŒssig.
Access to clouds-list

neue medienordnung plus
  last edited: Fri, 28 Apr 2017 12:53:52 +0200  
The Hubs (s. hublist https://project.hubzilla.org/register ) present me with URL
hub.server-id.domain/cloud the list of clouds for other channels of this hub. Is it a bug or a feature?

#cloud #cloudlist #cloudaccess #privacy @Hubzilla Support Forum
cer
cer
  
Feature, you can't access what you don't have permission to see.
neue medienordnung plus
  
I feel it as #inconsistent, when for view of public webpages for Hub I must type the channel-name, for example https://dev.hubzilla.org/webpages/flegno (easy https://dev.hubzilla.org/webpages is not good enough). But https://dev.hubzilla.org/cloud display me all channels at this Hub.